Hausbau-Finanzierung Möglich oder zu knapp?

4,90 Stern(e) 12 Votes
F

Flipkill1985

Hallo,

wir Planen ein neues Haus zu bauen und wollten mal Einschätzungen zum Budget und Machbarkeit einholen ob wir da realistisch sind oder das Projekt doch kleiner stricken müssen.

wir leben aktuell im Eigenheim das aber zu klein geworden ist und wollen neu bauen.
Das aktuelle Objekt soll dann verkauft werden.

Einkommen 1: 3800 Euro
Einkommen 2: 1000 Euro
Kinder: 2

Laufender Kredit KFZ: 450 Euro
Standard Lebenserhaltungskosten: 2300 Euro
Sonstiges: 400 Euro

Mögliche Rate: 1600 - 1800 Euro

aktuelles Objekt noch Kredit Belastung: 180.000 Euro
aktuelles Objekt Wertermittlung: 430.000 Euro
Eigenkapital Immobilienverkauf: 250.000 Euro
Eigenkapital liquide 50.000 Euro

Aktuell geplant:
Grundstück: 200.000 Euro
Hausbau 580.000 Euro
Nebenkosten 85.000 Euro

jetzt zu meiner Frage wieviel können wir uns mit unseren Daten an Budget noch leisten für die Kosten des Neubaus? Geht das so auf oder ist das zu viel?

die 250.000 Euro müssen wir natürlich bis zum Verkauf zwischen finanzieren.

Zinsbindung ist 10 Jahre geplant da in den nächsten Jahren ein Immobilien Verkauf ansteht der uns 200.000 Euro einbringt.

Grus
 
O

Osnabruecker

Wie alt?
Wo? (Bzw. warum der Hohe Wert des Neubaus?)

Die halbe Millonen ist eigentlich zu viel für euer Gehalt. Wie sicher sind die 200.000 € aus dem 2. Haus?


Ihr müsst euch bewusst sein, das ihr 2 Häuser verkauft und trotzdem noch ca. 300.000 € abbezahlen müsst.
 
H

Hausbautraum20

Wenn ich richtig gerechnet habe, dann bleiben euch noch 565k Kredit.
Das finde ich für euer Einkommen deutlich zu viel.

Dann käme es wirklich drauf an, wie sicher die 200k Immobilienerlös sind, denn 365k liegt natürlich im Bereich des Möglichen.

Warum ist denn das alte Haus so wenig wert und das neue so teuer? Das passt nicht wirklich zusammen.
 
F

Flipkill1985

Hallo,

weil das Alte Haus nur 105qm hat.
Also die 200k sind sicher nur nicht sicher wann sie kommen.
des Weiteren wird auch noch ein Erbe erwartet, wir gehen also davon aus das wir nach 10 Jahren fertig sind.

Gruß
 
C

CC35BS38

Erbe einrechnen, ein weiterer Immobimienverkauf der "sicher" ist, schwierig. Ohne diese Sachen bricht alles zusammen, daher ist die Frage wie sicher sicher dann letztendlich ist.
Ihr könnt aber auch einfach kleiner planen, für 4 Personen braucht es keine "200qm mit Extras", da kann man auch ganz entspannt auf 140-160qm leben.
 
Zuletzt aktualisiert 24.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3142 Themen mit insgesamt 68850 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Hausbau-Finanzierung Möglich oder zu knapp?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Können wir uns das leisten? Einkommen / Investition / Eigenkapital 131
2480.000 Kredit...zu hoch? 36
3Machbarkeit Bauvorhaben. Eigenkapital 50'000 Euro 23
4Grundstück und Hausbau mit unserem Einkommen möglich? 43
5Zählt Grundstückswert als Eigenkapital? Termin bei der Hausbank 23
6Hausbau ohne Eigenkapital? 55
7Unterschiedl. Anteil/Eigenkapital für Bau. Wie fest schreiben? 10
8Grund verkaufen oder mehr Kredit aufnehmen? 135
9Hausbau ohne Eigenkapital mit viel Eigenleistung 21
10Haus finanzieren ohne Eigenkapital 38
11Eigenkapital Nachweis an Fertighausfirma: Fragen Erfahrungen? 29
12Baufinanzierung und das Eigenkapital 15
13Realistisch oder Träumerei? (Immobilienkauf ohne Eigenkapital) 95
14Kleines Einfamilienhaus, wenig Eigenkapital aber gutes Einkommen, überhaupt machbar? 11
15Hausbau ohne Eigenkapital oder wie geht man vor? 14
16Finanzierung mit Eigenkapital 15
17Baufinanzierung 40.000€ Eigenkapital, gebunden an Eigentumswohnung 29
18Konsumentenkredit als Eigenkapital 39
19Finanzierung mit diesem Einkommen realistisch? Erfahrungen? 11

Oben