Sole-Wärmepumpe/worauf beim Angebot achten ( Einfamilienhaus, Neubau , KFW70)

4,70 Stern(e) 6 Votes
L

Lacos

Hallo zusammen,


wir wollen mit einem Generalunternehmer bauen (Einfamilienhaus, ca 136qm, Satteldach, <=KFW70)
und würden gerne mit den letzten 2,3 in Schlussverhandlungen gehen.
In den Baubeschreibungen sind jeweils die Erdwärmepumpen aufgeführt (Markenname + Pufferspeicher), aber nicht wirklich detailliert.
Hier würde ich mich gerne erkundigen was ihr in der Richtung empfehlen würdet.


Da man hier vermutlich keine Markennamen nennen darf:
Gesetzt ist eine Sole-Erdwärme-Pumpe mit einem COP von 4,7 (integrierter Warmwasserspeicher von 185L)
Zusätzlich soll ein Pufferspeicher, vermutlich zwischen 200 - 300 l eingesetzt werden.


1. Ist diese Kombination so sinnvoll?
2. Worauf ist allgemein bei Wärmepumpen zu achten? Ich würde auf jeden Fall einen Wärmemengenzähler und einen separaten Stromzähler einbauen lassen. Worauf sollte man noch achten?
3. Welche Kombination wäre aus eurer Sicht die sinnvollste (also Menge des Pufferspeichers etc.) wenn man von einem 2-Personenhaushalt ausgeht (beide berufstätig, evtl. ein Kind in ein paar Jahren)?


Vielen Dank schon mal,
Lacos
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Als erstes stellt sich doch die Frage, wie hoch der Wärmebedarf ist und ob dieser sinnvoll mit einer Wärmepumpe zu stemmen ist...

Ist er es nicht, dann baust du dir ein Groschengrab...auch wenn die Hochglanzprospekte vieles versprechen...nicht alles stimmt so wie es da steht...
 
M

Michalko

Ich würde die Sinnhaftigkeit eines Pufferspeichers anzweifeln. Ansonsten bin ich überzeugt von Sole Wärmepumpen, da sie bei steigenden Energiepreisen wohl eine sinnvolle Investition darstellen.
 
B

Bauher1010

Hallo,

auch wir werden eine Sole-Wärmepumpe als Heizung in unserem Haus installieren.

Geplant war eine VWS 102/3 (10,9 kw) mit 175 l integriertem Warmwasser-Speicher.

Gestern hat uns unser GÜ angerufen und mitgeteilt, dass aufgrund einer Raindance Dusche der Heizungsbauer empfohlen hat einen 300l Pufferspeicher zu kaufen und dafür die 175l integrierten Warmwasser-Speicher durch eine 81/3 (7,9kw) zu ersetzen.

Hausdaten: 250qm, Neubau, Einfamilienhaus, KFW70, Fußbodenheizung in allen Räumen, kein Keller
1 Raindance Dusche
1 normale Dusche
1 Badewanne
aktuell 2 Personen, später mal Max 4 Personen

Macht das Sinn bzw. hat jemand Erfahrungen mit Raindance und der oben genannten Kombination? Würde die 102/3 Heizung ohne Raindance ausreichend Power haben um die Fußbodenheizung und die Duschen bedienen zu können?

Vor ca. 2 Wochen habe ich exakt diese Problematik (Reicht die 102/3 für unseren Haushalt?) als Frage dem GÜ gestellt. DA hieß es noch: Nein reicht alles. 2 Wochen später kommt er und empfiehlt doch die Umrüstung. Ist das die typische Masche eine GÜ? Die Mehrkosten sind mir bisher noch nicht bekannt.

Hat jemand Erfahrungswerte/Schätzungen zu den Mehrkosten?
- Minderkosten: Umstieg von 102/3 auf 81/3
- Minderkosten: Bohrung statt 10,9 kw nur 7,9 kw
- Mehrkosten: zusätzlicher 300l Pufferspeicher und Anschluss

Beste Grüße
Stefan
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Bei einer Wärmepumpe würde ich eher auf zwei Speicher setzen...einmal für Brauchwasser einmal für Heizung...ansonsten läuft die doch laufend auf Volllast...
 
M

Michalko

Warum sollte die laufend auf Volllast laufen? Höchstens wenn sie falsch dimensioniert wurde...
Mein Sole Wärmepumpe wird aktuell noch rein elektrisch mit einem 9kW Heizstab betrieben um den Estrich die Restfeuchte auszutreiben. Wir schaffen mit der 9kW Heizpatrone Raumtemperaturen von über 30°C. Wenn die im Alltag dann unter Volllast läuft ist irgendwas falsch geplant.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 760 Themen mit insgesamt 11234 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Sole-Wärmepumpe/worauf beim Angebot achten ( Einfamilienhaus, Neubau , KFW70)
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fußbodenheizung unter Badewanne und Dusche Beiträge: 13
2In der Dusche kommt kein Warmwasser mehr an... Beiträge: 13
3Neubau Einfamilienhaus, Gas oder Wärmepumpe, Ziel KfW55 Beiträge: 30
4LWZ 504 mit oder ohne Pufferspeicher Beiträge: 14
5Heizung Einfamilienhaus, Fußbodenheizung Umbau, Dichte, Gastherme defekt Beiträge: 19
6Erdwärmepumpe Einfamilienhaus 200m² Fußbodenheizung kfw55 - Einstellung/Optimierung Beiträge: 91
7Pufferspeicher bei Wärmepumpe sinnvoll? Beiträge: 72
8Heizkonzept Luft-Wasser-Wärmepumpe Einfamilienhaus 2 Personen - Angebot Heizungsbauer? Beiträge: 15
9Entfernung Pufferspeicher zur Erdwärmepumpe Beiträge: 19
10Wärmepumpe: Pufferspeicher, Leistung und Modulation Beiträge: 46
11Fußbodenheizung oder nicht? Beiträge: 20
12Wärmepumpe LWZ 403 Sol hoher Vorlauf+ Rücklauf bei Solarthermie. Fußbodenheizung streikt... Beiträge: 13
13Bad-Grundriss 8,7qm, mit Dusche und Badewanne Beiträge: 16
14Senkung der Vorlauftemperatur bei Fußbodenheizung komplexer als gedacht? Beiträge: 70
15Warmwassertemperatur im Einfamilienhaus senken Beiträge: 12
16Tecalor Luft-Wasser-Wärmepumpe - Kein Durchfluss bei Fußbodenheizung Beiträge: 29
17Wärmepumpe Nibe 735G Viebrockhaus Stromverbrauch zu Hoch Beiträge: 11
18Baukosten Einfamilienhaus mit Garage realistisch ? Beiträge: 11
19Grundwasser-Wärmepumpe - Nachteile? Beiträge: 19
20Kühlen im Sommer mit Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung und/oder Lüftungsanlage? Beiträge: 29

Oben