Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
131
Gäste online
1.083
Besucher gesamt
1.214

Statistik des Forums

Themen
29.527
Beiträge
379.954
Mitglieder
47.178

Baukosten und Finanzierung für Wohnung oder Haus

4,60 Stern(e) 5 Votes
Habt ihr konventionell/massiv mit einem Bauträger vor Ort gebaut?

Angenommen wir würden auf den Keller verzichten und stattdessen mehr Wohnraum oben schaffen, d.h. statt 140qm, 180qm. Ist das die günstigere Variante?
40x 1800 = 72000 EUR

Keller kann 50k EUR oder 100k EUR kosten.Ein vernünftiger Wohnkeller (Heizung, Bad, Raumhöhe etc),vielleicht noch in weißer Wanne..rechne mit ca. 90k bis 100k.
 
Klar kannst Du mit 300k und sicher auch weniger ein Haus bauen. Ein Haus "von der Stange" ;) Bei T&C wird man da sicher auf fündig. Nur ob jemand mit 7500k netto im Monat so ein Haus bauen WIRD..ist fraglich. Glaub ich erst, wenn ich es gesehen habe :)
Das ist auch mein Bedenken ;) Bei uns im Ort hat T&C ein Mehrfamilienhaus gebaut ... der Kauf einer Wohnung stand nie zur Diskussion ...
Mir ist eine solide Grundqualität sehr wichtig, kann aber auf Luxus verzichten.
 
Das ist auch mein Bedenken ;) Bei uns im Ort hat T&C ein Mehrfamilienhaus gebaut ... der Kauf einer Wohnung stand nie zur Diskussion ...
Mir ist eine solide Grundqualität sehr wichtig, kann aber auf Luxus verzichten.
Wir haben auch kein Luxus verbaut. Luxus fängt doch ganz wo anders an. Z.b. bei der Wohnfläche. 300..350qm das ist Luxus.Ich kenne solche Häuser..da reden wir aber schnell von 1..1,5 Mio. nur fürs Haus. Anderseits sind Deine Eichendielen schon für viele Luxus oder unser KNX.

Mit 7500k netto hätte ich noch einen anderen Gedanken: Warum spart Ihr nicht Vollgas noch 2..3 Jahre. Da sollten locker 150k mehr EG drin sein. Das ist ein vielfaches als was Preissteigerung zu erwarten sind. In 2..3 Jahren ergeben sich vielleicht auch andere Möglichkeiten. Aktuell ist derMarkt so überhitzt..weiß nicht ob das noch lang so weiter gehen kann. Mit 350..400k EK seid Ihr auch schon wieder in einer ganz anderen Position.

Als wir angefangen haben ernsthaft über Hausbau nachzudenken..hatten wir 60k EK oder sowas. Das ist aber 5 Jahre her. In 5 Jahren haben wir irgendwas 250k zusammen gespart. Mein Durchschnittseinkommen der letzten 5 Jahre ist auch nicht viel höher als 7500.

Gruss, Steffen
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Habt ihr konventionell/massiv mit einem Bauträger vor Ort gebaut?

Angenommen wir würden auf den Keller verzichten und stattdessen mehr Wohnraum oben schaffen, d.h. statt 140qm, 180qm. Ist das die günstigere Variante?
Das ist dann Phase 2. Man rechnet hoch, mal rechnet runter und man rechnet im Kreis. Dann kommen so lustige Ansätze, nur ein halbes Dach zu brauchen, spart ja Kosten. ;)

Bauen ist trotz niedriger Zinsen Luxus.

Wir haben hier bei uns auch noch eine 5 stehen. Das war unserer ursprünglicher Ansatz. Nach 3 Planungsrunden haben wir aufgehört, weil es immer teurer wurde.

Nun legen wir einfach los und schauen, wohin uns der Wind trägt und wo wir landen.

Kann nicht jeder mit, aber ich war noch nie ein Freund starren Schwarz Weiß denken. Und der Wille kann bekanntlich Berge versetzen.
 
Ich stelle mir das Konzept "Nun legen wir einfach los und schauen, wohin uns der Wind trägt und wo wir landen." mit der Bank nicht so einfach vor.

Angenommen wir bieten für das Grundstück und kaufen es für sagen wir 540.000 + 27.000 Notar und GESt. Dann erst können wir das Haus planen. Mit der Bank gehen wir zunächst von zusätzlichen 350.000 aus.

Nach einer Weile stellt man fest, das reicht nicht. Und dann?
 
Oben