Kosten elektrische Rolläden für ganzes EFH

4,60 Stern(e) 8 Votes
E

exto1791

Würde ich aber stark von der Anzahl der Schalter abhängig machen. Große "Schalterbatterien" sind jetzt optisch mMn auch nicht gerade ein Highlight
Je nach Anzahl bekommt man da sicherlich was hin. Man könnte auch z.B. nur 4 Schalter zentral nebeneinander/untereinander und 2 weitere zentral zwischen 2 Fenstern setzen. Wenn man sich da was überlegt findet man sicherlich eine sinnvolle Platzierung der Schalter, ohne dass es ein optisches Debakel wird. Meiner Meinung nach eine super Idee um sich das Geld für die Zentralsteuerung zu sparen (viel zu teuer für meine Begriffe).
 
I

icandoit

Zentralsteuerung benoetigt Kabel von Allen Fenstern zur Zentrale und extra noch Kabel und Schalter an den Fenstern.

Ich moechte nicht 10 Schalter an einen Ort haben sondern einen.

In der Einliegerwohnung habe ich die Loesung mit den Schaltern an 2 Stellen. War um einiges guenstiger.

Der TE sagt uns ja nicht wie viele Fenster pro Etage oder Zimmer mit Rollo ausgeruestet werden sollen.
 
E

exto1791

Zentralsteuerung benoetigt Kabel von Allen Fenstern zur Zentrale und extra noch Kabel und Schalter an den Fenstern.

Ich moechte nicht 10 Schalter an einen Ort haben sondern einen.

In der Einliegerwohnung habe ich die Loesung mit den Schaltern an 2 Stellen. War um einiges guenstiger.

Der TE sagt uns ja nicht wie viele Fenster pro Etage oder Zimmer mit Rollo ausgeruestet werden sollen.
Natürlich - die Zentralsteuerung ist natürlich die "Premiumvariante". Finde die Lösung mit mehreren Schaltern an verschiedenen zentralen Stellen einen guten Kompromiss - ohne Mehrkosten.
Kommt natürlich immer darauf an wie viele Fenster auf einer Etage betroffen sind etc.

Bei uns macht das tatsächlich Sinn, da wir nur 6 elektrische Rollläden haben bei einem großzügen Wohn-Ess-Kochbereich - kann man wunderbar auf 2 zentrale Stellen aufteilen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Y

Yaso2.0

Ich habe nicht alle Seiten gelesen, daher meine Preise

die „normalen“ Rolläden war mit in der BLB, das Upgrade auf elektrische kostet uns 290 Euro/Stück.

im EG bekommen wir eine Zentralschaltung kostet 990 Euro.

Und auf alles noch 19% Märchensteuer ..
 
A

apokolok

Wenn du es schlank haben willst lass nur die Elektrik vorbereiten und bau selbst Motoren in die Rolläden ein. Dann baust du hinter jeden Schalter noch nen Shelly 2.5 und du hast ne bessere Lösung als mit ner überteuerten 'Zentralsteuerung'.
Kostet einen Bruchteil der aufgerufenen Preise, der Aufwand ist sehr überschaubar.
Musst die Motoren halt reinstecken und verkabeln solange die Kästen noch leicht zugänglich sind, also vor dem Putzen / Malern. Shellys kannst du jederzeit in Ruhe nachrüsten.
 
S

stepfel

Bei uns hat der Bauträger für 10 Fenster einen Aufpreis von 6250€ für die elektrischen Rolläden genommen - mit 2* manuelle Öffnungsmöglichkeit für Notausstieg, ohne Zentralsteuerung (ich baue die später selbst mit Shellys oder so um)
 

Ähnliche Themen
21.11.2018Schalter für Rolläden am Fenster oder an der Tür?Beiträge: 39
23.04.2018Panoramafenster - Sind die Preise der Fenster günstig?Beiträge: 53
21.10.2015Welche Rolladen-Motoren für Zentralsteuerung?Beiträge: 18
15.10.2013elektr. Rollläden / SchalterBeiträge: 18
02.08.2018Ist KNX die Zukunft?Beiträge: 575
18.09.2020CAT Kabel im HWR - nicht gecrimpt?Beiträge: 45
30.06.2016Rolladen Zwangsentriegelung an einem Fenster vorgeschrieben? Beiträge: 41
07.01.2018elektrische Rolläden einbauen oder nur vorbereiten lassenBeiträge: 22
24.06.2014Rolläden wo verzichtbar?Beiträge: 11
21.05.2015 Rollläden mit Schalter nachträglich noch per Funk bedienen?Beiträge: 14

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben