Gleicher Preis: Kfw55 mit Poroton monol. ODER Kfw40 mit Poroton WDVS?

4,50 Stern(e) 6 Votes
A

Ari_tau

Hallo zusammen,

der letzten Schock mit dem einen Hausanbieter hat sich gelegt udn wir haben wieder von vorne angefangen. Wir sind inzwischen recht weit und ein Anbieter hat uns nun unser Haus gezeichnet und uns auf unseren Wunsch mehrere Angebote mit unterschiedlichem Mauerwerk erstellt. Wir haben es finanzierungsmäßig verglichen und runtergerechnet (Kfw40 mit 100k für 1,54%soll).

Folgende Annahmen: Die Häsuer sind unterschiedlich teuer, aber das Teurere bekommt die Kfw Finanzierung, dadurch gleicht sich das an. Die Frage sie sich nun stellt:

Exakt das gleiche Haus,
a) Kfw55 mit Poroton (Ziegel - d 36,5 / Thermo Plan S-8 bzw. T-8) 36,5 Monolithisch

ODER

b) Kfw40 mit Poroton (Ziegel - d 24,0 / Thermoplan T-14) + 18 cm Styrodur

Bei Kfw40 ist die Restschuld nach 10 Jahren 4000€ mehr, das hätte man bei angenommenen 200 Euro Ersparniss der jährlichen Heizkosten (ggü Kfw55) in 20 Jahren auch wieder drin, daher würde ich sagen absolut gleicher Preis bzw Restschuld in 10 Jahren....
Was würdet ihr warum nehmen? Kann man sagen, dass ein Kfw40 haus ein höheren Wiederverkaufswert hat?

Danke und viele Grüße!
 
K

KarstenausNRW

Was würdet ihr warum nehmen? Kann man sagen, dass ein Kfw40 haus ein höheren Wiederverkaufswert hat?
Das ist am Ende eine Glaubensfrage.

ICH würde das 40er Haus nehmen. Warum? Bessere Effizienz (zumindest auf dem Papier) und m.E. leichte Vorteile beim Wiederverkauf (ich bin niemand, der ein Leben lang in nur einer Immobilie wohnt).

Aber: Es sind komplett unterschiedliche Bauweisen. Man kann jetzt sagen "KfW 40 ist einfach besser" oder aber auch "KfW 40 mit WDVS verbaut Sondermüll und die Fassade versifft dauernd". Oder der Schallschutz ist unterschiedlich. Da gibt es einige (z.T. auch nur gefühlte) Unterschiede.
 
andimann

andimann

Moin,
wenn du mich fragst: Völlig falscher Betrachtungsansatz: Ob das eine Haus in 10 Jahren noch 4000 Euro mehr Restschuld hat, oder wie groß der Heizkostenunterschied in 10 Jahren, oder ob in China ein Sack Reis umfällt. Ist alles ungefähr genauso wichtig.

Viel wichtiger ist imho der Lärmschutz. Und da ist der T14 mit 18 cm Dämmung schon grenzwertig unterwegs. Wir haben genau die Kombi. Das geht noch gerade so, du kannst die Party in Nachbars Garten aber durchaus auch durch die Wand hören.

Ein T8 hat mehr so die Schalldämmung eines Zeltes, wäre für mich ein komplettes NoGo.


Viele Grüße,

Andreas
 
A

Ari_tau

Viel wichtiger ist imho der Lärmschutz. Und da ist der T14 mit 18 cm Dämmung schon grenzwertig unterwegs. Wir haben genau die Kombi. Das geht noch gerade so, du kannst die Party in Nachbars Garten aber durchaus auch durch die Wand hören.

Ein T8 hat mehr so die Schalldämmung eines Zeltes, wäre für mich ein komplettes NoGo.
Guter Punkt, bei Schallschutz bin ich mal von ähnlichen Werten ausgegangen.

Verstehe ich deine Aussage dann richtig, dass der T8 (hier in der monolitischen bauweise) weniger Schallschutz hat als der T14 im WDVS?
 
andimann

andimann

Hi,

Verstehe ich deine Aussage dann richtig, dass der T8 (hier in der monolitischen bauweise) weniger Schallschutz hat als der T14 im WDVS?
Korrekt. Und zwar deutlich. Außer, du redest vom mit Mineralwolle gefüllten T8. Geh mal auf die Seiten des potenziellen Ziegelherstellers. Da kannst du Datenblätter finden, die auch das Schalldämmaß beinhalten.

Viele Grüße,

Andreas
 
A

Ari_tau

Hi,



Korrekt. Und zwar deutlich. Außer, du redest vom mit Mineralwolle gefüllten T8. Geh mal auf die Seiten des potenziellen Ziegelherstellers. Da kannst du Datenblätter finden, die auch das Schalldämmaß beinhalten.

Viele Grüße,

Andreas
Schon in der Zwischenzeit gemacht ;) Weiß jetzt nicht wieviel 5 db ausmachen, aber dr Unterschied ist da.
Links der T8, rechts T14
Auch erkennbar an der Rohdichte von 0,6, bzw 0,7
 

Anhänge

Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4869 Themen mit insgesamt 97495 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Gleicher Preis: Kfw55 mit Poroton monol. ODER Kfw40 mit Poroton WDVS?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Dämmung sinnvoll bei Poroton Ziegel? 19
2Poroton 36.5 oder 42.5 Perlit oder MW 28
3KfW55 EE Haus mit 42,5er Poroton: zu knapp geplant? 16
417,5 Poroton + 16 WDVS oder 36,5 Porenbeton 20
5Poroton oder Kalk Sand Stein 43
6Welches Material für den Rohbau (Wärme- und Schallschutz)? 20
7Massivhaus: Welcher Stein? Poroton, Liapor / Blähton, Ytong? 25
8Poroton S9 oder T9 Erfahrungen 25
9Einfamilienhaus - Richtige Wahl Poroton? 39
10Baukosten kfw70 vs. kfw55 vs. kfw40 31
11T8 Poroton nur wesentlich besser als T12 bei Heizkosten? 14
12Keller aus WU Beton oder Poroton? 17
13Welche Bauträger bauen mit POROTON in SH 55
14Statik - Haus mit Keller wegen Dämmung Poroton Steine verschieben 11
15Porenbeton oder Poroton für Einfamilienhaus 19
16Kfw70 mit poroton und brauchwasserWP + Gas + dezentr. Lüftung 14
17Poroton Ziegel gefüllt oder ungefüllt? 18
18Poroton T12 Steine Außenwand 18
19Poroton T14 oder Porenbeton Klimanorm PP2 13
20Poroton Ziegel Innenwand hat schwarze Flecken - Schimmel / Brand? 10

Oben