Haus für 400k gesamtvolumen überhaupt noch möglich?

5,00 Stern(e) 24 Votes
Die meisten Leute haben berufsbedingt eh viel zu wenig Bewegung. Da schadet ein bisschen Treppen laufen gar nicht, hält fit :)
Das sagst Du aber nicht mehr, wenn Du etwas älter geworden bist ;) Aber egal... für Bewegung braucht es keine Treppe im Haus, ein Spaziergang tut es auch oft.
Ich kann gar nicht verstehen wie man ein Haus bauen kann, ohne eine Werkstatt einzuplanen.
Werkstatt steht da ja wohl immer hinten an. Du brauchst ne Kreissäge? Geht auch ohne Keller, das werkeln...

Aber das alles bringt dem TE ja nichts. Er hat nur 400000! Und soll er sich jetzt nach Deiner Meinung einen Werkstattkeller hinstellen und eine 70qm Hütte? Oder auf was soll er verzichten, damit er mit 400000 auskommt? Kinderzimmer? Wohnzimmer? Oder nur Werkstatt oberirdisch - ganz ohne Haus?!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Für vieles gibt es unterschiedliche Lösungen. Keller Gartenhütte Doppelgarage oder erweiterte Grundfläche EG kann die Bedürfnisse erfüllen. Alles eine Frage vom Budget, persönlichen Präferenzen und auch dem Grundstück.

Ich bin dennoch der Meinung, wenn man auf zu viel bewusst verzichten muß und einem das schwer fällt ist Mieten eine tolle Option. Oder wenn man Angst vor Schulden hat, wie beim TE der Fall. Nicht jeder will oder kann Eigentümer werden.

Wer begnügsam ist, kann auch in einem kleinen Haus gut leben. Finde ich bewundernswert, wünschte manchmal ich könnte das auch :)
 
Geht auch ohne Keller, das werkeln...
Das habe ich ja geschrieben. Es geht darum, dass die Waschmaschine, der Trockner, die Heizung, die Lüftung, etc. etc. irgendwo stehen müssen. Ohne Keller muss man eben woanders Platz schaffen dafür.
Außerdem habe ich auch geschrieben, wenn kein Keller drin ist dann eben nicht.

Aber wenn man Keller will UND kann, würde ich ihn bauen, wenn man kein großes Grundstück hat.
Man kann später alles nachrüsten wenn Geld da ist, sogar ein Stockwerk drauf setzen.
Nur die Entscheidung "ohne Keller" ist für eine Immobilie endgültig.

Aber erstens hängt es immer von der persönlichen Situation und Vorliebe ab und kann nie pauschal für alle gelten.
Zweitens bin ich eben Kellerfan, nur mir Fakten lasse ich noch nicht so leicht rum kriegen ;)
 
Oben