Finanzierungangebot der Allianz für unser Einfamilienhaus

4,40 Stern(e) 5 Votes
T

Thorsten78

Hallo wir haben nun einige Finanzierungsangebote erhalten und stehen nun kurz vor der Unterschrift.
Das Angebot der Allianz hat uns bisher am ehesten zugesagt.
Was meint ihr? Können wir das so unterschreiben oder ist da noch was zu machen?

Komplette Investitionssumme ca. 620.000 Euro
Eigenkapital ca. 120.000 Euro
Eigenleistung ca. 30.000 Euro
Finanzierungssumme ca. 470.000 Euro

Kfw 40+ (Einfamilienhaus inkl. Einliegerwohnung) 240.000 Euro / 10 Jahre Zinsfestschreibung / eff. 0,68 % / Restschuld nach Zinsfestschreibung ohne Sondertilgungen ca. 106.000 Euro
Annuitätendarlehen 230.000 Euro / 25 Jahre Zinsfestschreibung / eff. 1,14 % (mögliche Sondertilgungen 3%) / Restschuld nach Zinsfestschreibung ohne Sondertilgungen ca. 100.000 Euro

Die monatl. Rate beträgt ca. 1.380 Euro

Baukindergeld für ein Kind wird beantragt und als Sondertilgung eingeplant. Ebenso wird ein Antrag bei der BAFA zur Förderung der Heizungsanlage eingereicht. Dieses Geld wird auch als Sondertilgung in ein Darlehen laufen.
Bei welchen Darlehen machen eurer Meinung nach die Sondertilgungen mehr Sinn?

Danke
 
C

chand1986

Beim längerlaufenden, das auch noch die höheren Zinsen hat.

Hier erzeugt eine frühe Sondertilgung höheren Tilgungsanteil aller folgenden Raten.
 
M

matte

Wir haben auch bei der Allianz finanziert und waren bzw. sind zufrieden.
Über die Konditionen kann ich nichts sagen, ist bei uns schon über 3 Jahre her...
 
N

nordanney

Wie ist die Schuldaufteilung für die eigengenutzte und die vermietete Einheit? Warum für die Einliegerwohnung kein eigenes Darlehen, am besten ohne Tilgung. Sondertilgung nur auf den eigengenutzten Teil.
Eine Antwort auf Deine Frage kann man einfach ohne die entsprechenden Informationen nicht geben.
 
DaSch17

DaSch17

KFW 40+ (Einfamilienhaus inkl. Einliegerwohnung) 240.000 Euro / 10 Jahre Zinsfestschreibung / eff. 0,68 % / Restschuld nach Zinsfestschreibung ohne Sondertilgungen ca. 106.000 Euro
Aufgrund der Restschuld ist das wohl die Variante 30 Jahren LZ (Restschuld im Übrigen rund 107 TEUR). Aufgrund der Tilgungszuschüsse ergibt sich ein Effektivzins von -1,51 %....

Beim längerlaufenden, das auch noch die höheren Zinsen hat.

Hier erzeugt eine frühe Sondertilgung höheren Tilgungsanteil aller folgenden Raten.
Nicht unbedingt. Das ist Geschmackssache. Die anfänglichen Zinsen p.a. liegen - vereinfacht mit Angaben zu den Effektivverzinsungen gerechnet - bei dem Hausbankdarlehen um 990 EUR p.a. (82,50 EUR p.m.) über denen für das KfW-Darlehen. Man könnte die geplanten SoTil für die ersten 10 Jahre in einen Fondssparplan stecken und dann nach Auslauf der Zinsbindung das KfW-Darlehen ablösen. Die Rendite dürfte den "Zinsvorteil" der direkten SoTil des Hausbankdarlehens gut schmälern.

Vorteil einer Tilgung des KfW-Darlehens nach Zinsfestschreibung (SoTil ist ja hier nicht möglich): Reduzierung der monatlichen Annuität um rund 790 EUR p.m.
Die freie Liquidität könnte dann zur zusätzlichen Tilgung des Hausbankdarlehens ab Jahr 11 bzw. für den weiteren Vermögensaufbau herangezogen werden.

Wie ist die Schuldaufteilung für die eigengenutzte und die vermietete Einheit? Warum für die Einliegerwohnung kein eigenes Darlehen, am besten ohne Tilgung. Sondertilgung nur auf den eigengenutzten Teil.
Eine Antwort auf Deine Frage kann man einfach ohne die entsprechenden Informationen nicht geben.
Richtig. Eine Aufteilung des Hausbankdarlehens wäre gut und sinnvoll bzgl. steuerlicher Geltendmachung von Zinszahlung die den V+V-Einkünften aus der Einliegerwohnung gegenüberstehen. Am besten das Einliegerwohnung-Darlehen mit einer möglichst geringen Tilgungsrate ausstatten und dafür das Hauptdarlehen hoch tilgen.
 
S

Stefan001

Hier erzeugt eine frühe Sondertilgung höheren Tilgungsanteil aller folgenden Raten.
Kann man das "einfach" mit Zinseszins berechnen?
Sprich:Kann ich die "Ersparnis" durch eine Sondertilgung genau wie die Anlage der Sondertilgung mit gleichem Zins rechnen?
Bsp: Ich sondertilge jetzt 1.000 meines Kredites der mit 1% beliehen wird und 30 Jahre laufen sollte. Kann ich dann die Ersparnis berechnen als würde ich 1000€ zu 1% p.a 30 Jahre anlegen?
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Im Forum Allianz Deutschland AG gibt es 5 Themen mit insgesamt 196 Beiträgen


Ähnliche Themen
Oben