Sole Wärmepumpe/worauf beim Angebot achten ( EFH, Neubau , KFW70)

4,70 Stern(e) 6 Votes
Mycraft

Mycraft

Moderator
Als erstes stellt sich doch die Frage, wie hoch der Wärmebedarf ist und ob dieser sinnvoll mit einer Wärmepumpe zu stemmen ist...

Ist er es nicht, dann baust du dir ein Groschengrab...auch wenn die Hochglanzprospekte vieles versprechen...nicht alles stimmt so wie es da steht...
 
M

Michalko

Ich würde die Sinnhaftigkeit eines Pufferspeichers anzweifeln. Ansonsten bin ich überzeugt von Sole Wärmepumpen, da sie bei steigenden Energiepreisen wohl eine sinnvolle Investition darstellen.
 
B

Bauher1010

Hallo,

auch wir werden eine Sole Wärmepumpe als Heizung in unserem Haus installieren.

Geplant war eine VWS 102/3 (10,9 kw) mit 175 l integriertem WW-Speicher.

Gestern hat uns unser GÜ angerufen und mitgeteilt, dass aufgrund einer Raindance Dusche der Heizungsbauer empfohlen hat einen 300l Pufferspeicher zu kaufen und dafür die 175l integrierten WW-Speicher durch eine 81/3 (7,9kw) zu ersetzen.

Hausdaten: 250qm, Neubau, EFH, KFW70, FBH in allen Räumen, kein Keller
1 Raindance Dusche
1 normale Dusche
1 Badewanne
aktuell 2 Personen, später mal Max 4 Personen

Macht das Sinn bzw. hat jemand Erfahrungen mit Raindance und der oben genannten Kombination? Würde die 102/3 Heizung ohne Raindance ausreichend Power haben um die FBH und die Duschen bedienen zu können?

Vor ca. 2 Wochen habe ich exakt diese Problematik (Reicht die 102/3 für unseren Haushalt?) als Frage dem GÜ gestellt. DA hieß es noch: Nein reicht alles. 2 Wochen später kommt er und empfiehlt doch die Umrüstung. Ist das die typische Masche eine GÜ? Die Mehrkosten sind mir bisher noch nicht bekannt.

Hat jemand Erfahrungswerte/Schätzungen zu den Mehrkosten?
- Minderkosten: Umstieg von 102/3 auf 81/3
- Minderkosten: Bohrung statt 10,9 kw nur 7,9 kw
- Mehrkosten: zusätzlicher 300l Pufferspeicher und Anschluss

Beste Grüße
Stefan
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Mycraft

Mycraft

Moderator
Bei einer Wärmepumpe würde ich eher auf zwei Speicher setzen...einmal für Brauchwasser einmal für Heizung...ansonsten läuft die doch laufend auf Vollast...
 
M

Michalko

Warum sollte die laufend auf Volllast laufen? Höchstens wenn sie falsch dimensioniert wurde...
Mein Sole WP wird aktuell noch rein elektrisch mit einem 9kW Heizstab betrieben um den Estrich die Restfeuchte auszutreiben. Wir schaffen mit der 9kW Heizpatrone Raumtemperaturen von über 30°C. Wenn die im Alltag dann unter Volllast läuft ist irgendwas falsch geplant.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Zitat aus einem anderen Forum: ...egal wie Du es nachher machst, schau auf jeden Fall das Brauchwasserspeicher vom Heizspeicher getrennt ist. Damit habe ich eine Bauchlandung gemacht, das beim Schichtenspeicher sich die unterschiedlichen Temperaturzonen ständig verwirbelt haben und die WP somit immer in einem hohen Leistungsniveau laufen musste. Erst seitdem ich die Speicher richtig von einander getrennt habe, ist ruhe.
 

Ähnliche Themen
23.10.2015Fertighaus: Qual der Wahl -> Heizung: Gas/LWP/FBHBeiträge: 22
18.04.2016Heizkreise/Thermostate für Wohnen/Essen/Küche bei FBH/WärmepumpeBeiträge: 36
05.12.2019Wärmepumpe - WarmwasserbereitungBeiträge: 14
27.01.2020Endspurt - Heizung, PV, KNX; alles unter einen Hut bringenBeiträge: 58
19.12.2019Bauprojekt - Lüftungsanlage, Heizung - Eure Erfahrungen?Beiträge: 53
04.03.2021Erfahrungen Wärmepumpe NIBE F730 - KFW55 Haus 170m²Beiträge: 58
18.02.2020Kühlung über FBH mit Sole-WPBeiträge: 44
06.11.2015Heizung/Warmwasserkreis/KWL bei KFW 70 mit FBH richtig einstellenBeiträge: 18
26.10.20132-Familienhaus KFW70 Heizung mit Luft-Wärmepumpe Be/Entlüftung.Beiträge: 14
13.04.2021Erfahrungen Sole-WärmepumpeBeiträge: 479

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben