Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
88
Gäste online
609
Besucher gesamt
697

Statistik des Forums

Themen
29.476
Beiträge
378.942
Mitglieder
47.147

Unterhaltspflicht Sondereigentum / Sondernutzungsrecht

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo in die Runde,

vor etwa zwei Jahren habe ich eine Wohnung im Erdgeschoß in einer Wohnanlage gekauft und auch selbst bezogen.

Gemäß dem Notarvertrag wurde ein Sondernutzungsrecht an der Terrasse / Gartenfläche, die zu der Wohnung gehört, zugewiesen und mitverkauft.

In der Teilungserklärung heißt es: „Soweit einem Sondereigentum ein Sondernutzungsrecht an Bauteilen oder Freiflächen (z.B. Garten, Terrasse) zugewiesen ist, hat der Sondernutzungsberechtigte die Kosten der Unterhaltung, Instantsetzung und Erneuerung hierfür alleine zu tragen.“

Somit bin ich natürlich für die Unterhaltung des Terrassenbelages, den Heckenschnitt und der Außenwände des Abstellraumes, der sich unterhalb des Balkons der über meiner Wohnung gelegenen Wohneinheit befindet, zuständig.

Laut Hausverwaltung wäre ich nun aufgrund des eingeräumten Sondernutzungsrechtes an der Terrasse / der Gartenfläche auch für die erforderlichen Malerarbeiten an der kompletten linken Kommunwand zu der nächsten Wohneinheit mit der Hausnummer 15 zuständig, die sich über drei Stockwerke erstreckt (siehe Foto).

Kommunwand.jpg

Ist diese Einschätzung der Hausverwaltung so richtig?

Meiner Einschätzung nach handelt es sich hier um ein gemeinsames Eigentum der Hausgemeinschaft, da es sich um eine tragende Wand des benachbarten Wohnblocks handelt, und die Unterhaltung somit auch durch die Gemeinschaft getragen werden sollte.

Eventuell gibt es hier ja Teilnehmer, die sich mit solchen Details auskennen.

Vielen Dank schon jetzt!

Schöne Grüße,

Guido
 
Interessante Frage. Ich hätte auch gesagt zb 8 Einheiten , kosten durch 8. ist ja auch Gemeinschaftsbild
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nach den vorliegenden Informationen: Das musst Du nicht zahlen. Süße Idee des Verwalters aber das gibt das zitierte Stück aus der Tèilungserklärung nicht her.
Wer hat den Abstellraum unter den Balkon gebaut und auf welcher Basis ist das abgesichert? Der könnte eventuell wackeln wenn man schlafende Hunde weckt.

Viele Grüße
Gabriele
 
Meine Meinung geht auch in die Richtung, kein Sondereigentum, sondern Gemeinschaftseigentum.
Dennoch bleibt bei mir die Frage: wieviel Platz ist zwischen diesen beiden Häusern? 6 Meter? Dann gehören 3 Meter zu dem fensterlosen EG... hast Du Dich eventuell zu breit gemacht?
Oder gehört auch die 15 zu Eurer Gemeinschaft?
 
Oben