Hausbau 2021 500000€ Meinung

4,90 Stern(e) 13 Votes
Aber ich frag mich wie es die ganzen Leute machen die jetzt keine 100k Eigenkapital haben und nicht mehr als 4000€ Netto im Monat haben was ja auch nicht üblich ist bei Familie mit Kind.
Die Frage ist super einfach beantwortet: Die bauen maximal 160m² oder auch weniger, z.B. 120 m². 250m² ist wirklich sehr groß. Und ein eigenes Bad für das Gästezimmer ist nun wirklich sehr gehobener Luxus, der entsprechend kostet ;)
 
Danke für die Antwort. Dann werden wir wohl noch länger sparen müssen und warten bis meine Frau wieder mehr Arbeiten kann, ein kleineres Haus kommt für uns nicht in Frage, da wir eine große Familie haben und definitiv ein Gästezimmer + separatem Bad brauchen und wir sonst auch so mit der Aufteilung zufrieden sind. Aber trotzdem danke für eure Meinung. Dann müssen wir uns nochmal Gedanken machen vielleicht lässt sich hier und da noch etwas bei den Großeltern/Eltern machen bezüglich EK.
Ihr seid zu dritt. In erster Linie baut ihr ein Haus für euch und nicht für die Familie.
Ein Gästezimmer ist doch gar kein Problem. Aber wieso muss da ein extra Bad rein? Das Gästebad im EG+Dusche ist doch absolut ausreichend.
Selbst das Kinderbad ist eigentlich überflüssig - ich lese hier im Forum mehr Negatives als Positives über sowas, aber man muss ja nicht alles streichen vor allem nicht bei Sanitär in EL. Da das im inneren Kreis der Familie gemacht wird gehe ich von weniger Problemen aus.

Nochmal die Frage - wart ihr bereits in Musterhäusern? Habt ihr überhaupt ein Gefühl was man alles auch auf 120qm realisieren kann oder gar bei für euch realistischen 160qm?

Aber ich frag mich wie es die ganzen Leute machen die jetzt keine 100k Eigenkapital haben und nicht mehr als 4000€ Netto im Monat haben was ja auch nicht üblich ist bei Familie mit Kind. Und wie zudem noch einen Haufen selber machen und viele Leute sich das Haus ja schlüsselfertig hinstellen auch wenn es deutlich weniger qm sind.
Als Beispiel einfach mal. Grundstück aus Family. Standard 140qm Haus mit bisschen Bemusterung und allem drum und dran um die 350k. 50k EK macht etwa 300k an Finanzierung. Das sind etwa 1000€ monatlich. Zuzüglich sämtlichen Rücklagen, Versicherungen, Nebenkosten etc. sind dann um die 1500€ die monatlich fürs Wohnen weggehen. Und die haben 2 statt 4 Bäder. Häufig sogar nur eine Dusche statt 3. Keinen 33qm Balkon und kein Schlafzimmer mit Ankleide über 33qm.
 
Aber ich frag mich wie es die ganzen Leute machen die jetzt keine 100k Eigenkapital haben und nicht mehr als 4000€ Netto im Monat haben
1. Die bauen nicht.
2. Die bauen kleiner/bescheidener
3. Die Bescheidenheit liegt oft in 130qm, ein Familienbad und Gäste auf dem WZ-Sofa.
Ein Hotel ist oft günstiger als ein Gästetrakt
4. Schlüsselfertig ist schon seit 10/15 Jahren meist ohne Bodenbeläge und Malerarbeiten. Das wird eh schon gesondert gerechnet.
5. viele bekommen tatsächlich eine Finanzspritze der Eltern. Ob man sich mit der Finsnzspritze nun 30-50qm mehr leisten muss als andere...
Wenn ich diejenige wäre, die die Finanzspritze gibt, dann fordere ich erstmal Realitätsbewusstsein und Bodenständigkeit, bevor mein Geld verjubelt wird.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
In unserer Region bekommen eigentlich beinahe alle die wir kennen eine ordentliche Finanzspritze von Zuhause, meist 100 bis 300k. Bauplatz oft noch extra. Ansonsten können nur noch Akademiker Pärchen bauen mit weit über 6k monatlich Netto. Aber auch da wirds langsam kritisch und nur noch mit großen Abstrichen möglich.

Aber viele Trends kommen wieder aus den 80igern. Mode, Bauchtaschen und auch der Sinn Unsinn mit Kinderbädern und Klo im Keller. Hatte man alles schon und aus guten Gründen wieder verworfen.
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Oben