Statistik des Forums

Themen
30.901
Beiträge
365.389
Mitglieder
46.102
Neuestes Mitglied
Bochum2019

Grundrissoptimierung Stadtvilla + Aufschüttüberlegung

4,50 Stern(e) 14 Votes
Mein Mann findet es blöd ein Fenster mit einem Sofa zuzustellen, aber Sofa an die Wand und TV Richtung Fenster hinstellen mag er auch nicht, da er es draußen zu ablenkend findet und beim TV schauen nicht rausgucken will.
Nochmal zum TV-Standort, ich kann es ja nicht lassen...
Ich plane bei unserem Haus auch noch aus einem anderen Grund, den TV in die Fensterfront einzubinden: Steht der Bildschirm rechtwinklig zu einem Fenster oder sogar gegenüber davon, ergeben sich bei Tageslicht immer auch Spiegelungen der Fenster auf dem TV-Bildschirm. Diesen kannst Du mit einer Positionierung des Fernsehers an der Fensterfront entgehen.
Falls Du Argumentationshilfen gegenüber Deinem Mann benötigst, habe ich hiermit gerne geholfen. ;)
 
Ok super. Gutes Argument. Hast du eine Idee für die Fenster?
Wir hatten das auch überlegt, aber kriegen das mit den Fenstern nicht schön hin. Gegenüber der Couch wäre ein Fenster. Zu weit weg sieht der Fernseher auch kacke aus und macht keinen Spaß.
Ich hab überlegt den Fernseher in die Ecke zwischen linker Wand und Fenster zu stellen und die Fenstertüren erst nach 1,5 Metern Abstand zur Wand beginnen zu lassen.

Danke @kaho674 !
 
Ich hab überlegt den Fernseher in die Ecke zwischen linker Wand und Fenster zu stellen und die Fenstertüren erst nach 1,5 Metern Abstand zur Wand beginnen zu lassen.
Genau so würde ich es auch machen. Positionierung in der Ecke lässt einem auch die Option, den TV bei Bedarf schräg zu stellen, falls man bspw. mal vom Esstisch aus die Sportübertragung oder ähnliches verfolgen will....
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Nee mit zu weit meinte ich, wenn der total unvorteilhaft wegen der Fenster stehen würde, so dass alle schräg nach rechts gucken müssten und kaum was sehen. Also wenn der nicht im Sichtfeld wäre. Dann braucht man auch gar nicht tv gucken. So eine Position sieht auch komisch aus.
Ich find es eine gute Lösung den in die Ecke zu stellen. Dann ist er nicht so präsent und man kann trotzdem gemütlich schauen. Und man könnte wegen meines Sofaproblems denken, dass tv super wichtig für uns. Lustigerweise finden wir dazu gar keine Zeit . Und wenn die Kinder älter sind, dann guckt man eh abends nach der Arbeit mal ne Serie oder so. Aber dann kann man im Fenster eh nix mehr sehen und hat sicher eh abgedunkelt.
Immerhin ein Problem weniger jetzt.

Und mit der Küchentiefe hab ich auch entschieden, dass ich da 30cm abdrücken kann. Das Bad muss nicht 2.12 breit sein. 1.82 ist ja auch komfortabel. So hatte es der Architekt auch im 1. Entwurf #1. Und ja ich nerv euch vielleicht mit meinen cm, aber ich denk für die Küche ist es gut. Da kann ich schon sicher was gutes mit einer kochinsel machen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Diese Tür zur Ankleide muss weiter nach rechts Richtung Schlafzimmer Oder? Sonst kann man die ja nicht richtig an die Wand schlagen. Oder macht man das so?
Ich stelle mir vor, dass ich die Tür zur Ankleide sowie Badtür gerne beide auf hätte, wenn ich die Kinder z.B. baden will. Das geht so ja nicht. Sieht es optisch unschön aus, wenn man die weiter nach rechts verschiebt?
 

Anhänge

Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben