Smarte Terrassenverschattung mit Somfy - was braucht dafür?

4,40 Stern(e) 5 Votes
sirhc

sirhc

Hallo zusammen,

wir sind gerade bei der Suche nach einem Anbieter für eine Terrassenüberdachung. Diese soll ebenfalls eine elektrische Markise bekommen, die wettergeschützt unterhalb der Überdachung platziert werden soll. Im Beratungsgespräch wurden wir gefragt, ob wir Smart-Home-Komponenten / Somfy im Einsatz hätten. haben wir nicht, bei uns ist die Elektro-Installation im Prinzip konventionell.

Nun enthält das Angebot trotzdem Somfy-Komponenten, was bei mir die Frage aufgeworfen hat, was noch fehlt um die Markise auch aus der Ferne per App steuern zu können.

Im Angebot steht: "elektrische Markise.... mit Somfy Steuerung/Motor... mit Somfy-Funkvfernbedienung & IO-Funk-Steuerung". Mal ganz blöd gefragt: was muss denn ins Heimnetz integriert werden, der Motor, die Steuerung, die Fernbedienung? Das entsprechende Bauteil dann in der App registrieren und schon geht's? Oder braucht es noch ein zusätzliches Netzwerk-Modul oder eine "Steuerungszentrale"? Dann wäre es finanziell vermutlich nicht lohnenswert, da wir wie gesagt gar nichts in der Richtung haben bislang.

Sollte das doch so einfach gehen, wie ich mir das als dummer Laie vorstelle, frage ich mich anschließend, ob und wie man herkömmliche elektrische Rolladen(motoren) ebenfalls nachrüsten kann, um diese App-steuerbar zu machen.

Ich danke euch vorab für eure Hilfe!
 
Musketier

Musketier

Die Frage ist, ob man das wirklich braucht, die Markise aus der Ferne steuern zu müssen.
Wir haben auch eine Unterdachmarkise. Die ist fast den ganzen Sommer draußen, weil es auch das dahinterliegende Wohnzimmer verschattet wird.
Einzig, wenn wirklich mal für den Tag richtige Sturmwarnung ausgegeben wird, fahren wir die mal ein.
Die Senkrechtmarkise wird nur bei Bedarf aus und später wieder eingefahren.

Dafür reicht uns die normale Fernbedienung von Somfy.
 
rick2018

rick2018

Würde da eher mal bei homematic schauen anstatt auf Somfy.
Windwächter usw. lassen sich leicht integrieren. App hast du auch.
Einfach eine Steuerzentrale ans Netzwerk und Verbindung an den Motor (auch per Funk möglich)...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
sirhc

sirhc

Ja, die Frage ist dann, ob ich diese Somfy Komponenten brauche, oder ob nicht eine Markise mit "normalem" Motor plus Fernbedienung die bessere weil günstigere Wahl ist. Ich brauche es natürlich nicht wirklich, das stimmt. Oder ist Somfy erstmal nur ein normaler Motor und eine Normale Fernbedienung auf die man aufbauen kann, oder man belässt es so und hat dann "konventionelle" Bedienung?

Ich frage mich halt, ob ich hier extra Geld ausgebe für technische Möglichkeiten, die dann brach liegen und nicht genutzt werden. Das möchte ich vermeiden. Dann würde ich nach einer anderen Verschattung fragen. Mir persönlich ist auch nur Warema bekannt.
 
rick2018

rick2018

Wenn du z.B. homematik nimmst benötigst du nur enen Motor. Ansteuerung dann über den Aktor. Ansteuern geht über Schalter, Logig, App...
Schau dir doch mal die Wesite an.
 
Musketier

Musketier

Bei mir ist das eine ganz normale Fernbedienung von Somfy zur Steuerung von maximal 4 verschiedenen Quellen.
Wind und Regenwächter hätte man glaub ich ordern können, hätte ich aber nur bei einer Aufdachmarkise gemacht.
 

Ähnliche Themen
30.11.2016Alternative zu Somfy I.O. Rolladenantrieben?Beiträge: 20
21.05.2015 Rollläden mit Schalter nachträglich noch per Funk bedienen?Beiträge: 14
08.06.2020Welche Sensoren für was? InspirationBeiträge: 77
04.05.2020Markise Material und Farbberatung?Beiträge: 54
17.03.2021Grundlagen zu Funk-Smarthome LösungenBeiträge: 71
27.12.2019Planung und Kosten HausautomationBeiträge: 97
08.09.2020Neubau: Smart-Home in Kombination mit Alarmanlage EmpfehlungBeiträge: 19
27.09.2019Vorbereitung Smarthome im NeubauBeiträge: 24
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren?Beiträge: 45

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben