[ hoai] in Foren - Beiträgen

HOAI oder warum Architekten kein Interesse haben.....

... er definitiv nicht den doppelten Aufwand! Die Rechtsprechung in Deutschland ist ja offenbar eindeutig. Sogar wenn erst nachträglich nach HOAI abgerechnet wird, ist das durch dir Gerichte gedeckt (da anderes als "Umgehung" angeschaut wird). Oder täusche ich mich? Bin ich auf dem ...

[Seite 2]
korrekt, nennt sich Mindestsatzunterschreitung Mal ein Hinweis an die Leute hier: Viele Architekten leben noch in der Vergangenheit (z.B. HOAI 2002/2009) und rechnen anhand der sog. Kostenfeststellung ab (also den tatsächlichen Baukosten). Diese wurden häufig extra hoch getrieben um mehr Honorar ...

[Seite 7]
Ja, so läuft das oft in der heutigen Zeit. Wenn Du aber und hier im Thread damit meinst, hast Du Unrecht. Das ist falsch. Die HOAI ist bindend. Ein Unterschreiten der Mindestsätze ist nur in Ausnahmefällen erlaubt. Fuchur's Beitrag #19 beschreibt die Rechtslage äußerst ...

[Seite 5]
... 2) niemals einen Vertrag unterschrieben der nach Stunden abgerechent wird 3) genau schauen was als Leistungsbeschreibung im Angebot steht, wenn kein HOAI Vertrag kannst dich auch nicht auf das berufen, was in der HOAI zu den Leistungsphasen steht

[Seite 4]
... Rechtsprechung eingestiegen zu sein (11ant hat ja schon angedeutet, dass es dort sehr widersprüchliche Aussagen gibt): Im Grundsatz ist die HOAI bindend. Es gibt verschiedene anerkannte Fallkonstellationen für Abweichungen. Insbesondere werden genannt: Abweichungen von dem ...

[Seite 3]
Das ergibt ja nicht so richtig sinn... "Es lohnt sich für mich nicht dir 50t€ zu berechnen, darum berechne ich dir nur 30€..." Ne, HOAI gilt "wenn nicht anders vereinbart". Nur bei der öffentlichen Hand ist die HOAI rechtlich bindend.



Oben