Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
83
Gäste online
1.131
Besucher gesamt
1.214

Statistik des Forums

Themen
31.240
Beiträge
374.742
Mitglieder
46.327

Baukosten und Finanzierung für Wohnung oder Haus

4,60 Stern(e) 5 Votes
Im Grunde stimme ich Dir bei allen Punkten zu. Insb. der letzte Absatz könnte auch von mir sein :)

Bzgl. der Versicherung (ich habe natürlich auch ein hohen KTG und noch extra Krankenhaus KTG). Mir ist klar das im Fall der Fälle die BU versuchen wird..da ohne Zahlung rauszukommen. Da braucht es dann einen guten Anwalt. An der stelle "zocke" ich einfach. Mich persönlich stören die 500...600 EUR pro Monat nicht für BU und TG.

Ich bete das ich diese Versicherungen nie brauche und dieses Geld "verbrannt" wurde.

Dann ist alles gut :)
Wenn du dich damit arrangiert hast, ist ok. Ich hab drauf verzichtet, weil richtig viel Geld und andere Risikorinschätzung. Dafür bin ich aber zB. freiwillig in der GKV geblieben und hab mich da dusselig gezahlt. Über 700 Euro im Monat. Aus Überzeugung, das PKV System nicht unterstützen zu wollen und wegen der Flexibilität - Stichwort Rückkehrrecht. Jetzt sind wir zu viert und alles läuft über die Familienversicherung - geil!
 
Danke Peanuts, so denke ich auch, wobei ich nicht ausschliesse, dass ich aufgrund der fehlenden Erfahrung falsch liege.

Als Laie stelle ich mir nur einige wenige Eckpunkte vor:
  • 36cm Poroton Ziegel
  • Keller mit einem Hobby-/Gästezimmer, Vinylböden, im restlichen Teil nur Abstellmöglichkeiten, kein Wohnraum
  • EG mit kleinem Bad incl. kleiner Dusche
  • EG Wohnzimmer mit Essbereich, Küche mit Abstellkammer, Böden Eichendielen
  • EG Flur gefliest
  • OG Schlafzimmer und zwei Kinderzimmer
  • OG großes Bad mit bodengleicher Dusche, Badewanne, zwei Waschtische
  • DG vorerst nicht ausgebaut
  • in die Garage muss ein Campingbus passen, sonst vielleicht Stromanschluss für später
  • Carport geht vielleicht auch
  • Was ist in den BNK für 50K drin?
Küche rechne ich separat mit ca. 15-20K
Süß..Du bist noch in der Wunsch& Traumphase. Aber das ist gar nicht schlimm...da waren wir am Anfang auch alle. Keller, Böden Eichendielen, Küche 15-20k, Garage Campingbus und und und...niemals bekommst Du das mit 350k realisiert. Ich sehe da jetzt auch eine 5 vorn. Vorhin war ich ja noch bei einer 4 ;) Abgesehen davon bekommst Du dein Raumprogramm nicht auf 140qm.

Ich hatte irgendwann mal mit 300k-400k für Haus all-in gerechnet (180qm). Aktuell hab ich keine Ahnung mehr. Aber 600k werden es bestimmt. und das ohne Eichendielen, große Garage (nicht mal doppelgarage), ohne Keller, etc. Ich hab natürlich schon auch Preistreiber drin (Klima, KNX, Alarm, teure Küche, Außenanlage, massive Garage, DG gedämmt, teure Sani (Hoesch,V&B), Kamin (15k EUR!), viel Fenster, etwas speziellere Türen). Unterm Strich alles nett aber kein Luxus. Keine teuren Fließen oder Parkett. Keine teuren Holzfenster oder Raffstores.

Ihr macht das schon :)
 
