Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
5
Gäste online
375
Besucher gesamt
380

Statistik des Forums

Themen
29.973
Beiträge
390.354
Mitglieder
47.481

Bauhaus-Villa aus Beton mit Kerndämmung - Erfahrungen

4,00 Stern(e) 101 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo rick2018,
welche Outdoor WLAN-AP hast Du geplant. Im Haus habe ich ich die Ubiquiti UniFi NanoHD und bin super zu frieden. Die sind aber nur für Indoor-Betrieb zugelassen. Die AP Pro sind ja nicht mehr so ganz aktuell. Ich überlege den AC Mesh Pro zu nehmen. Wofür hast du dich entschieden?
Gruß, Daniel
 
Den AC Mesh habe ich auch für den Garten. Bin mal gespannt wieder sich schlägt. (Erst gestern angeschlossen nachdem das Netzwerkkabel im Bewässerungsgraben verlegt wurde)
 
Kannst ja demnächst berichten, ich muß erst noch das Kabel ziehen. Noch eine Nachfrage, Ubiquiti empfiehlt an beiden Enden des Outdoorkabels ein Überspannungs-/Blitzschutz zu installieren. Hast du das so realisiert?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Kannst ja demnächst berichten, ich muß erst noch das Kabel ziehen. Noch eine Nachfrage, Ubiquiti empfiehlt an beiden Enden des Outdoorkabels ein Überspannungs-/Blitzschutz zu installieren. Hast du das so realisiert?
Nein, das ist aber ein guter Hinweis, da mir das nicht bekannt war. Aktuell ist alles noch provisorisch und für die finale Version kann ich das dann berücksichtigen, wenn es wirklich notwendig ist.
 
@Daniel-Sp
Aktuell gibt es nur drei APs die wirklich für Outdoor geeignet sind.
Den AC Mesh, den AC Mesh Pro und den Flex HD.

Der AP Pro ist nur bedingt tauglich (nur überdachter Bereich).

Der AC Mesh ist recht langsam, für den Garten aber ausreichend. Günstig aber optisch nicht wirklich ansprechend. Problem ist dass sich die Antennen verstellen wenn sich Vögel darauf setzen. Manche drucken sich auch Stützen im 3D Drucker...
Durch die Antennen kann man die Abstrahlung gut beeinflussen. Wer keine größeren Strecken hat keine schlechte Wahl.

Der AC Mesh Pro ist schneller aber ein riesengroßes Teil. Male dir mal die Maße auf. An einem kleineren Baukörper kann das schnell deplatziert aussehen.
Der Mesh Pro konzentriert das Wifi frontal. Seitlich lässt die Leistung schnell nach.

Der Flex HD hat die gleiche Geschwindigkeit wie ein Nano HD. Ist kleiner als eine dünne Getränkedose und der modernste der drei.
Ich habe aktuell einen als Standalone auf der Baustelle laufen. Da ich hinter dem Haus noch einen toten Spot entdeckt habe kommt er später dort an die Fassade. Habe dort noch eine Leitung frei gehabt.

Ansonsten kommen die Mesh Pros zum Einsatz. Hätte es bei der Beschaffung den Flex HD schon gegeben hätte ich überall die Flex HDs. Diese sind unauffälliger, leistungsfähiger und werden länger supportet.

Blitzschutz wird nicht benötigt. In USA wird anders gebaut als bei uns. Da gibt es oft keine Blitzableiter usw.
 
Oben