Poroton T14 oder Porenbeton Klimanorm PP2

4,70 Stern(e) 6 Votes
E

eliot398

Hallo zusammen,
bei meinem Bauträger habe ich die Wahl zwischen Poroton-Ziegeln und dem o.g. Porenbeton. Die Wandstärke beträgt bei beiden Baustoffen insgesamt 36,5cm. Mein Bauchgefühl tendiert eher zum Poroton-Ziegel. Sehr gerne lasse ich mich aber eines Besseren belehren. Über Rückinfo´s zu den Vor- bzw. Nachteilen würde ich mich sehr freuen...

Besten Dank im Voraus und viele Grüße.
eliot398
 

€uro

Hier könnte man tagelang diskutieren

Hallo,
Hallo zusammen,
bei meinem Bauträger habe ich die Wahl zwischen Poroton-Ziegeln und dem o.g. Porenbeton. Die Wandstärke beträgt bei beiden Baustoffen insgesamt 36,5cm. Mein Bauchgefühl tendiert eher zum Poroton-Ziegel.
Bauchgefühl ist nicht unbedingt der beste Ratgeber.
Es ist z.T. auch eine subjektive Einschätzung die auch auf Erfahrungswerten beruht. Bei einem Selbstbau erübrigt sich die Frage, hier steht Porenbeton ganz vorn! Ob es unbedingt dieser Hersteller sein muss, wäre auch diskutabel. Diese Frage stellt sich hier jedoch nicht, da die Arbeiten von einer Fa. ausgeführt werden.
Die Dämmwirkung beruht auf dem Einschluss von Luftporen. Je kleiner diese sind und je besser sie voneinander isoliert/getrennt sind, um so geringer die Wärmeleitung. => Vorteil PB
Mit zunehmender Dämmwirkung leiden jedoch Druckfestigkeit (Lastab- und - Eintragung, insbesondere lokale Krafteinleitung) sowie Wärmespeicherfähigkeit. => Vorteil Poroton.
Probleme die oft vernachlässigt werden. Zudem werden hier, wenn der PP2, gemeint ist , Baustoffe mit unterschiedlicher Wärmeleitung verglichen, d.h. der Vergleich hinkt insofern.
Weiterhin wird vom Baustoff einfach alles erwartet, sehr gute Wärmedämmung, bester sommerlicher Wärmeschutz sowie hohe mechan. Belastbarkeit. Dass hier nur ein Kompromiss möglich ist, versteht sich wohl von selbst.

v.g.

NB: Die beste und preiswerteste Energie ist die, welche nicht benötigt wird. Mit anderen Worten: Ausschließlich 36,5/0,14 halte ich nicht für sehr zukunftsorientiert.
Porenbeton mit Lambda = 0,09 W/mK ist m.E. nicht mehr als Stein zu Bezeichnen!
 
E

eliot398

Thema Feuchtigkeit + Wärmeleitfähigkeit

Hallo €uro,

Danke für Deine Antwort. Mein Bauchgefühl resultierte aus verschiedenen Forenbeiträgen die ich hier gefunden habe. Bauchschmerzen bereitet mir unter anderem, dass beim PB die Poren Feuchtigkeit anscheinend lieber auf- als wieder abgeben?! Bei häufigen Regentagen während der Bauzeit spielt das doch sicherlich eine Rolle, oder? Weiterhin sollte der PB dann während der Bauzeit möglichst trocken gelagert werden, oder? Das ist Punkt, den ich nur bedingt überwachen könnte. Eine intensive Trocknung nach der Bauphase ist wahrscheinlich unerlässlich, oder? Beim Lambda Wert ist der PB mit 0,09 W/MK jedoch dem Poroton Stein mit 0,14 W/MK weit überlegen. Ein direkter Vgl. ist also eigentlich - wie Du bereits erwähnt hast - gar nicht möglich...

Du schreibst zum Abschluss, dass der PB mit 0,09 W/MK eigentlich auch nicht mehr als Stein zu betrachten ist. Ist dies Deinerseits nur eine wertfreie Feststellung/Meinung, oder kann ich hieraus auch etwas Kritik heraus hören? Aufgrund der hohen Lufteinschlüsse wird doch dann auch der Abrieb bei der Verarbeitung enorm sein...?!

Viele Grüße
Eliot398


Wie ist das Thema Schallschutz zu betrachten?
 

€uro

Hallo,
....Danke für Deine Antwort. Mein Bauchgefühl resultierte aus verschiedenen Forenbeiträgen die ich hier gefunden habe.
Forenbeiträge können keine Fachberatung ersetzen, zumal die Zielstellungen und Absichten der Teilnehmer recht unterschiedlich sind.
....
Bauchschmerzen bereitet mir unter anderem, dass beim PB die Poren Feuchtigkeit anscheinend lieber auf- als wieder abgeben?! Bei häufigen Regentagen während der Bauzeit spielt das doch sicherlich eine Rolle, oder? Weiterhin sollte der PB dann während der Bauzeit möglichst trocken gelagert werden, oder? Das ist Punkt, den ich nur bedingt überwachen könnte. Eine intensive Trocknung nach der Bauphase ist wahrscheinlich unerlässlich, oder?
Das sind Pseudoargumente gegen PB. Bei richtiger Verarbeitung, z.B. Abdeckung der Mauerkronen ist das alles unbedeutend, es sei denn es wird gepfuscht!
...., oder kann ich hieraus auch etwas Kritik heraus hören?
Ja, es ist eine Kritik. Diese PB Steine habe und würde ich nicht verwenden!
....
Wie ist das Thema Schallschutz zu betrachten?
Je höher die Dichte, je besser der Schall- u. der Sommerliche Wärmeschutz, um so schlechter aber der Wärmeschutz im Winter! Daraus folgt eigentlich nur => Mehrschichtiger Wandaufbau!

v.g.
 
E

eliot398

Hallo,

Ja, es ist eine Kritik. Diese PB Steine habe und würde ich nicht verwenden!

v.g.
Hallo, was spricht denn Deiner Meinung nach gegen "diese" PB-Steine...
Nehmen wir mal an die Verarbeitung wäre einwandfrei...

Bin hier wirklich ein absoluter Laie! Wo kann ich eine unparteiische Fachberatung erhalten?

Viele Grüße
 

€uro

Hallo,
Hallo, was spricht denn Deiner Meinung nach gegen "diese" PB-Steine...
!!!!
...Wo kann ich eine unparteiische Fachberatung erhalten?
Überall dort, wo Verkauf, Bau, Installation bzw. Vermittlung nicht in einer Hand liegen! Entsprechende Qualifikation vorausgesetzt!
Da Du mit einem GU/GÜ Vorhaben (kein BT) beschäftigt bist, dürfte ein Bedarf vorhanden sein, da hier die Risiken am größten sind. Logisch, da die Zahl am Ende des Angebotes auch am geringsten ist.
Das bezieht sich nicht ausschließlich auf den Baukörper, sondern insbesondere auf die Haustechnik.

v.g.
 
Zuletzt aktualisiert 19.07.2024
Im Forum Maurer / Maler / Gipser gibt es 1442 Themen mit insgesamt 13036 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Poroton T14 oder Porenbeton Klimanorm PP2
Nr.ErgebnisBeiträge
1Porenbeton oder Poroton oder Kalksandstein? 10
217,5 Poroton + 16 WDVS oder 36,5 Porenbeton 20
3Porenbeton oder Poroton für Einfamilienhaus 19
4Poroton S9 oder T9 Erfahrungen 25
5Dämmung sinnvoll bei Poroton Ziegel? 19
6Massivhaus: Welcher Stein? Poroton, Liapor / Blähton, Ytong? 25
7Poroton Ziegel Innenwand hat schwarze Flecken - Schimmel / Brand? 10
8Poroton Ziegel gefüllt oder ungefüllt? 18
9Poroton Ziegelwände oder Liaporwände FCN 15
10Porenbeton 42,5 lambda 0,08 oder 0,09 32
11KfW55 EE Haus mit 42,5er Poroton: zu knapp geplant? 16
12T8 Poroton nur wesentlich besser als T12 bei Heizkosten? 14
13Welche Bauträger bauen mit POROTON in SH 55
14Keller aus WU Beton oder Poroton? 17
15Poroton T12 Steine Außenwand 18
16Einfamilienhaus - Richtige Wahl Poroton? 39
17Kfw70 mit poroton und brauchwasserWP + Gas + dezentr. Lüftung 14
18Statik - Haus mit Keller wegen Dämmung Poroton Steine verschieben 11
19Poroton (36,5 cm) versus Blähtonmassivwand (41 cm) 74
20Innenwände aus Poroton oder Kalksandstein? 18

Oben