Also wir haben ohne Außenanlage ca. 35000 BNK gehabt.
Darin war ein großer Teil Erdarbeiten ( ca. die Hälfte), die Hausanschlüsse (Strom, Wasser, Telekom, evtl. Gas), Versicherungen, Absperrungen, Vermesser, Baustrom, Bauwasser usw.
Dazu gibt es aber auch einen sehr ausführlichen Thread hier.
Bei uns ist es zwar schon 3 Jahre her, aber für unsere ca. 135m² plus Keller (mit ca. 33m² Kellergarage, Technikraum, Abstellraum und Gästezimmer) haben wir ca. 250000.- bezahlt, wenn man unsere EL mit einpreist.
Wir heizen mit Wärmepumpe, haben eine kwl mit WRG, Elektro deutlich über Standardausstattung (d.h. ca. 30 Deckenspots, zum Teil dimmbar und funkgesteuert, etwa 50% mehr Steckdosen, insgesamt 12 LAN und 8 TV Anschlüsse etc.), ein Hauptbad mit Doppelwaschtisch, ebenerdiger Dusche mit Regenbrause, Fliesen in 40 x 70cm und allein Bordüren für über 1000.-
und ein kleineres Duschbad im EG, aber auch mit ebenerdiger Dusche und "speziellen", daher teuren Fliesen. Überall V&B (Subway 2.0).
Ansonsten EG und Keller komplett gefliest (im EG größtenteils ca. 50.-€/m² Fliesen), im DG Laminat.
Alles in allem würde ich es als ordentliche Ausstattung bezeichnen, kein Luxus.
Das man mit 150000.- mehr jedoch kein Haus bauen können sollte, kann ich nicht glauben, selbst 3 Jahre später und in München.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wenn du dich damit arrangiert hast, ist ok. Ich hab drauf verzichtet, weil richtig viel Geld und andere Risikorinschätzung. Dafür bin ich aber zB. freiwillig in der GKV geblieben und hab mich da dusselig gezahlt. Über 700 Euro im Monat. Aus Überzeugung, das PKV System nicht unterstützen zu wollen und wegen der Flexibilität - Stichwort Rückkehrrecht. Jetzt sind wir zu viert und alles läuft über die Familienversicherung - geil!
Alles richtig gemacht. Leider war ich vor >15Jahre jung und dumm und hörte auf Verbrecher..ehm. Vertreter (Grüße an OVB und Co.), welche mir natürlich! die PKV aufgeschwatzt haben. Jetzt zahl ich meine knapp 1000 EUR im Monat PKV inkl. 1x Kind. So ist das halt..
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Also wir haben ohne Außenanlage ca. 35000 BNK gehabt.
Darin war ein großer Teil Erdarbeiten ( ca. die Hälfte), die Hausanschlüsse (Strom, Wasser, Telekom, evtl. Gas), Versicherungen, Absperrungen, Vermesser, Baustrom, Bauwasser usw.
Dazu gibt es aber auch einen sehr ausführlichen Thread hier.
Bei uns ist es zwar schon 3 Jahre her, aber für unsere ca. 135m² plus Keller (mit ca. 33m² Kellergarage, Technikraum, Abstellraum und Gästezimmer) haben wir ca. 250000.- bezahlt, wenn man unsere EL mit einpreist.
Wir heizen mit Wärmepumpe, haben eine KWL mit WRG, Elektro deutlich über Standardausstattung (d.h. ca. 30 Deckenspots, zum Teil dimmbar und funkgesteuert, etwa 50% mehr Steckdosen, insgesamt 12 LAN und 8 TV Anschlüsse etc.), ein Hauptbad mit Doppelwaschtisch, ebenerdiger Dusche mit Regenbrause, Fliesen in 40 x 70cm und allein Bordüren für über 1000.-
und ein kleineres Duschbad im EG, aber auch mit ebenerdiger Dusche und "speziellen", daher teuren Fliesen. Überall V&B (Subway 2.0).
Ansonsten EG und Keller komplett gefliest (im EG größtenteils ca. 50.-€/m² Fliesen), im DG Laminat.
Alles in allem würde ich es als ordentliche Ausstattung bezeichnen, kein Luxus.
Das man mit 150000.- mehr jedoch kein Haus bauen können sollte, kann ich nicht glauben, selbst 3 Jahre später und in München.
Klar kannst Du mit 300k und sicher auch weniger ein Haus bauen. Ein Haus "von der Stange" ;) Bei T&C wird man da sicher auf fündig. Nur ob jemand mit 7500k netto im Monat so ein Haus bauen WIRD..ist fraglich. Glaub ich erst, wenn ich es gesehen habe :)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich bin da auch eher bei Peanuts. Für 350.000,- müsste das Haus zu bauen sein, allerdings kein KfW55, statt Garage ein Carport und ein Luxusbad habt ihr dann nicht. Geplant haben wir mal 300.000,-, aber wir liegen bei mittlerweile 365.000,- für 200 m² (184 m² nach WflVO) mit Garage, ohne Keller, wobei die Garage 40.000,- ausmacht. Bei uns kostet der m² also gute 1.600,-, wobei wir ziemlich hochwertige Ausstattung haben, jedoch auch keinen KfW-Standard.
Habt ihr konventionell/massiv mit einem Bauträger vor Ort gebaut?

Angenommen wir würden auf den Keller verzichten und stattdessen mehr Wohnraum oben schaffen, d.h. statt 140qm, 180qm. Ist das die günstigere Variante?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben