Schaltbare Steckdosen / Ideen und Tipps

4,70 Stern(e) 3 Votes
Wir haben jede Steckdose 5 Fach in Sternverkablung angefahren, sodass sich ein schaltbar-machen schnell nachrüsten lässt.
Welche schaltbaren Dosen ich bisher sehr intensiv nutze:

- Siebträger, zum vorheizen
- Stehlampe im Wohnzimmer
- Luftreiniger Küche
- Dekobeleuchtung (Weihnachten)

der Rest eher sporadisch
 
Wir haben im Wohnzimmer, Kinderzimmern und Schlafzimmer bei mehreren immer die ganz linke schaltbar, falls man mal Stehlampen anschließt oder sowas. Dazu Steckdosen bei manchen Fenstern in der Laibung. Außensteckdosen sind alle geschaltet, nachher dann in der Visualisierung nach Bedarf gruppiert. In der Küche hatte ich es angedacht, machte für mich aber bei näherer Betrachtung keinen Sinn. Nur falls die Idee aufkommt: Fernseher würde ich nicht schaltbar machen, das mögen aktuelle Modelle nicht so wirklich gerne. Für Multimediageräte gibt es deutlich elegantere Lösungen.

Generell halte ich das Thema schaltbare Steckdosen innen für stark überbewertet, sofern man sich nicht die Bude mit Stehlampen voll stellt. Da nehme ich lieber Schaltaktoren mit Leistungsmessung für kritische Geräte, da ist das Schalten dann ein netter Bonus. Falls du dir das in der Verteilung schlau auflegst oder auflegen lässt, kannst du das immer noch im Nachhinein machen, wenn dir irgendwo was fehlt (und das wird ziemlich sicher so kommen). Schaltaktoren sind bei ausreichender Platzreserve ja flott nachgerüstet. Sinnvoll finde ich dagegen im Waschraum oder HWR, sofern vorhanden, schaltbare Steckdosen fürs Bügeleisen, wenn man denn ein "Bügel-Örtchen" definiert. Da gibts dann kein vergessenes Bügeleisen mehr und dank Leistungsmessung kann man das Ding z.B. auch automatisch nach 60 Minuten ausschalten (und dank Protokollierung im Server kann Frau einem dann schön vorhalten, wie lange sie gebügelt hat, während Mann wieder nur rumgelümmelt hat :D:D:D:D:D).

Super. Herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung. Was genau ist „ Schaltaktoren mit Leistungsmessung“? Kannst du das bitte einmal erläutern? Wie kann ich mir das vorstellen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Der Aktor schaltet nicht nur die Last (z.B. Steckdose mit Gerät), sondern misst auch gleich die Stromstärke auf den Schaltkanälen. So kannst du z.B. feststellen, ob deine Waschmaschine oder Trockner noch laufen und dich benachrichtigen lassen, wenn die fertig sind. Hat man keine separate Mediensteuerung, könnte man damit auch feststellen, ob z.B. ein Fernseher läuft und damit in Abhängigkeit vom Sonnenstand die Jalousien zuklappen oder abends das Licht herunterdimmen. Der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.
 
Äh, jede einzelne Dose mit fünf Adern? Wozu soll das gut sein? Entweder sie ist schaltbar oder nicht, aber in beiden Fällen braucht es nur drei Adern. Oder willst Du überall Drehstrom haben (können)?
Haben überall 3er Dosen sitzen; jede Dose bekommt eine Ader.
Was nicht schaltbar ist, wurde an den Reihenklemmen gebrückt. Wenn es irgendwann mal schaltbar werden soll, muss ich die Dose nicht abschrauben sondern kann es entspannt an den Reihenklemmen ändern.
Der Mehrpreis an Material dafür hält sich auch in Grenzen.
Standard ist 2 Nicht schaltbar, 1 schaltbar

btw. wir haben eh alles mit 5-Fach gelegt, auf die paar euro beim Kupfer kommts dann auch nicht mehr an
 
Oben