Statistik des Forums

Themen
30.080
Beiträge
347.434
Mitglieder
45.566
Neuestes Mitglied
Shyqeri

Haus für 260000 Euro unrealistisch?

3,40 Stern(e) 27 Votes
Aber was ist die Begründung? Was hat denn Anspruch an die Lage (=Grundstück) mit dem Anspruch an dem Haus zu tun? Muss entsprechend des Hauses und/oder Grundstücks auch das Auto gewählt werden?
 
Objektiv gibt es keinen Grund. Du kannst auf einen Ferrari auch Stahlfelgen mit radkappen aufziehen. Macht man aber eher nicht. Dann sucht man sich ein anderes Auto aus.

Und so ähnlich sehe ich es beim Grundstück. Wer für Ackerland horrende Summen ausgibt, der baut auch entsprechend. Sonst kann es klug sein, sich einige km aus der Stadt anzusiedeln.

Bei uns machen 3 km bis zu 500 euro pro m2 aus. Da fahre ich lieber 5 Minuten länger zur Stadt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Objektiv gibt es keinen Grund. Du kannst auf einen Ferrari auch Stahlfelgen mit radkappen aufziehen. Macht man aber eher nicht. Dann sucht man sich ein anderes Auto aus.

Und so ähnlich sehe ich es beim Grundstück. Wer für Ackerland horrende Summen ausgibt, der baut auch entsprechend. Sonst kann es klug sein, sich einige km aus der Stadt anzusiedeln.

Bei uns machen 3 km bis zu 500 euro pro m2 aus. Da fahre ich lieber 5 Minuten länger zur Stadt.
Wir sind dann schon 20km von der Stadt entfernt und mittig zwischen unseren Arbeitsstellen. Wollen unsere Kinder hier auch nicht rausreißen. Omas und Freunde wohnen alle hier. Wir zahlen hier auch 1200 Euro kalt für 90 Quadratmeter. Haben übrigens 2 Kinder.
 
500 Euro auf drei Kilometer ist krass, aber ich schätze, das hat irgendeinen Grund. Vielleicht ne dramatisch schlechtere Öffis-Situation?
Wer für Ackerland horrende Summen ausgibt, der baut auch entsprechend.
Einfach mal danach geurteilt, wie oft ich diese Argumentation hier als Kritik an Bauvorhaben lese (als Indikator dafür, dass jemand sich nicht an diese „Regel“ zu halten gedenkt), scheint das zumindest außerhalb deiner Peergroup nicht generell der Fall zu sein.
Bei Autovergleichen bin ich zwar grundsätzlich raus, aber mir scheint, dass günstiges-Haus-auf-teurem-Grundstück-Erbauer die Radkappen vielleicht gleich ganz weglassen würden, weil sie sich nicht so sehr drum scheren, was die Nachbarn denken. Oder eben Alufelgen fahren, weil sie sich die (im Gegensatz zum Mein-Grundstück-war-sauteuer-deshalb-muss-ich-auch-beim-Haus-klotzen-Bauherrn) noch leisten können.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben