Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
3
Gäste online
232
Besucher gesamt
235

Statistik des Forums

Themen
30.333
Beiträge
398.580
Mitglieder
47.715

Wie viel Rücklage zusätzlich zum EK?

4,30 Stern(e) 4 Votes
Hallo,

ich (29) bin seit ca einem Jahr dabei, ernsthaft Eigenkapital für eine Eigentumswohnung oder ein kleines Reihenhaus zu sparen. Ich bin alleinstehend und verdiene mit 4k netto im Monat ganz ok. Momentan kann ich bei 750 EUR Kaltmiete ca 1,5-2k im Monat sparen.

Die Frage ist nun, welche Zielsumme ich mir setzen muss, bevor ich erstmalig mit einer Bank über den finanziellen Spielraum sprechen kann. 3-Zimmer-Wohnungen kosten in meiner Gegend ca 400k inklusive Nebenkosten. Da mir die Küche relativ wichtig ist, würde ich hierfür zusätzlich 25k einplanen.

Als Notgroschen würde ich 20k zurückbehalten. Insgesamt plane ich ab einem Gesamtvermögen von 150k ernsthaft auf die Suche zu gehen und mich um eine Finanzierung zu kümmern. Wie viel würdet ihr zusätzlich für Sonderwünsche etc. einplanen? Habt ihr die Altersvorsorge parallel zum EK-Aufbau gestartet? Ich weiß, dass dies sehr individuell ist, aber mich interessieren Erfahrungswerte.
 
Vorab ein paar Fragen von mir:

Wie hoch ist denn dein bisheriges EK?
In welche Anlageformen sparst du denn derzeit?
Beziehen sich die 400 k für Neubau oder Bestandswohnung?
Sind in den 400 k bereits sämtliche Nebenkosten (Notar, Grundbuch, Steuer) eingerechnet?
Wann denkst du hast du deinen selbst gewählten Wunschwert von 150 K erreicht?

Hier ein paar Gedanken/Erfahrungen von mir:

20 K Notgroschen klingt im ersten Moment gut. Hängt viel von deinem Lebensstandard und deinem individuellen Sicherheitsbedürfnis ab. WIr haben auch einen entsprechenden "Notgroschen/Sicherheitspuffer", so lässt es sich einfach entspannter schlafen.

Altersvorsorge sehe ich in dem Fall nicht als EK an. Das läuft für mich gedanklich an einer anderen Stelle und ist für mich kein Geld, das ich irgendwo dazu rechne, da es ja für den Renteneintritt in 35 Jahren gedacht ist. Wir bauen parallel zu unserer Immobilienfinanzierung unsere Altersvorsorge weiter auf, die wir in Bezug auf die Anlageformen diversifiziert haben.
 
Wie hoch ist denn dein bisheriges EK?
In welche Anlageformen sparst du denn derzeit?
Ich habe bisher ca 100k Eigenkapital + 20k Notgroschen angespart. Davon sind ca 20k in ETFs, der Rest liegt auf Tagesgeldkonten.wenn alles glatt läuft, müsste ich 2022 so weit sein, 150k erreicht zu haben. Die passende Wohnung zu finden dauert sicherlich auch nochmals bis zu einem Jahr. Falls in dieser Zeit ein neues Auto fällig wird, wird es sicherlich ein Jahreswagen im Kleinwagensegment.
Danke für die weiterführenden Fragen, hier meine Antworten:

Neubau oder Bestandswohnung?
Sind in den 400 k bereits sämtliche Nebenkosten (Notar, Grundbuch, Steuer) eingerechnet?
Ich suche eine relativ neue Wohnung mit einem Alter bis zu 15 Jahren. Neubau oder Bestandswohnung macht leider wenig aus, die ausgeschriebenen Preise von 350k sind inklusive aller Nebenkosten wie Steuern und Tiefgaragenplatz bei ca 400k.

Bezüglich Altersvorsorge bin ich noch etwas unschlüssig, wie viel vom Netto ich darin investieren sollte, solange ich EK anspare. Ich arbeite im Ausland, die meisten Kollegen verlassen sich auf die betriebliche Pensionsvorsorge in die ca 1k monatlich eingezahlt wird. Das Geld wird jedoch erst bei Auszahlung versteuert, daher gehe ich nicht davon aus, dass es für einen ausreichenden Lebensstandard reichen wird. Die gesetzliche Rente ist sehr gering.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Bezüglich Altersvorsorge bin ich noch etwas unschlüssig, wie viel vom Netto ich darin investieren sollte, solange ich EK anspare. Ich arbeite im Ausland, die meisten Kollegen verlassen sich auf die betriebliche Pensionsvorsorge in die ca 1k monatlich eingezahlt wird. Das Geld wird jedoch erst bei Auszahlung versteuert, daher gehe ich nicht davon aus, dass es für einen ausreichenden Lebensstandard reichen wird. Die gesetzliche Rente ist sehr gering.
1k wird eingezahlt? Was kommt denn dabei raus? Bei mir sind es knapp das 5 Fache, was ich später ausbezahlt komme. Das wären dann bei dir etwa 5k.
Ganz ehrlich. Bei 100k EK und 400k-450k Volumen kannst du jetzt bereits suchen. Wenn was passendes dabei ist, dann nimm es. Wenn nicht - auch nicht schlimm.
Mit Abtrag etc. kannst du immer noch locker n Tausender im Monat zurücklegen, aber dafür tilgst du bereits. Das Ende der Fahnenstange ist mit deinen 29 ja auch noch nicht erreicht.

Wie viel würdet ihr zusätzlich für Sonderwünsche etc. einplanen? Habt ihr die Altersvorsorge parallel zum EK-Aufbau gestartet? Ich weiß, dass dies sehr individuell ist, aber mich interessieren Erfahrungswerte.
Das kommt ganz auf die Wohnung und auf dich an. Auch ob Mobiliar besteht oder nicht. Wir hatten bei unserem Haus etwa 50k zum Bemustern eingeplant. Davon entfiel allerdings knapp die Hälfte auf einen ausgebauten Dachboden. Man kann überall viel Geld lassen... Aber bei den meisten Sachen hat der Standard gelangt. Weiße Türen, normale Griffe etc. Es ist einfacher dir Preise zu nennen, wenn du sagst was du möchtest.
Altersvorsorge läuft bei mir persönlich seit Jobbeginn und ist prozentual am Gehalt beteiligt. Ich hatte direkt paar 100€ weniger und habe das dadurch gar nicht gemerkt. Ich berücksichtige das fehlende Geld auch nirgends. Das taucht auf meiner Abrechnung auf, aber sonst nirgends.
Wir hatten wenig EK und haben relativ zügig ein Objekt gefunden. Die ganze Suche hatten wir eigentlich längerfristig geplant und dadurch haben wir eine fast eine 100% Finanzierung. Auch nicht tragisch heute. Tilgung ist dafür bei über 3% im Moment.
 
1k wird eingezahlt? Was kommt denn dabei raus? Bei mir sind es knapp das 5 Fache, was ich später ausbezahlt komme
Das wird bei mir auch so prognostiziert, da liegen aber noch 35 Jahre Inflation dazwischen:eek: Hast aber schon recht, auch wenn das Ganze bei Auszahlung noch versteuert werden muss, ist es zumindest eine Basis.


Es ist einfacher dir Preise zu nennen, wenn du sagst was du möchtest.
Ich würde unglücklicherweise meinen Geschmack als nicht billig bezeichnen, vieles hat aber mit dem Wohnstandard zu tun, in dem ich suche. Fußbodenheizung, übergroße Dusche, beheizbare Handtuchhalter, elektronische Rollläden, große Terrasse mit entsprechenden Möbeln und ein hochwertiger Parkett gehören für mich dazu. Ich brauche jedoch z.B. keine wandbündigen Türen oder Designerfliesen für 90 EUR pro qm. Man merkt ich war schon bei ein paar Bemusterungen von Freunden dabei...

Möbel habe ich großteils und diese können auch fortlaufend ersetzt werden.
 
Wir hatten wenig EK und haben relativ zügig ein Objekt gefunden. Die ganze Suche hatten wir eigentlich längerfristig geplant und dadurch haben wir eine fast eine 100% Finanzierung.
Das könnte auch mir passieren:) Vor ca einem halben Jahr wäre ich bei einer Wohnungsanzeige fast schwach geworden und war schon kurz davor einen Banktermin zu vereinbaren. Die Wohnung war jedoch am nächsten Tag schon verkauft.
 

Ähnliche Themen
21.04.2016Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar?Beiträge: 20
01.05.2013Kein Eigenkapital/bestehende Konsumkredite/Finanzierung möglich?Beiträge: 12
14.05.2016Hauskauf: Finanzierung (mit/ohne Eigenkapital)Beiträge: 24
20.06.2016Fehler in der Finanzierung?Beiträge: 290
17.06.2014Hauskauf Anfang 2015 geplant - Kein EigenkapitalBeiträge: 41

Oben