Schaltbare Steckdosen / Ideen und Tipps

4,70 Stern(e) 3 Votes
Hallo zusammen,

so langsam aber sicher nimmt das Haus Gestalt an. Ich bin gerade dabei die letzten Feinheiten bezüglich Elektrik mit dem Installateur zu besprechen.
Hierbei stellte sich die Frage, wo ich überall Schaltbare Steckdosen haben möchte.

Hintergrundinformation:
Smart Home mit Busch & Jäger.
In jedem Raum liegt 5-adriges Kabel, sowie Bus Kabel.

Habt ihr aus eigener Erfahrung Tipps/Ideen wo ihr die Steckdosen anordnen würdet?!

Danke & viele Grüße
 
Wir haben im Wohnzimmer, Kinderzimmern und Schlafzimmer bei mehreren immer die ganz linke schaltbar, falls man mal Stehlampen anschließt oder sowas. Dazu Steckdosen bei manchen Fenstern in der Laibung. Außensteckdosen sind alle geschaltet, nachher dann in der Visualisierung nach Bedarf gruppiert. In der Küche hatte ich es angedacht, machte für mich aber bei näherer Betrachtung keinen Sinn. Nur falls die Idee aufkommt: Fernseher würde ich nicht schaltbar machen, das mögen aktuelle Modelle nicht so wirklich gerne. Für Multimediageräte gibt es deutlich elegantere Lösungen.

Generell halte ich das Thema schaltbare Steckdosen innen für stark überbewertet, sofern man sich nicht die Bude mit Stehlampen voll stellt. Da nehme ich lieber Schaltaktoren mit Leistungsmessung für kritische Geräte, da ist das Schalten dann ein netter Bonus. Falls du dir das in der Verteilung schlau auflegst oder auflegen lässt, kannst du das immer noch im Nachhinein machen, wenn dir irgendwo was fehlt (und das wird ziemlich sicher so kommen). Schaltaktoren sind bei ausreichender Platzreserve ja flott nachgerüstet. Sinnvoll finde ich dagegen im Waschraum oder HWR, sofern vorhanden, schaltbare Steckdosen fürs Bügeleisen, wenn man denn ein "Bügel-Örtchen" definiert. Da gibts dann kein vergessenes Bügeleisen mehr und dank Leistungsmessung kann man das Ding z.B. auch automatisch nach 60 Minuten ausschalten (und dank Protokollierung im Server kann Frau einem dann schön vorhalten, wie lange sie gebügelt hat, während Mann wieder nur rumgelümmelt hat :D:D:D:D:D).
 
Zuletzt bearbeitet:
In Ergänzung:
In der Küche für die Arbeitsleuchten - Steckdose ist dann meist in Höhe eventueller Oberschränke angebracht. Wenn man sich noch nicht so sicher ist, würde ich wohl in jedem Aufenthaltsraum eine schaltbare hintere Steckdose machen für eventuelle Stehleuchten. Auch im Flur.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Mycraft

Moderator
IMHO sinnvolle Stellen schaltbare Dosen:

- Medienbereich im Wohnzimmer sprich Fernseher, AV-Receiver, Beamer usw.
- Küche (z.B. Geräte mit größerem Stand-By Hunger und/oder Leistungsmessung GSP etc.)
- HAR diverse abschaltbare Sachen z.B. Weissware
- Außen/Carport/Garage generell abschaltbare Sachen aus vielerlei Gründen
- Handtuchheizkörper
- wie bei untergasse43 in jedem Zimmer eine definierte Dose schaltbar.
- Laibungen bzw. Steckdosen in Fensternähe für evtl. Dekoleuchten
- Deckobeleuchtungen an anderen Stellen (Küchenschränke, Möbel, Treppenhäuser)
- Schaltbare Geräte an strategischen Stellen (Luftbefeuchter, Brunnen usw.)
 
- Medienbereich im Wohnzimmer sprich Fernseher, AV-Receiver, Beamer usw.
Würde ich wirklich nicht machen, allerhöchstens zur Vermeidung von Standbyverbräuchen bei langer Abwesenheit (Urlaub), aber nicht für die Schaltung bei jeder Benutzung, wo die Bedienung so ziemlich unkomfortabel werden würde. Bei den allermeisten Beamern dürfte man dann auch immer noch warten, bis er kalt ist. Die Geräte ziehen heute im Hintergrund regelmäßig Updates und falls du nicht die komplette Mediensteuerung in der Automation abbildest, nervt dich dann nach kürzester Zeit das ständige Ein- und Ausschalten der Steckdosen. Falls man eine Steuerung dieser Geräte über die Hausautomation realisieren will, ist das über schaltbare Steckdosen einfach kein guter Weg. Wenn, dann ggf. mit Leistungsmessung um den Gerätestatus aufzunehmen. Für Medien würde ich dringend zu einer ordentlichen Lösung raten, z.B. Basalte, Control4, Crestron oder bei kleinem Budget zu Logitech Harmony oder CEC. Für den Preis der geschalteten Steckdose kannst du die Geräte übrigens sehr viele Jahre im Standby lassen.
Handtuchheizkörper
Die sind doch im Neubau eh über einen Wandauslass fest angeschlossen. Mit Stecker sind die eher für die Nachrüstung gedacht und dann hat man eigentlich auch keine schaltbaren Steckdosen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mycraft

Moderator
Ja je nachdem wie das Budget und die Bedürfnisse sind. Schaltbare Dosen sind dabei mMn. die einfachste und günstigste Lösung von allen und sozusagen ein Sprungbrett, vorfallen weil diese auch jeder Wald- und Wieseneli installieren und in Betrieb nehmen kann.
 
Oben