Smarthome Rolladen / Raffstores mit konventioneller Elektrik

4,80 Stern(e) 18 Votes
F

filosof

Na es steht doch da. Temperatursensoren Innen/Außen. Sonnenintensität außen aus drei Richtungen Ost/Süd/West und dann die softwareseitige Verarbeitung des Ganzen inkl. Berechnung von Sonnenstand. Und was noch gut ist ist eine Zeitabhängigkeit und Präsenzerfassung.

Wie man das mit den Bosch Sachen erledigen lässt, da bin ich überfragt. Imho ist ja Bosch eher so zum auf den Geschmack kommen.
Bin nicht auf Bosch fixiert. Genau genommen ist mir das ziemlich egal, welcher Hersteller.
Aber ich verstehe, dass es keine 08/15-Lösung von der Stange gibt. Mal sehen, was der Elektriker sagt - aber der will mir vermutlich gleich die komplette Haus-Automation verkaufen...
 
N

netuser

Bin nicht auf Bosch fixiert. Genau genommen ist mir das ziemlich egal, welcher Hersteller.
Aber ich verstehe, dass es keine 08/15-Lösung von der Stange gibt. Mal sehen, was der Elektriker sagt - aber der will mir vermutlich gleich die komplette Haus-Automation verkaufen...
Bosch hat für mich den wesentlich Vorteil, dass sich das System problemlos ins HomeKit (Apple) einbinden lässt.

Wenn du darauf keinen Wert legst, so bekommst du vergleichbare Geräte, sogar umfangreicher auch bei Homematic IP. Schau hier nach Rollladensteuerung Unterputz + Lichtsensor und du hast die Lösung die du suchst.
 
Zuletzt aktualisiert 04.10.2022
Im Forum Smarthome gibt es 111 Themen mit insgesamt 2967 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben