Leichtbeton mit Füllung? Die Qual der Wahl beim Mauerwerk

4,70 Stern(e) 6 Votes
Hallo,

wir planen den Neubau eines EFH und sind aktuell in der Findungsphase bzgl. Stein.

Unser bisheriger Favorit ist der Liapor SL Plus in 36,5cm Dicke.
Da dieser Stein jedoch in unserer Gegend (Saarland) nicht oft verbaut wird, haben unsere bisherigen Recherchen ergeben, dass er dadurch ziemlich teuer verkauft wird und wenige Maurer Erfahrung damit haben.

Einige Maurer / BU haben außerdem von Steinen mit Füllung abgeraten, da diese wenig/nicht diffusionsoffen wären und Feuchtigkeit in der Füllung über die Zeit nach innen treten könne, was Flecken in Putz/Tapete verursache. Mir scheint das irgendwie an den Haaren herbeigezogen?!

Wir legen neben Wärmedämmung auch großen Wert auf Schallschutz, möchten aber unbedingt monolithisch bauen - also kein WDVS.

Welche Möglichkeiten haben wir denn diesbezüglich noch?

Porenbeton scheidet wohl schon mal aus.
Ziegel (Poroton) ist wohl kritisch, was Löcher bohren und Dinge befestigen angeht.

Wir würden uns sehr über Anregungen diesbezüglich freuen.

Grüße
 
Porenbeton scheidet nicht aus. Google mal Ytong. da findest Du den 36,5 er, der monolithische Wände erlaubt, die locker durch die ENEV kommen. Auch Hansabeton oder Porith stellen derartige Steine her. Wir haben 2017 so gebaut. Alles gut. Ist hier Standard. K.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wenn du monolithisch willst, funktioniert der Spaß entweder durch Lufteinschlüsse und damit niedriger Masse = schlechter Schallschutz oder gefülltem Poroton, den es mit Mineralwolle gibt und dadurch etwas mehr Masse hat. Wie bei allen Baustoffen gibts Vor- und Nachteile. Mineralwolle mag keine Nässe und sackt zusammen.
Dir muss außerdem klar sein, dass monolithisch Bauen je nach Region signifikant teurer sein kann.
 
Ist Schallschutz bei euch das bestimmende Maß müsst ihr entweder zweischalig mit Kalksandstein bauen oder Kalksandstein + WDVS. Monolithisch ist guter Schallschutz bei normaler Wandstärke nicht möglich.

Die Frage ist ob ihr tatsächlich "guten" Schallschutz benötigt. Flughafen oder Bahngleise in der Nähe?
 

Ähnliche Themen
23.08.201317,5 Poroton + 16 WDVS oder 36,5 PorenbetonBeiträge: 20
19.10.2010Poroton T14 oder Porenbeton Klimanorm PP2Beiträge: 13
04.03.2015Massivhaus: Welcher Stein? Poroton, Liapor / Blähton, Ytong?Beiträge: 25
20.03.2015Poroton oder Ytong - Dämmwerte usw?Beiträge: 21
24.05.2016Neubau - Fragen zu PorotonBeiträge: 25
23.10.2016Wärmedämmung l EnEV, KFW 70 / 55 / 40 *eure Erfahrungen*Beiträge: 31
15.10.2018Y-Tong (Porenbeton) - qualitativer Baustoff? (Schallschutz!)Beiträge: 77
11.06.2020Kalksandstein + WDVS, Ytong oder Kalksandstein 2 SchaligBeiträge: 14
23.07.2015Wände aus PorenbetonBeiträge: 27
06.02.2017Neubau 36,5 Porenbeton dämmen?Beiträge: 60

Oben