Massivholzdielen mit FBH und trockenem Bodenaufbau-System?

4,40 Stern(e) 5 Votes
Hallo,
wir würden in einem Neubau eines Niedrigenergie-EFH gerne einen MassivholzParkett oder Dielenboden großflächig mit Fußbodenheizung und Lagerkonstruktion verlegen und suchen hier nach Erfahrungen Vorteilen, aber vor allem Nachteilen.

Nach eigener Recherche gibt es einige verschiedene Ansätze wie z.B.

- Litotherm mit Lavasplitsteinen in welche Kunststoffrohre verlegt werden (14mm)
Wärmeleitfähigkeit 0,89 W/mK
Trittschallverbesserung wohl 24-25dB
(lt. einer Quelle - link darf ich hier leider nicht posten...)


- Quick-Tec Greenline: Kunststoffrohre auf Aluminiumplatten auf Holzfaserplatte
Mindestwärmeleitwiderstand ≥ 1,25 m2K/W
DIN1264: Böden in Erdgeschossen (wie in unserem Fall)
keine Angaben zu Trittschall

- Thermisto (ähnlich Quick-Tec) mit Holzdielen <= 22mm
Mindestwärmeleitwiderstand 0,75m2K/W
Trittschallverbesserungsmaß 21 dB

- Janssen FBH mit Kuperrohren und Kupferplatten in Lagerkonstruktion
keine Angabe zu Trittschall
keine Angaben zu Mindestwärmeleitwiderstand


Gründe für den Wunsch nach trockenem Bodenaufbau:
- kein Kleber
- elastischer Tritt (ist dies bei Lithotherm, Quick-Tec, Thermisto gegeben?)


Mich würden sehr Erfahrungen und und Vor- und Nachteile der Systeme interessieren und freue mich über Kommentare dazu.
 
@Cest Ca Ich wollte Dir schon @HarvSpec empfehlen, wer hatte mir auch gute Infos gegeben; nochmals Dank dafür, weil ich nur "veraltete" Vorgehensweisen dazu hatte. In dem genannten Thread zum Thema Massivholzdielen kannst das Wichtigste nachlesen.
Es gibt dazu verschiedene Optionen, die sich alle in den ersten Suchseiten im Netz finden lassen. Von da an ist es dann "nur" noch eine Frage der persönlichen Präferenz.
Böden in Erdgeschossen (wie in unserem Fall)
keine Angaben zu Trittschall
Wozu ist der Trittschall im EG so wichtig? Natürlich "hallt" eine Massivholzdiele mehr als ein auf Estrich verklebtes Parkett aber das ist ja kein Nachteil.
Du wirst im Netz genügend Vor- und Nachteile zu jeglichen Systemen lesen. Letztlich ist eine Frage der eigenen Philosophie. Als Mainstream (nicht im negativen Sinne) oder würde ich FBH mit Estrich und darauf verklebte Ware ansehen. Alles, was Du anders machst wird Kritiker auf den Plan rufen. Aber dass es geht kannst Du ja überall sehen, wenn Du danach suchst.
Ich finde geschraubte Dielen super. Ein Bekannter hatr geklebtes Parkett, was mir zu hart ist, fühlt sich fast wie Beton/Stein an. Hier haben wir im Moment großflächig schwimmend verlegtes Parkett auf Estrich/Trittschalldämmung. Manchmal knistert es an einer Stelle aber nicht wirklich viel. Von daher finde ich diese Art der Verlegung in Ordnung. Wir wollten aber unbedingt eine Massivholzdiele und diese geschraubt, weil ich es 30 Jahre lang so hatte und ich es klasse fand. Wir realisieren es jedoch ohne FBH, es geht aber genauso gut mit FBH.
Manche verschrauben die Balkenlage auf dem Boden und dämmen dazwischen andernorts wird die Dämmung quasi schwimmend verlegt und dazwischen solcher Systemhölzer wie z.B. Steico, in die die Diele dann geschraubt wird. Das gefällt mir bislang am besten. Es gibt aber weitere Systeme von WEM, Ripal etc. letztlich aber alle ähnlich.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Trittschall liegt in erster Linie an der Art und dem Aufbau deiner Unterkonstuktion.
Du kannst allen Systemen eine zusätzliche Dämmung +Schüttung spendieren, dann ist der Rest nur noch eine Präferenzsache.
Eine alternative zum Jansen System ist noch Ripal.
Bei beiden (Jansen und Ripal) muss einem Bewusst sein, dass in den gefliesten Bereichen dann ein anderer Aufbau her muss.
Wir haben das Cosmo (quasi wie dein Quicktherm) verbaut. Damit kann man dann mit Lastverteilplatten auch im gleichen System Fliesen legen.

Ich würde auf jeden fall auch nach den Querschnitten der Rohre schauen, durch den vorgegeben Rohrabstand kann dein Heizungsbauer nicht einfach mal eben einen kleineren Abstand verlegen.
 
Herzlichen Dank für den verweis zu ddm Thread, gerade gelesen, spricht mir aus der Seele und werde weitere Fragen dort stellen wenn welche aufkommen.
Viele Grüsse
 
Oben