Offene Küche bereut oder doch das Non plus Ultra?

4,80 Stern(e) 11 Votes
Zuletzt aktualisiert 03.12.2023
Sie befinden sich auf der Seite 14 der Diskussion zum Thema: Offene Küche bereut oder doch das Non plus Ultra?
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

ypg

Was denkt ihr? Haben wir etwas wesentliches Vergessen? Der Verstand sagt Option 1, das Herz sagt Option 2 :)
Lass Dein Herz sprechen und nr 2 mal im Forum diskutieren. Mir sind die sichtbaren Maße etwas willkürlich gesetzt und das, was man nicht sieht, da bin ich neugierig drauf.
Ich habe am Montag mein erstes wirklich selbst gemachtes Moussaka gemacht (ich liebe griechisches Essen).
Mit Zimt? :)
 
B

BauFamily

Lass Dein Herz sprechen und nr 2 mal im Forum diskutieren. Mir sind die sichtbaren Maße etwas willkürlich gesetzt und das, was man nicht sieht, da bin ich neugierig drauf.
Nach meinem ersten überstürzten Grundriss-Fail hier traue ich mich nicht so recht :rolleyes:o_O Aber es hat zumindest dazu geführt, dass wir von 0 angefangen haben, es fühlt sich zumindest besser an.
 
H

hampshire

Nach meinem ersten überstürzten Grundriss-Fail hier traue ich mich nicht so recht :rolleyes:o_O Aber es hat zumindest dazu geführt, dass wir von 0 angefangen haben, es fühlt sich zumindest besser an.
Es ist doch OK, wenn Du Dich gegen Ratschläge und Meinungen entscheidest, ist ja Dein Haus. Wenn sich das von "0" anfangen nun besser anfühlt, hat es sich doch gelohnt oder?
 
Hangman

Hangman

Ich stehe auf dem Schlauch... welche Halbinsel aus Option 2 meinst du?
Hast Recht, ich hab´ mich maximal kompliziert ausgedrückt. Da die Diskussion mittlerweile fortgeschritten ist, habe ich die beiden Optionen mal zu "Herz mit Hirn" vereint:

Küche II.jpg


Rot sind nur Wandscheiben. Zum Flur lässt Du nur Durchgänge. Sollte das stören, ist eine Tür auch später noch schnell eingebaut. Die Insel würde dann zur Halbinsel, und ich würde sie an die Außenwand schieben (grüner Pfeil). Den Zugang zur Speisekammer würde ich von Flur aus machen (also quasi durch die Garderobe). Du kannst die Wand zwischen Flur und Speis nach planunten verschieben um mehr Platz für Garderobe zu schaffen. Ausserdem kann man auch die Fläche unter der Treppe nutzen.

Die planrechte Küchenzeile würde ich in jedem Fall auch als Arbeitsplatte nutzen - sonst ist es zuwenig Fläche. Konkret z.B. 3,8m Küchenzeile, davon planoben 1,2m Kühl/Gefrier & Hochschrank, Rest Arbeitsfläche mit Oberschränken. Ggü dann 2,6m Halbinsel sowie 1,2m Durchgang. Die Halbinsel sollte min 1m Tiefe haben, und auch die Küchenzeile könnte man tiefer machen (ca 80cm) um Platz für Toaster & Co zu schaffen.
 
Zuletzt aktualisiert 03.12.2023
Im Forum Küchenplanung und Küchenbau gibt es 1094 Themen mit insgesamt 12838 Beiträgen

Ähnliche Themen
25.04.2023Flur-Grundriss vergrößern REH von 1921: Tipps? Beiträge: 27
11.02.2016Fenster / Türen / Garderobe Beiträge: 13
16.03.2015Hauseingang mit Flur oder ohne Beiträge: 15
13.05.2022Einbaumöbel für Flur etc. vom Küchenstudio? Beiträge: 17
26.04.2019Grundrissplanung Wohnzimmer und Flur zu schmal? Beiträge: 21
27.12.2021Wie sieht eine gelungene Garderobe aus? Beiträge: 33
30.08.2019Grundrissplanung: Flur im EG breit genug? Beiträge: 57
19.02.2020Anzahl Einbauspots im Flur DG Beiträge: 50
11.09.2020Fehlender Lüftungsanlagen-Deckenauslass im Flur dramatisch? Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben