Wärmepumpe oder Gas mit Zentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

4,20 Stern(e) 5 Votes
L

Llehsif

Hallo zusammen,

aktuell bin ich bei der Planung unseres neuen Einfamilienhauses. Bei der Wahl der Heizung bzw. eines gesamten Heizungskonzeptes interessiert mich Eure Erfahrung.

Ein paar Eckdaten:
Einfamilienhaus
2-geschossig mit Satteldach
ca. 160-170 qm
KfW: Bisher nicht geplant

Anfangs habe ich die Gas-Brennwerttechnik mit Solar favorisiert, weil mir die Luftwärmepumpe noch nicht ausgereift erschienen und die Gerät am Haus auch nicht schön ist.
In der Zwischenzeit ist eine zentrale Lüftungsanlage ins Spiel gekommen, die ich nun unbedingt berücksichtigen möchte. Daraufhin wurde mir nahegelegt, dass ich in der Kombination mit einer Luftwärmepumpe und Wärmerückgewinnung deutlich besser aufgestellt sei.

Wie ist Eure Erfahrung? Was könnt Ihr empfehlen?

Darüber hinaus gibt es scheinbar dann die Möglichkeit ein Kombi-Gerät (Wärmepumpe und Lüftung) einzusetzen. Macht das Sinn oder sollte die beiden System getrennt eingebaut werden?

Welche Hersteller favorisiert Ihr?

Ich bedanke mich schon jetzt für jede einzelne Rückmeldung. Falls Euch noch Infos fehlen, dann versuche ich die natürlich zu liefern.

Viele Grüße
Fabian
 
Y

Yosan

Zu deinen genauen Fragen kann ich nicht wirklich was sagen aber was genau erscheint dir bei einer Luft-Wasser-Wärmepumpe unausgereift?
Meine Eltern haben seit vielen Jahren eine (gekauft, als sie noch sehr neu auf dem Markt waren), die natürlich im Vergleich zu modernen Wärmepumpen deutlich schlechter ist aber zusammen mit einem wasserführenden Ofen hat sich das inzwischen schon gerechnet (obwohl sie normale Heizkörper und keine Fußbodenheizung haben)
 
seth0487

seth0487

Ich habe jetzt keinen Vergleich zu einer Gas-Therme, aber wir haben auch ein Kombigerät aus Luft-Wasser-Wärmepumpe und Zentraler-Lüftungseinheit mit Wärmerückgewinnung von StiebelEltron. Dieses steht im Hauswirtschaftsraum und wir haben kein Split-Gerät irgendwo an der Hauswand. Die Heizung ist schon recht wuchtig, aber bisher bin ich sehr zufrieden!
 
L

Llehsif

Vielen Dank schon mal für Eure Rückmeldungen.

Meine Bedenken liegen hier:

1. Die Effizienzwerte der Wärmepumpen sollen wir bei den Spritangaben von Auto nicht erreichbar sein. Somit weiß man nicht wirklich was man kriegt und ob es sich lohnt.

2. Bei Kombi-Geräten ist im Schadensfall direkt beides betroffen. Zusätzlich bin grundsätzlich skeptisch, dass ein Kombi-Gerät zwei Aufgaben genauso gut ausführen kann wie zwei einzelne.

Und wie Du, seth0487, ist das Kombi-Gerät schon wuchtig.

Gibt es noch weitere Erfahrungswerte, Tipps und Empfehlungen?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Übertrieben gesagt kann man bei Gasheizungen mit dem Hammer draufschlagen und die laufen weiter.

Wärmepumpen dagegen sind sehr empfindlich gegenüber allem. Alleine schon eine leicht falsche Einstellung oder zu niedrige Außentemperaturen können für einen Ausfall oder einen deutlich erhöhten Energieverbrauch sorgen.

Eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung als eigenständiges Gerät verrichtet die Aufgabe schon aus der Tatsache, dass diese nur für diesen Zweck gebaut wurde besser als ein Kombigerät.

Entscheiden muss man trotzdem selbst.
 
D

dhd82

Hallo,
wir sind vor 1,5 Wochen in unser Haus gezogen, haben ca. 160 qm mit Satteldach, also eine ähnliche Größe.
Bei der Auswahl der Haustechnik ist es auch wichtig sich über die Größe des Hauswirtschaftsraum Gedanken zu machen, denn stand alone Geräte brauchen in der Summe mehr Platz als Kombigeräte.

Wenn du Gas nimmst, dann versuche die Energieeinsparverordnung ohne Solarthermie, dafür aber mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung + Wärmerückgewinnung zu erreichen.

Zu Luft-Wasser-Wärmepumpe kann ich nichts sagen, wir haben eine Sole-Wärmepumpe mit Tiefenbohrung. Das geht aber auch mit einem Ringgrabenkollektor und ist dann günstiger.

Wie viele Personen seid ihr / plant ihr zu werden ? Berücksichtige dies bei der Dimensionierung des Wasserspeichers, sofern du kein Gas nimmst.

Wir sind zu fünft, haben alle drei Geräte (wegen GU-Bindung)

Sole-Wärmepumpe
Wasserspeicher extern 300l
Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und Enthalpie Wärmetauscher

von Stiebel Eltron.
Wenn ich es mir hätte aussuchen können, dann wäre die Sole-Wärmepumpe von Nibe gekommen und eine Kontrollierte-Wohnraumlüftung von Zehnder. Von diesen Anlagen wird hier und auch im pinken Forum regelmäßig geschwärmt. Das heißt natürlich nicht, dass die Sachen von Stiebel schlecht sind.

Viel Spaß beim Aussuchen der Anlagentechnik!
 
Zuletzt aktualisiert 01.12.2023
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1733 Themen mit insgesamt 26014 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.09.2020Stiebel Sole-Wasser-Wärmepumpe vs. Wolf Monoblock + welche Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 49
23.10.2015Fertighaus: Qual der Wahl -> Heizung: Gas/Luftwärmepumpe/Fußbodenheizung Beiträge: 22
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 43
02.09.2013Welche Heizung Fertighaus: Luftwärmepumpe, Erdwärme, Solar, Photovoltaik Beiträge: 19
15.02.2016Hausplanung final: Heizungskomponenten, was sinnvoll - kein Luftwärmepumpe Beiträge: 20
03.05.2013Heizungsarten: Fußboden, Gas, Luftwärmepumpe? Erfahrungen? Beiträge: 12
08.07.2020LWZ 8 CS Premium Kombi aus Luft-Wasser-Wärmepumpe, Kontrollierte-Wohnraumlüftung und Warmwasserspeicher Beiträge: 15
12.08.2019Die Qual der Wahl bei der Heizung Beiträge: 16
25.01.2016Welche Heizung würdet ihr in unserem geplanten Neubau nehmen? Beiträge: 15
12.04.2017Stiebel Eltron WPF10 / Flächenkollektoren Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben