Erneuerung Heizung Bestandsimmobile - Brennwert/LWWP/BWWP

4,80 Stern(e) 4 Votes
B

Benutzer200

Also du meinst, wenn ohne PV, dann sollte es aber defintiv durchgerechnet werden. Deiner Erfahrung nach würde dann wohl rauskommen, dass es wirtschaftlich vertretbar ist. Klingt gut wie ich finde. Was würde denn so eine Berechnung kosten? Das kann auch ein ordentlicher Energieberater, oder?
Auch mit PV muss es gerechnet werden. Die raumweise Heizlastberechnung nebst FBH-Auslegung bitte NICHT beim Energieberater machen, sondern beim Planungsbüro. Kostet vielleicht 150-200€. Z.B. Büro Heckmann.
 
C

Chrizz72

Danke für eure Antworten. Es liegt jetzt an uns eine Entscheidung zu treffen. Im Grunde hört man von vielen das gleiche: Wärmepumpe, im Idealfall kombiniert mit PV.

Eine Frage hab ich jetzt aber noch: auf Basis der raumweisen Heizlastberechnung kann der Heizungsbauer die passende Wärmepumpe sowie FBH und/oder Niedertemperatur-Heizkörper entsprechend auswählen und einstellen? Der Energieberater könnte es dann nochmal kontrollieren (auf Basis des Angebots o.ä.) und die Anträge bspw. bei der BAFA machen?
 
D

Deliverer

Theoretisch ja. Praktisch sind die meisten Heizungsbauer und Energieberater schlecht. Aber im Prinzip hast Du recht... Selbstkontrolle ist angeraten. Das sind am Ende Zahlen, die man addieren kann.

Die Bafa-Anträge kannst Du selbst stellen. Dafür würde ich niemandem Geld zahlen.

Nachtrag: Wenn Du HK und FBH mischst, solltest Du darauf achten, dass die HK so gerechnet werden, dass sie die gleiche VLT wie die FBH bekommen. Einen Mischer willst Du NICHT einsetzen.
Und: Die maximale Heizlast gibt die Größe der Wärmepumpe vor. Keine Zuschläge fürs gute Gefühl oder Warmwasserbereitung.
 
B

Benutzer200

Eine Frage hab ich jetzt aber noch: auf Basis der raumweisen Heizlastberechnung kann der Heizungsbauer die passende Wärmepumpe sowie FBH und/oder Niedertemperatur-Heizkörper entsprechend auswählen und einstellen? Der Energieberater könnte es dann nochmal kontrollieren (auf Basis des Angebots o.ä.) und die Anträge bspw. bei der BAFA machen?
Die FBH lässt Du auch vom Profi planen. Denn er legt sie dann passend zu einer möglichst niedrigen Vorlauftemperatur aus. Der Heizungsbauer sagt: Haben wir schon immer so gemacht. Und er Energieberater ist Berater und nicht zwingend ein technisch versierter Mensch.
 
J

Joedreck

Du kannst sehr viele kosten sparen mit Eigenleistung. Für das meiste brauchst du auch nicht viel technisches Verständnis. Die FBH wie gesagt auslegen lassen. Inkl Plan wenn es geht.
Dann Estrich raus, Kellerdecke dämmen, FBH selbst verlegen gem. Plan. Die LWWP kann man als Monoblock auch selbst installieren. Da gibt's gute Varianten von Panasonic in 5, 7 und 9KW. Der größte Kostenfaktor ist dann der neue Estrich, weil du den eher machen lässt. Ich behaupte so kommt man insgesamt auf 20k für das Gesamtsystem. Kostet Zeit, Schweiß und etwas Mut. Ist aber möglich und auch für Laien gut zu schaffen.
 
B

Benutzer200

Dann Estrich raus, Kellerdecke dämmen, FBH selbst verlegen gem. Plan. Die LWWP kann man als Monoblock auch selbst installieren. Da gibt's gute Varianten von Panasonic in 5, 7 und 9KW. Der größte Kostenfaktor ist dann der neue Estrich, weil du den eher machen lässt. Ich behaupte so kommt man insgesamt auf 20k für das Gesamtsystem. Kostet Zeit, Schweiß und etwas Mut. Ist aber möglich und auch für Laien gut zu schaffen.
Ich wette gegen den Preis! Es wird in EL günstiger ;)
 
Zuletzt aktualisiert 13.08.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1801 Themen mit insgesamt 27397 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.05.2022Altbau WHG mit Gastherme - FBH jetzt, Wärmepumpe später Beiträge: 14
23.09.2017Bafa Innovationsförderung für Wärmepumpe mglw. zu spät - was nun? - Seite 2Beiträge: 16
08.03.2018Heizlastberechnung mit Wunschtemperaturen nötig? Beiträge: 14
04.02.2020Wem die Raumweise Heizlastberechnung anvertrauen? Beiträge: 46
05.06.2020Heizlastberechnung oder Raumheizlast - Seite 3Beiträge: 26
22.07.2019FBH Abstand, fehlende Stelle und Badewanne Beiträge: 26
14.12.2020Fußbodenheizung Heizlastberechnung - einfach erklärt? - Seite 2Beiträge: 26
24.05.2020Wärmepumpe und BAFA - Was stimmt und was nicht? - Seite 2Beiträge: 24
18.04.2016Heizkreise/Thermostate für Wohnen/Essen/Küche bei FBH/Wärmepumpe Beiträge: 35
13.09.2020BAFA-Förderung für Wärmepumpe (LWWP) bei Bau mit Bauträger - Seite 2Beiträge: 25

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben