Aushub für Keller, eure Meinung zu den Kubikmetern

4,00 Stern(e) 3 Votes
Wissi

Wissi

Hallo zusammen,

ich würde mich über eure Einschätzung in folgender Sache freuen:

Kellermaße: 8,16 x 9,99 (sagen wir 8,20 x 10)
Aushubtiefe (siehe Schnitt): Etwa 3 Meter

aushub-fuer-keller-eure-meinung-zu-den-kubikmetern-284313-1.PNG

Dazu noch die Hanglage: Ich würde sagen, der Keller ragt zu etwa 1/3 über das bestehende Gelände
Arbeitsraum: 60cm
Böschungswinkel: Hier bin ich laut Bodengutachten von 60° ausgegangen (vorgeschlagen sind 60 bis 80)

Alles in Allem rechne ich mir einen Aushub von ca. 303m³ aus. Kommt ihr auf ähnliche Werte? Habe ich mich irgendwo vertan?
Ich frage, da unser Tiefbauer satte 520m³ im Angebot veranschlagt hat. Habe ihn heute leider nicht mehr erreichen können, um zu fragen, woher dieser Wert kommt.

Entweder ich habe irgendwo einen groben Fehler gemacht (daher hier meine Frage nach eurer Einschätzung) oder im Angebot stimmt was nicht.

Besten Dank schonmal!
 
lastdrop

lastdrop

Arbeitsraum 60cm reicht doch nicht, da kann/darf doch keiner drin arbeiten.

Außerdem muss es tiefer sein, da kommt doch noch eine Sauberkeitsschicht drunter.

Aber etwas großzügig erscheint es schon.
 
Wissi

Wissi

Hmmm, naja, die 60cm Arbeitsraum hab ich wiederum aus dem Angebot des Tiefbauers. Auch beim ersten Besichtigungstermin hat er die erwähnt.
EDIT: Tatsächlich scheinen "60cm lichter Arbeitsraum" die Vorgabe zu sein.

Was sie Sauberkeitsschicht angeht hast du natürlich Recht, die muss noch drunter. Aber da unser Keller eine Höhe von ca 2,70 hat, sollten 3 Meter doch eigentlich angebracht sein, oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
blackm88

blackm88

Die andere Sache is die. Wenn du den Aushub nach exakten Werten berechnen lässt, kannst du es nachvollziehen. Wir hatten im Angebot auch ca Mengen und dann nach Wiegeschein die Deponie und den Aushub nach exakter Mengenermittlung. Die Rechnung mit allen Werten haben wir zur Rechnung bekommen.
 
C

Curly

der gewachsene Boden wird beim Aushub viel voluminöser, da eben nicht mehr komprimiert und nimmt dann mehr Kubikmeter in Anspruch.

LG
Sabine
 
tomtom79

tomtom79

Beim Arbeitsraum darfst nicht 60cm rechnen du hast ja auch noch eine Böschung.

Plus das auflockern erhöht das Volumen um ca. 1/3
 
Wissi

Wissi

Ich habe nicht nur die 60cm Arbeitsraum berechnet. Daher auch meine Angabe der Böschung im Eingangsposting. Die ist mitberechnet.
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2022
Im Forum Keller gibt es 304 Themen mit insgesamt 3223 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.04.2019Bauplatz: Massive Aufschüttung oder besser Keller mit Aushub? Beiträge: 28
01.10.2012Abfuhr und Deponiekosten - Seite 2Beiträge: 65
19.08.2017Baukosten in BW für EFH mit 200m2 Keller und Doppelgarage - Seite 2Beiträge: 38
22.09.2021Kostenschätzung Keller realistisch? Beiträge: 32
07.05.201812x9,6m 2 Vollgeschosse, Keller, DG, 4 Kinderzimmer - Seite 4Beiträge: 153
12.04.2020Projekt Eigenheim - Keller, Grundriss EG - Tipps - Seite 2Beiträge: 76
08.12.2015Baukosten KFW70 Haus mit Keller Schlüsselfertig Beiträge: 15
11.07.2011Kellerkosten realistisch ohne Aushub-Abtransport? - Seite 2Beiträge: 23
07.09.2018160m2 EFH in Holzständerbauweise am Nordhang mit Keller - Seite 6Beiträge: 100
27.06.2020Keller oder Grundstück begradigen? - Seite 4Beiträge: 43

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben