Mal wieder Meinung zum Finanzierungsangebot gewünscht

4,80 Stern(e) 4 Votes
H

HB-NH2015

Haben heute folgendes Angebot von der Interhyp für die Allianz erhalten.

Wir sind soweit damit zufrieden. Sowohl die Rate, als auch die Restschuld passt für uns.
Wir überlegen uns in den nächsten 7 Tagen (Gültigkeit des Angebots) dafür zu entscheiden und es so abzuschließen.

Wir waren zuvor schon bei der Sparda aber da hätten wir nur 15J Zinssicherheit aufs Hauptdarlehen (für 1,61% effektiv) bekommen können. Und auch das KfW Darlehen war dort nicht rabattiert und damit bei 1,51 % effektiv.
Außerdem schmeckt uns nicht dass wir da unsere Gehaltskonten führen müssten.

Meinungen zum Interhyp/Allianz-Angebot?

Vielen lieben Dank.

########################

Gesamtkosten (all incl.) = 359.820 €
EK = 70.000 €
Eigenleistungen = 16.750 €
Darlehensbedarf = 273.000 €

Allianz
  • 173.000 € Darlehen
  • 20 Jahre Zinsbindung für 2,00 % effektiv (1,95 % Soll)
  • 20 Jahre Laufzeit
  • 12 Monate Bereitstellungszinsfreie Zeit (danach 3% p.a.)
  • 2 % Sondertilgung je Jahr möglich (sollte uns ausreichen)
  • 2 Tilgungsänderungen möglich (allerdings nur in 1% Schritten von 1-4%)
  • Tilgung kann bei Geburt eines Kindes kostenfrei für bis zu 2 Jahren ausgesetzt werden (wollen wir aber nicht machen)
  • 500 € Gutschrift für 1 weiteres geplantes Kind in der Laufzeit
  • 10% der Summe können innerhalb 18 Monate nach Erstauszahlung kostenfrei nicht abgenommen werden
  • 3% anfänglicher Tilgungssatz
  • Rate 713,63 €

KfW 153 (KfW 55)
  • 100.000 € Darlehen
  • 20 Jahre Zinsbindung für 1,27 % effektiv (rabattiert durch Allianz / 1,25 % Soll)
  • 30 Jahre Laufzeit
  • 1 Tilgungsfreies Jahr
  • 12 Monate Bereitstellungszinsfreie Zeit (danach 3% p.a.)
  • Sondertilgungen in jeder Höhe möglich
  • 5.000 € Gutschrift nach Abschluss des Vorhabens
  • 2,86 % anfänglicher Tilgungssatz
  • Rate 342,73 €

Gesamtrate = 1.056,36
 
H

HB-NH2015

Wenn es im Standardzins mit drin wär dann würden wir wohl auch die 5% Sondertilgung als Kondition mitnehmen.
Aber wir gehen schon stark davon aus, dass wir nicht wie die Weltmeister sondertilgen werden.

2% sind auch immerhin 3.460€ pro Jahr und selbst die werden wir wohl nicht annähernd in jedem der 20 Jahre sondertilgen.
Wenn wir also wirklich mal einen größeren Betrag haben, dann können wir in auch nach und nach in 2-3 aufeinanderfolgenden Jahren in die Tilgung einfließen lassen.

Ansonsten gibts ja für Geld bekannterweise viele befriedigerende Einsatzmöglichkeiten


Jetzt kommt aber der eigentliche Haken der uns noch grübeln lässt.

Den Zins bei der Allianz hätten wir so mit unserem Bauvorhaben allein nicht bekommen, Stichwort Beleihungswert.

Meiner Frau gehört die Hälfte am Familienbesitz (Zweifamilienhaus der Eltern), gemeinsam mit Ihrer Schwester.

Es fliest keine Miete, meine Frau gehört die Hälfte nur lt. Grundbuch. Auch Kosten für z.B. Reparaturen haben wir nicht. Aber eben auch keinen Nutzen.
Nur eine minimale Restschuld die monatlich mit 112€ vom Schwiegervater getilgt wird, wird natürlich zu Lasten unserer monatlichen Bilanz bei unserem Kredit nun mit reingerechnet (falls Schwiegervater und Schwester das nicht bedienen könnten), macht aber keinen Unterschied in der Kreditbewilligung da mein Gehalt hoch genug ist um trotzdem die Rate auch ohne Gehalt der Frau allein zu tragen.

Nun hat das Objekt lt. Interhyp System (nur grob durch Angabe der Adresse, Größe, Keller, mittlere Ausstattung ermittelt) einen Wert von 270.000€ und der Berater hat uns empfohlen in dieses Objekt für unser Vorhaben eine Grundschuld von 100.000€ eintragen zu lassen.

Seine Argumentation:
Wenn wir dermaßen in die Probleme kommen unseren Kredit zu bedienen dann würde die Bank so oder so versuchen neben unserem Haus auch auf den Teilbesitz meiner Frau beim Elternhaus zuzugreifen.
Die Grundschuld würde das zwar etwas erleichtern, wenn wir es nicht machen würden, würde es aber solche Maßnahmen trotzdem nicht verhindern.
Wir sollten dieses "Eigentum" also ungeniert als Vorteil nutzen um unseren Zins zu verbessern. Die Einsparungen im Zinsbereich für würden die Kosten für die Grundschuldeintragung etc deutlich überschreiten.
Der Zinsunterschied war lt. seinem Interhyp Rechner etwa 0,2% = 346€ im 1. Jahr und natürlich weniger mit jedem weiteren Jahr.

Ist übrigens nicht Allianz-spezifisch.
Auch bei einem weiteren Angebot für die DSL Bank hat uns die Interhyp dieses Vorgehen empfohlen. Dort hatte der Fakt 0,15 % ausgemacht.

Wir vermuten die Eltern und Schwester haben nichts dagegen, wollen auch heute mal offen drüber reden, aber ein komisches Bauchgefühl bleibt.

Die Frage für uns ist eigentlich: Ist es wirklich so, dass auch ohne die Grundschuld die Bank sich so oder so an Ihrem weiteren Eigentum vergreifen wird wenn wir in Probleme geraten?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
lastdrop

lastdrop

Ich kann Dir nur mal meine Meinung sagen: Die Argumentation Deines Beraters finde ich grenzwertig und nicht ganz korrekt.

Für mich käme es nicht in Frage, von Familie bewohnte Immobilie mit einzubeziehen.
 
T

toxicmolotof

Gegenfrage: Ihr bietet der Bank eine weitere Sicherheit für eine bessere Kondition an, hofft aber dass diese im Fall der Fälle auf eine Verwertung verzichtet?

Das können die machen, aber müssen die nicht. Gefährlich wird es an dem Punkt, an dem nach Verwertung Eures Hauses noch Restschulden offen sind.

Entweder ihr schafft das dan so, oder die Bank wird sich zu Recht der Sicherheit bedienen.
 
MarcWen

MarcWen

Wie hatten uns gestern auch mal ein Angebot bei Interhyp machen lassen, auch hier kam die Allianz ins Spiel.
Aufgefallen ist, dass natürlich das KfW wie bekannt subventioniert wurde, das restliche Darlehen (bei uns für 10 Jahre) doch um einiges über den erwarteten Zins lag. Man versucht hier wohl eine Mischkalkulation, lockt mit günstigen KfW, verteuert das restliche Darlehen. Man sollte also genau schauen, welche Mischkalkulation sich daraus ergibt und diese dann vergleichen.
 

Ähnliche Themen
14.12.2019Zinsbindung über volle Laufzeit oder nur 10 JahreBeiträge: 52
19.08.2016Meinungen zu FinanzierungsangebotenBeiträge: 11
16.03.2021Allianz Baufinanzierung Erfahrungen - Wer hat Allianz finanziert?Beiträge: 102
03.09.2016Zinshöhe / Rate - Berechnung der BankBeiträge: 16
10.10.2020Sondertilgung, sparen oder Konsum?Beiträge: 214
09.11.2020Finanzierungsangebote für Neubau - Volksbank, SparkasseBeiträge: 57
07.02.2017Hauskauf Finanzierung - können uns nicht entscheidenBeiträge: 29
13.08.2019Überprüfung der Baufinanzierung / KreditBeiträge: 30
04.06.2020Hausbau DHH trotz niedrigem EK mit langer Laufzeit sinnvoll?Beiträge: 79
12.11.2016Zwischenfinanzierung / variables DarlehenBeiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben