Mal wieder Meinung zum Finanzierungsangebot gewünscht

4,80 Stern(e) 4 Votes
H

HilfeHilfe

Blöde Frage aber ist das Haus nicht an irgendwas gebunden ? Ihr wisst schon das der Miteigentümer einer Grundschuld zustimmen muss. Auch das Problem mit einer möglichen Pflege müsste geklärt werden . Wir haben bewusst auf solche Konstellationen verzichtet und lieber paar xx hinter dem Komma mehr bezahlt
 
G

Goldi09111

Interessant wäre auch zu wissen wir bei den Konditionen euer monatliches Nettoeinkommen ist sowie die Restschuld der beiden Darlehen.
 
H

HB-NH2015

Das Nettoeinkommen beträgt 4.000 € und hat in meinen Verständnis wenig Einfluss auf die Konditionen. Eher auf die Entscheidung ob man uns mit einer solchen Rate überhaupt finanziert.

Die Restschuld beider Darlehen wäre wie folgt:
Allianz nach 20J= 56.250 €
KfW nach 20J = 38.641 €

Nach Ablauf der 20 J Zinsbindung sind wir 53 Jahre alt.

Dabei muss man aber bedenken, dass wir in diesem Tilgungsplan davon ausgehen dass wir erst zwischen Juli 2017 und September 2017 mit der Tilgung beginnen werden.

Bereitstellungszinsen wären ab dem Mai 2017 zu zahlen, sollten sich aber in Grenze halten weil nach meinen Schätzungen zu dem Zeitpunkt laut Zahlungsplan (Fertighaus) inkl. Erdarbeiten und Hausanschlüßen um die 75% der Summe bereits abgerufen sind.

Im Endeffekt fehlt dann nur noch der Abruf fürs Material für Eigenleistungen (Fussböden, Decken, Wände, Aussenanlagen).

Wahrscheinlich werden wir die Darlehen nicht gleichmässig abrufen sondern uns auf eines der beiden konzentrieren um wenigstens bei einem bereits frühzeitig mit der Tilgung beginnen zu können.

Bzgl. der Grundschuld in der Familienimmobilie haben zwar weder die Schwiegereltern noch die Schwester ein Problem damit aber je mehr ich selbst drüber nachdenke bin ich lieber bereit vielleicht 5.000€ mehr Zinsen auf die Laufzeit zu bezahlen als die Situation zu verkomplizieren und Risiken einzugehen.

Im Grundbuch dieser Familienimmobilie sind auch noch Einsitz/Wohnrechte der Schwiegereltern sowie dem Urgroßvater drin.
Ebenso eine Grundschuld von 90.000€ einer anderen Bank von denen noch 17.000€ Restschulden vorhanden sind.
Vielleicht wäre es also gar nicht so attraktiv wie uns der Berater weiss machen wollte.

Ich habe ihn nun auf jeden Fall mal aufgefordert uns weitere Angebote zukommen zu lassen, die diese Familienimmobile nicht mit beleihen.
Ich schätze dass dadurch der Allianz-Zins um etwa 0,15 - 0,20 % steigen wird.
Sollte etwas um die 4.000 - 5.000 € auf die Laufzeit ausmachen.
Da wir bei der Rate relativ stabil bleiben wollen wird sich also wohl die Restschuld erhöhen.

Was die Attraktivität des Allianz-Darlehens angeht... natürlich ist das eine Mischkalkulation.
Ich kann nur sagen, was ich auf dem Bildschirm bei dem Interhyp Berater gesehen habe und da war die Allianz vorne mit dabei.

Ein weiteres Angebot war die DSL Bank.
Dort waren es 2,19% und 1,51 für die KfW. Also beide Bausteine teurer.

Günstiger war eigentlich nur die HypoVereinsbank und diese hat der Berater kategorisch ausgeschlossen, da er meinte diese würde unsere Region / Grundstückslage nicht finanzieren.
Wir bauen in Nordhessen in dörflicher Lage ohne Geschäfte und nennenswerte Infrastruktur (Bodenrichtwert 50€).

Ob er dies natürlich nur vorgeschoben hat weil er bei der HypoVereinsbank weniger Provision bekommt als bei Allianz/DSL Bank kann ich natürlich nicht sagen.

Vielleicht sollten wir selbst mal bei der HypoVereinsbank anfragen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
H

HB-NH2015

Und noch eine Verständnisfrage meinerseits zum Thema Kündigung von Vertragen mit einer Laufzeit von mind. 15 Jahren nach frühestens 10 Jahren....

Man kann ja bei solch langfristigen Baufinanzierungsverträgen nach 10 Jahren kündigen oder ggf. auch teilkündigen (?).

Ist das nur einseitig? Also wenn unsere Planungen sich geändert haben oder das Zinsniveau es sinnvoll macht?
Oder kann uns auch die Bank nach 10 Jahren rauskündigen wenn Ihnen die Zinsen unseres Vertrages zu niedrig sind?
 
MaJu2016

MaJu2016

Und noch eine Verständnisfrage meinerseits zum Thema Kündigung von Vertragen mit einer Laufzeit von mind. 15 Jahren nach frühestens 10 Jahren....

Man kann ja bei solch langfristigen Baufinanzierungsverträgen nach 10 Jahren kündigen oder ggf. auch teilkündigen (?).

Ist das nur einseitig? Also wenn unsere Planungen sich geändert haben oder das Zinsniveau es sinnvoll macht?
Oder kann uns auch die Bank nach 10 Jahren rauskündigen wenn Ihnen die Zinsen unseres Vertrages zu niedrig sind?
Du hast Kündigungsrecht nach 10 Jahren, die Bank darf nicht kündigen....

Wir beschäftigen uns auch gerade mit dem Thema Finanzierung und bei uns liegt auch die Allianz als günstigster Anbieter zu 25 Jahren fest vor.

Mit freundlichen Grüßen
 
H

HB-NH2015

Danke, Wette mit Schwiegervati gewonnen


Wir haben nun auch das Angebot von Interhyp/Allianz ohne Beleihung der Familienimmobilie.
Es hat 0,17% ausgemacht.

Allianz - Hauptdarlehen
  • 2,17 % effektiv
  • 20 Jahre Zinsbindung
  • 20 Jahre Laufzeit
  • 2,50 % anfängliche jährl. Tilgungsrate
  • 666,05 € monatl. Rate
  • 75.370,77 € Restschuld nach 20J
  • 97.629,23 € getilgt in 20J
  • 53.067,88 € Zinsen gezahlt in 20J

Allianz KfW 153
  • 1,27 % effektiv
  • 20 Jahre Zinsbindung
  • 30 Jahre Laufzeit
  • 2,85 % anfängliche jährl. Tilgungsrate
  • 342,73 € monatl. Rate
  • 35.372,43 € Restschuld nach 20J
  • 64.627,57 € getilgt nach 20J
  • 16.492,17 € Zinsen gezahlt in 20J

Ich bin nun mittlerweile am grübeln ob wir nicht doch lieber das Angebot von der Sparda mit nur 15 Jahren Zinsbindung annehmen sollen?

Sparda - Hauptdarlehen
  • 1,61 % effektiv
  • 15 Jahre Zinsbindung
  • 15 Jahre Laufzeit
  • 3,28 % anfängliche jährl. Tilgungsrate
  • 701,81 € monatl. Rate
  • 87.485,66 € Restschuld nach 15J
  • 85.514,34 € getilgt in 15J
  • 30.223,76 € Zinsen gezahlt in 15J

Sparda KfW 153
  • 1,51 % effektiv
  • 20 Jahre Zinsbindung
  • 30 Jahre Laufzeit
  • 2,75 % anfängliche jährl. Tilgungsrate
  • 354,55 € monatl. Rate
  • 35.818,47 € Restschuld nach 20J
  • 64.181,53 € getilgt in 20J
  • 19.690,23 € Zinsen gezahlt in 20J


Trotz nur 15 Jahre Zinsbindung aufs Hauptdarlehen und einem nicht rabattiertem KfW Zins habe ich irgendwie ein viel besseres Gefühl.
Der Zinsunterschied zwischen 15 J Sparda und 20 J Allianz ist schon immens (0,56%).


Der Zinsaufwand ist immerhin 20.000 € mehr bei nur 12.000 € Restschuld weniger.

Das macht die ersten 15 Jahre dermaßen teuer, dass man sich laut Excel für die fehlenden 5 Jahre im Vergleich zur Allianz-20J-Option auch eine ziemlich zinsteure Anschlußfinanzierung für diese 5 Jahre leisten könnte.

Zugegeben ist die monatl. Gesamtrate bei der Sparda (1.056,36 € ) auch höher als bei der Allianz (1.008,78 € ).
Der Interhyp Berater hat uns bei der Allianzfinanzierung aber nicht mehr als 2,5% Tilgung zugelassen da ich sie dann nicht mit meinem Gehalt allein stemmen kann. Die Teilzeitstelle meiner Frau ist befristet.
Die Sparda hat uns auch höhere Tilgungen angeboten.
Wobei der Unterschied ja mit 47€ nicht gerade immens ist wenn man bedenkt dass bei mir nicht das Durchschnittsgehalt sondern das niedrigste Gehalt (immerhin 200€ unter dem Jahres-Durchschnitt) mit in die Haushaltsrechnung eingeflossen ist und meine Frau sicher nicht dauerhaft arbeitslos sein wird wenn das mit der Stelle nach der Befristung nicht weitergeht.

Man könnte jetzt die Finanzierung der Allianz noch mal mit einer höheren vergleichbaren Tilgung durchrechnen.
Das würde die Restschuld und die Zinsen schon deutlich reduzieren, ist aber eigentlich unnötig für unsere Entscheidung da wir diese Option ja nicht angeboten bekommen.

Ich sehe auch wenig Sinn darin noch einmal wegen 15 Jahres Zinsbindung bei der Interhyp nachzufragen.
Wir hatten das mal schnell zusammengeklickt im Gespräch und das günstiges Angebot war irgendeine Sparkasse mit 1,53 % effektiv. Allerdings auch dort mit der mittlerweile nicht mehr gewünschten Beleihung der Familienimmobilie.
Insofern ist das Sparda Angebot scheinbar schon recht attraktiv auf im direkten Vergleich.

Würdet Ihr in unserer Situation bei den vorliegenden Angeboten auch auf die 5 Jahre (teure) Zinssicherheit pfeifen?
 

Ähnliche Themen
16.03.2021Finanzierung, Allianz, Interhyp, Dr.Klein wie sind die erfahrungen ??Beiträge: 100
15.02.2021Anbebotsprüfung Finanzierung EFH 160qmBeiträge: 18
09.05.2017Baufinanzierung mit geringer StartrateBeiträge: 57
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung FinanzierungBeiträge: 23
06.05.2020Finanzierungsangebot HVB vs. AllianzBeiträge: 18
24.08.2020Finanzierungangebot der Allianz für unser EFHBeiträge: 23
28.06.2016DSL Bank Erfahrungen? (Interhyp)Beiträge: 54
19.08.2016Meinungen zu FinanzierungsangebotenBeiträge: 11
23.03.2020Dr. Klein Erfahrung bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt?Beiträge: 62

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben