Kosten Architekt und Baubetreuung wirklich so hoch?

4,80 Stern(e) 4 Votes
Koempy

Koempy

Meine Freundin und ich wollen ein Haus kaufen im Osten von Niedersachsen. Das Haus selber soll ca 57.000 Euro Kosten. Es ist ein Haus von 1962 mit einem Anbau von 1985.
Wir wollen eine Kernsanierung durchführen und quasi alles was nötig ist erneuern. D.h. Heizung* neu, Fenster* und noch so ein paar Sachen.
Einsetzen wollen wir dafür maximal 115.000 Euro. Nun kam gestern die erste Kostenschätzung von unserem Baubetreuer. Einige von den Kosten werden als Eigenleistung ausgeführt.
Details dazu und seinem genauem Plan erfahre ich erst heute. Aber was mich stutzig macht, dass die Baubetreuungskosten und die Kosten für den Architekten und die Statik sich auf über 28000€ belaufen. Das sind über 20 Prozent der Gesamtsumme.
Das empfinde ich so auf dem ersten Blick als sehr viel. Oder ist das angemessen bei einer Sanierung. Wir wollen uns auf jeden Fall noch ein Angebot von einem weiterem Architekten holen.


Ausbaugewerke
Heizung 10.500,00 €
Sanitärinstallation 8.500,00 €
Elektroinstallation 6.000,00 €
Fenster Fenstertüren 9.800,00 €
Maurerarbeiten 15.360,00 €
Estrich 5.000 €
Fliesenarbeiten incl Bodenfliese 35,- €/m² 9.200 €
-------------------------------------
Gesamt Ausbaukosten I 64.3005 €

Anbauteile
Malerarbeiten 9.800 €
-------------------------------------
Gesamt Anbaukosten II 9.800 €

Gesamte Geplante Baukosten aus I bis II 74.200 €

III. Allgemeine Kosten:
Stemm- und Erdarbeiten. Baggerstunden 7.600,00 €
Entsorgen Bauschutt 1.500,00 €
Entsorgen Grünzeug Boden 750,00 €
Kanalanschlüsse prüfen erneuern 1 .800,00 €
Kontrollschächte erneuern 3 .200,00 €

IV. Baunebenkosten:
Baubetreuung 16400 €
Architekt 7700 €
Statiker 3.800,00 €
Behörden 1.200,00 €
-----------------------------
Gesamtkosten III und IV 44000 €
Geplante Baukosten aus I bis IV 118000 €

Markt- Orstanpassung der Baukosten
NDS 1,000
Korrekturfaktor Ort XXXXXX 1,000
privat 1,150
Korrekturfaktor 1,150
---------------
Angepasster Baukostenwert 130.000,00 €
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Vorsicht Halbwissen:

wenn es ein Architekt ist "müsste" er nach HOAI abrechnen...dafür gibt es Rechner im INET kannst ja selber mal nachprüfen...
 
B

Bauexperte

Hallo,

Aber was mich stutzig macht, dass die Baubetreuungskosten und die Kosten für den Architekten und die Statik sich auf über 28000€ belaufen. Das sind über 20 Prozent der Gesamtsumme.
Was genau sind denn die vereinbarten Aufgaben des Baubetreuers sowie des Architekten? Welche Ausbildung hat der Baubetreuer?

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Koempy

Koempy

Hallo,


Was genau sind denn die vereinbarten Aufgaben des Baubetreuers sowie des Architekten? Welche Ausbildung hat der Baubetreuer?

Liebe Grüsse, Bauexperte
Also das Angebot kommt von einem Bau Ing. der auch als Wertgutachter für unser Haus tätig war. Er macht die Bauüberwachung und holt die Angebote der einzelnen Gewerke ein. Da auch statische und bauliche Änderungen vorgenommen werden sollen, hat er einen Architekten dazugeholt, der den Bauantrag macht.

Also Unterschrieben ist bis jetzt noch nichts.
 
N

nordanney

Bei dem Preis rausschmeißen! Das muss günstiger gehen - auch unter Berücksichtigung HOAI.
Unser ursprünglicher Bauleiter (Leistungsphasen 6-8) hat gem. HOAI TEUR 11,x berechnet, anrechenbare Kosten waren TEUR 200!
 
B

Bauexperte

Hallo,

Meine Freundin und ich wollen ein Haus kaufen im Osten von Niedersachsen. Das Haus selber soll ca 57.000 Euro Kosten. Es ist ein Haus von 1962 mit einem Anbau von 1985. Wir wollen eine Kernsanierung durchführen und quasi alles was nötig ist erneuern. D.h. Heizung neu, Fenster und noch so ein paar Sachen.

