Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
22
Gäste online
707
Besucher gesamt
729

Statistik des Forums

Themen
29.973
Beiträge
390.354
Mitglieder
47.481

Kommentare zur Grundrissplanung erwünscht

4,70 Stern(e) 3 Votes
Naja, Schiebetüren nehmen keinen Platz im Raum ein weil sie den Drehradius nicht brauchen. Für manche Raumsituationen ein Vorteil. Und wie immer, bei alle Vorteilen gibt es auch Nachteile.
 
Naja, Schiebetüren nehmen keinen Platz im Raum ein weil sie den Drehradius nicht brauchen. Für manche Raumsituationen ein Vorteil. Und wie immer, bei alle Vorteilen gibt es auch Nachteile.
und was macht man mit dem Platz, den man gewinnt, weil die Tür keinen Radius einnimmt? Nichts - denn den muss man frei halten um dort hergehen zu können. Dann fällt der Vorteilw eg, und die Nachteile (Preis, i.d.R. Geräusche beim Öffnen/Schließen, langsamer, nie dicht, ...) hat man trotzdem.

Oder?
 
Naja du musst schon weniger Platz freihalten da du üblicherweise eine Drehtür ja nicht nur genau 90° aufziehst sondern ein bisschen weiter und u.U. bis an die Wand. Gerade in Fluren wird dann der Platz knapp, weil da eventuell noch weitere Menschen gerade durch wollen, sich Jacke und Schuhe anziehen etc.
Alternativ kannst du bei einer Schiebetür auch direkt neben die Tür ein Sideboard oder Konsolentisch aufstellen, was man bei einer Drehtür nicht unbedingt machen würde. Und in Badezimmern oder Schlafzimmern kann es sein, dass man einfach näher ranmuss (Bett, Badewanne) als eine Drehtür erlauben würde. Denn die benätigt nunmal die volle Breite des Flügels plus ein bisschen was, während ein durchschnittlich gebauter durchlaufender Mensch nur 70 cm Durchgangsmaß benötigt und bequem durch kommt.

Aber du hast recht, für mich überwiegen da auch die Nachteile. Schiebetüre wäre nur für absolute Notsituationen was für mich.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
mich würde am Schlafbereich stören, dass der länger Schlafende dadurch gestört wird, dass der andere zwischen Bad und Ankleide hin und her läuft. Der Wohnbereich wäre mir persönlich durch die Wand zu beengt und ich finde auch den Eingang in den Wohnbereich zwischen Küche und Esstisch nicht so schön, ob euch das alles so gefällt, müsst ihr selbst entscheiden.

LG
Sabine
 
Ich würde trotzdem im Essbereich Fenster einplanen. Es geht ja nicht nur um den Lichteinfall, sondern um ein Raumgefühl. Die 3 m zum Nachbarn können schön angelegt werden. Musst ja nicht auf graunen Stein schauen.
Schau mal nach @Climbee's Außenanlage.
 
Moin @neo-sciliar , jetzt gehts aber rund-:)
Möblierung einzeichnen fände ich auch absolut wichtig, denn das kann ja Vieles verändern. Da Du ja z.B. 8 lfd. Meter plus x Schrankwand stellen möchtest bzw. einen gewissen TV-Abstand wg. Größe etc. Größe des Esstisches etc. ist das unabdingbar.
Den Flur mit 18qm finde ich auch viel zu groß, es sei denn Du hast damit etwas Bestimmtest vor, was man erkennen sollte auf dem Plan; ansonsten fände ich den Raum vergeudet.
Schiebetüren sind mMn auch eher meist die Notlösung und ich empfinde sie von der Handhabung her als eher unpraktisch; zudem schließen sie meist nicht wie eine gewöhnliche Tür.
Das Bad hat wieder-:) 2 Türen, was für mich ein Nogo ist und ich auch hier keinen Sinn darin sehe, dass ich in den HWR gelange und von dort aus weiter in den Hausflur. Daher würde ich dem Gäste-WC vorne noch eine Dusche (für Gäste und ähnliches Gesindel) geben und würde meinen Schlafbereich als absolut privat betrachten wollen.
Sofern Du den HWR aus Gründen der Gewohnheit in der Nähe des Bades haben wolltest solltest Du ja evtl. auch drüber nachdenken, den HWR vlt. eher in der Nähe der Küche zu haben. Was ich nicht verstehe wie dss mit der Treppe im HWR aussehen soll, auch im OG, weil sie auch dort "im" Zimmer ist. Ich glaube, dass eine andere Treppe besser passen könnte, Flur hast Du ja noch genug zur Verfügung.
Dein Allraum ist eher ein Schlauch (wird bei mir bewusst genauso), daher ist die vorherige Möblierung zwingend erforderlich. Fenster fehlen dort absolut, so wie jetzt wird es sehr dunkel und auch langgezogen wirken.
Aktuell vermisse ich dort Licht und vor Allem eine richtig große Fensterfront an der "schönen" Hausseite bzw. die Ausrichtung des Grundrisses nach einer solchen Seite.
 
Oben