Haus für 400k gesamtvolumen überhaupt noch möglich?

5,00 Stern(e) 32 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Aussenanlage ist der Killer schlecht hin. Man muss es in 2 Steps teilen. Erste Step alle Befestigungen, Pflaster, Rasen und Einfassungen. Da biste normal schon locker 50 Scheinchen los. Dann im zweiten Step Bepflanzung, Ausgestaltung und "Schönheit" des Gartens mit allem was dazu gehört. Biste nochmal locker flockig 20 Scheinchen los. Also ein Garten kostet ca. 70k bis 100k wenn er fertig ist. Wenn dann noch ein Pool oder solche Spielereien dazu kommen, bist du ganz schnell noch weit darüber :(.
 
Also wir haben mittlerweile auch alle Angebote für die Außenanlagen zusammen und würden, wenn wir alles vergeben würden, auch bei 75k landen.
Nachdem wir sehr viel selber machen wollen, hoffen wir, dass wir es deutlich günstiger hinkriegen, aber als Auslotung des "WorstCase" haben uns die Angebote schonmal sehr geholfen.
Freunde von uns am Hang haben über 100k für die Außenanlage bezahlt und unsere künftigen Nachbarn haben auch insgesamt 80k gezahlt.
Also in unserer Gegend muss man mit diesen Summen wohl leider rechnen.

Bei uns ist aber auch der Keller und das Haus deutlich teurer als bei euch (bei auch durchschnittlichem Standard) sodass es anscheinend regional sehr große Unterschiede zu geben scheint.
Wir haben für den Rohbau ja schon fast gezahlt, was bei euch das ganze Haus anscheinend kosten soll :eek:

Bei uns war es bei den Fertighausanbietern so, dass uns in der Musterhausausstellung ein Preis für unser Projekt genannt wurde (grob anhand von Quadratmetern)
Als wir dann konkreter geplant haben, kam Kamin dazu, Fenster in Alu und RC2, KWL, elektrische Rollläden, Treppe anders und noch paar so "Kleinigkeiten" und dann war der Preis plötzlich 100k höher.
Aber wenn diese großen Posten schonmal drin sind, dann sind eure 30k ja hoffentlich ein vernünftiger Puffer.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also an größeren Posten sind folgende im Preis des Hauses integriert. Fenster Rc2+P4, Schornstein, Kfw 40 Paket, Elektr rolläden, kniestockerhöhung auf 2,00m, Wände in q2, Böden und Bäder im ganzen Haus (beim Boden 20€/qm als Grundlage wenn wir besseres wollen Zahlen wir Aufpreis),PV Vorbereitung und FBH ganzes Haus. Also ich hoffe das wir da mit den 30k auskommen sollten. Natürlich habe ich mit so einem Posten für Außenanlage nicht gerechnet. Aber bereitet der Tiefbauer nicht alles vor? Gerade Wege die gepflastert werden sollen müssen doch auch verdichtet werden oder nicht? Naja so langsam schwindet meine Ilusion das 500k ausreichen. Ich Zweifel wirklich am Bauvorhaben. Wer kann man mir konkrete Informationen bezüglich Zufahrt und Terrasse geben? Nur der Galabauer?
 
Das wichtigste ist nicht was drin steht, sondern was nicht aufgeführt ist und noch zusätzlich on top kommt. Bei allem was mit dem Wort "bauseits" versehen ist, ist nicht im Angebot dabei.
Das Problem ist halt, dass einiges dann auch wirklich gar nicht drin steht - ist somit nichtmal mit einer Begrifflichkeit wie "bauseits" versehen.

Wenn du es richtig und transparent machen willst musst du anfangen verschiedene BuL's zu vergleichen... Nur so bekommst du ein Gefühl dafür was beinhaltet ist und was nicht.

Machst du das nicht, wirst du 100% "böse" Überraschungen erleben, bzw. hast vor/während und auch nach dem Vertragsabschluss keine Kostentransparenz.
 
Oben