Welchen Bodenbelag im Neubau bei Fußbodenheizung?

4,60 Stern(e) 5 Votes
P

Pacc666

Hallo,

wir suchen für die oberen Etagen den passenden Bodenbelag

Im Keller und EG werden wir vom Bauträger überall Fliesen verlegen lassen

im OG und DG wollen wir den Boden selber verlegen.

Wir suchen einen Boden den man selber ohne große Kenntnisse verlegen kann (ich denke es wird schwimmend sein)

Der Boden soll sich natürlich für die Fußbodenheizung gut eignen also die Wärme gut annehmen und an den Raum abgeben
Der Boden soll auch angenehm Fußwarm sein

die Zimmer sind Schlafzimmer, Ankleidezimmer und Kinderzimmer.

Der Boden soll zu dem Robust sein (nicht schnell Kratzer oder Macken bekommen)
Wir haben noch keine Kinder aber in Zukunft ist 1 geplant und der Fußboden soll auch ein größeren Hund (ca. 40-50 Kg) aushalten können wenn der mit seinen Krallen drüber läuft


Welchen Bodenbelag könnt ihr mir empfehlen?

Parkett? (teuer und empfindlich)
Laminat? (mit Nutzungsklasse für Gewerbe)
Vinyl?

Was ist der neuartige Bio Boden?
der wird als sehr Robust (der wird als sehr robust angepriesen und aus natürlichen Rohstoffen hergestellt)
Ist der BioBoden eine neue alternative zum Parkett, Laminat oder Vinyl? oder einfach nur wieder Marketing und unnötig teure Produkte zu verkaufen?
 
T

Torti2022

Du suchst eine eierlegende Wollmilchsau. Die gibt es nicht.

Parkett: relativ günstig ab 25€ den qm. Empfindlich ist relativ und vom Holz abhängig. Ist für mich aber die erste Wahl - natürlich, lebendig und fußwarm
Laminat: Plastikboden für Vermietungsobjekte, "gutes Laminat" auch gerne über 20€ den qm
Vinyl: Plastikboden, der als Designboden gehypt wird und dementsprechend ein katastrophales Preis-Leistungsverhältnis hat
BioBoden: Schon wieder Plastik, aber ohne PVC, dafür mit PU. Ebenfalls gehypt und auch mit gerne 30-60€ den qm zu teuer
Wir suchen einen Boden den man selber ohne große Kenntnisse verlegen kann (ich denke es wird schwimmend sein)
Also jeder von Dir genannte Boden. Schwimmend verlegen ist noch einfacher als verkleben. Verkleben somit nur ein Problem, wenn man zwei linke Hände und Füße hat.
Der Boden soll auch angenehm Fußwarm sein
Dann wechselt bitte im EG von Fliesen auf einen anderen Belag. Fliesen sind gerade in der Übergangszeit ars...kalt, gerade, wenn mal ein Kind da ist.

Ach ja, zum Thema Hund und Fußbodenheizung. Einen Schlafplatz ohne Fußbodenheizung mögen Hunde sehr. Wir haben daher vor einigen Jahren auch einen Bereich für den Hund (war ein Berner) ausgespart. Fand er gut.
 
P

Pacc666

Danke

Fliesen im EG sind gesetzt
Ich weiß das die auch kälter sein können

uns geht es im OG und DG um den Fußwarmen Boden

Wo hast du Parkett für 25€/qm gesehen? wo ich kurz geguckt habe war der Preis 60€+/qm

unser Budget: ca. 35€/qm

Welche Nutzschicht sollte Parkett mind. haben?
meinst du versiegeltes Parkett oder geöltes (welches man regelmäßig einölen muss)


hochwertiges Laminat, Vinyl oder Bioboden würdest du nicht empfehlen? obwohl die aktuell alle sehr gehyped werden?


ein Teil von der Fußbodenheizung ausgrenzen können wir nicht, da macht der Bauträger nicht mit
 
T

Torti2022

Wo hast du Parkett für 25€/qm gesehen? wo ich kurz geguckt habe war der Preis 60€+/qm
Man muss schon etwas suchen. Fang in der Buch an oder frag den Sießl Franz (sitzt in Riedering und verkauft Haro 2. Wahl).

Ich habe in den letzten 8 Jahren mehrere 100qm Parkett verklebt und erst 1x mehr als 35€ den qm bezahlt (das war Wenge geölt).

Welche Nutzschicht sollte Parkett mind. haben?
2,5mm reichen völlig aus. Jeder redet darüber, Parkett abzuschleifen. Gemacht wird es aber erst nach 50+ Jahren, wenn überhaupt.
meinst du versiegeltes Parkett oder geöltes (welches man regelmäßig einölen muss)
Weder noch. Versiegelt bedeutet bei Dir wahrscheinlich lackiert. Da gibt es zwar schon moderne Lacke, nicht mehr so glänzend aussehen, aber meins sind die nicht.
Ich meine fertig geölt/gewachstes Parkett. Das muss gepflegt, aber nicht regelmäßig geölt werden.
 
Y

ypg

Ein sehr robuster und harter Boden, auch bedingt für Krallen von Hunden geeignet, ist Bambusparkett. Bambus ist kein Holz, sondern ein Gras und deshalb unempfindlich gegen Feuchtigkeit und sehr hart.
Bei Fußbodenheizung unbedingt auf die Eignung achten. Wir selbst haben Bambusparkett, zwar nur in einem Raum (schwimmend selbst verlegt) und haben nichts auszusetzen. Er tut, was er soll, auch Wärme der Fußbodenheizung durchlassen. Er ist zudem nachhaltig und ein Naturprodukt.
Man bekommt ihn wohl ab 30€/qm.
 
P

Pacc666

wie würde denn die Pflege von einem Parkett aussehen?
wie intensiv ist die Pflege?

Wie kratzfest ist zb ein Eichenparkett ? Bambus müsste man mal schauen wie das optisch aussieht
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Weitere Bodenbeläge gibt es 382 Themen mit insgesamt 3709 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Welchen Bodenbelag im Neubau bei Fußbodenheizung?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fußbodenheizung, Laminat oder Fliesen fußwärmer? 35
2Fliesen oder Vinyl in Küche und Flur 19
3Übergangsprofil Fliesen -> Vinyl-Boden in "schön" 11
4Fliesen, Vinyl oder anderweitiger Bodenbelag bei Fußbodenheizung? 23
5Verkleidung von Betontreppen mit Fliesen, Vinyl oder Parkett? 24
6Höhenausgleich zwischen Fliesen und Laminat 13
7Fliesen gebrochen Gewährleistung? Neubauwohnung vom Bauträger 13
8Ist Klick-Vinyl für Fußbodenheizung geeignet? 10
9Vinyl oder Laminat in Küche verlegen 11
10Senkung der Vorlauftemperatur bei Fußbodenheizung komplexer als gedacht? 70
11Welchen Bodenbelag für Fußbodenheizung? 80
12Fliesenboden entfernen oder Parkett / Vinyl drauf verlegen? 48
13Kann ich Klick Vinyl auf Bodenfliesen verlegen? 10
14Kostenersparnis im Keller - günstige Fliesen oder versiegelter Estrich (welcher)? 11
15Warmen / nicht kalten Boden - Fußbodenheizung? 10
16Kosten Fußbodenheizung völlig überzogen? 44
17Laminat 7mm mit Dielenfliesen 10mm ausgleichen 13
18Fußbodenheizung oder nicht? 20
19Anschlüsse der Fußbodenheizung im falschen Raum 13

Oben