Gesamte Geplante Baukosten aus I bis II 74.200 €
Gesamtkosten III 14.850 €

Geplante Baukosten aus I bis III 89050 € als Basis für die Berechnung der Baubetreuung sowie Architektur + Statik

Also das Angebot kommt von einem Bau Ing. der auch als Wertgutachter für unser Haus tätig war. Er macht die Bauüberwachung und holt die Angebote der einzelnen Gewerke ein. Da auch statische und bauliche Änderungen vorgenommen werden sollen, hat er einen Architekten dazugeholt, der den Bauantrag macht.
Danke für die zusätzliche Info.

Es ist ein undankbarer Job aus der Ferne eine Aussage zu treffen; bestimmt bei Fragen zu Honorarforderungen. Auch stellt sich mir die Frage, ob Du den Baubetreuer vlt. nicht richtig verstanden hast? Die Summe in Höhe von € 16.400,00 "nur" als absoluter Wert festgesetzt ist (wobei ich nicht nachvollziehen kann, wie er dahin gekommen ist - mittlerer Wert zwischen TEUR 75 und TEUR 100 der Tabelle - Zuschläge ja/nein?) von diesem ab die Leistungsphasen 6-9 berechnet werden? Die Phasen 1-5 gehören aus meiner Sicht in die Leistungen des Architekten; basierend auf der Phase 5 wird die Statik errechnet.

Ich habe wenig bis gar nichts mit Sanierungen zu tun; von daher fällt es mir schwer, einen Rat zu geben. Die im Raum stehenden TEUR 16.4 für den Baubetreuer - wenn sie denn tatsächlich als fix anzusehen sind, halte ich dennoch für utopisch und würde mich auf dieses "Geschäft" nicht einlassen. Vergleiche ich es mit der Begleitung eines regulären Neubaus sollten unter dem Strich Kosten in Höhe TEUR 7.5 bis 8.5 auf der Honorarforderung stehen, eine vergleichbare Summe für den Architekten und nochmals TEUR 3 für den Statiker.

Vergleichen ist immer gut; fast in jedem Lebensbereich. Suche Dir einen weiteren Baubetreuer sowie einen Architekten und Statiker und schaue, was sie Dir anbieten. Danach solltest Du eine Tendenz erkennen können.


Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Koempy

Koempy

Haben nun noch mit zwei weiteren Architekten gesprochen und da pendelten sich die Preise für alle Phasen so zwischen 12.000 bis 16.000 Euro ein. Das klingt schon viel realistischer. Und auch eine Summe, die ich bereit bin zu bezahlen. Aber die haben vom Bauchgefühl und der Chemie noch nicht so gepasst. Nächste Woche noch zwei weitere Treffen und dann wollen wir uns entscheiden.
Wir haben den ursprünglichen ArchitektenBau.-Ing. aufgrund der Entfernung und des Preises wieder abgesagt. Und er konnte nicht genau benennen, wie sich sein Honorar zusammensetzt. Der Architekt sollte wirklich nur zeichnen und der Statiker nur rechnen. Den Rest wollte er machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 25.06.2022
Im Forum Architekt / Bauleitung / Statiker gibt es 417 Themen mit insgesamt 4204 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.07.2016Statiker Kosten - Was kostet ein Statiker oder Architekt? Beiträge: 17
04.01.2022Architekt, Vertrag nach HOAI 2013 - verweigert Leistungserbringung Beiträge: 37
27.05.2022Architekt - Pauschales Angebot statt HOAI für EFH Beiträge: 12
17.11.2015Ist ein Architekt wirklich so teuer? - Seite 3Beiträge: 46
18.05.2011Mindest-Leistungsumfang Architekt + Statiker evtl. Eigenleistung? Beiträge: 10
28.02.2019HOAI oder warum Architekten kein Interesse haben..... Beiträge: 38
23.03.2022Einschätzung Baukosten EFH in NRW (aktuelle Lage) - Seite 3Beiträge: 56
05.12.2021Kosten Statiker Einfamilienhaus Tragwerksplanung - Seite 3Beiträge: 23
18.02.2022Grundriss-Angebot vom Architekt - eure Meinung Beiträge: 11
21.01.2016Grundriss 2,5-geschossig - Seite 3Beiträge: 31

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
*Werbung
Oben