Haus für 400k gesamtvolumen überhaupt noch möglich?

5,00 Stern(e) 27 Votes
Hmmm also Gedanken haben wir uns schon gemacht. Folgende Punkte stehen beim Keller ganz oben:

Wäscheküche für Waschmaschine und trockenraum
Hauswirtschaftsraum nicht im EG
Hobbykeller (Werkstatt)
Hobbykeller Multimedia

Das alles in einem 125qm Haus unterzubringen sehe ich fast unmöglich ohne Keller. Dazu muss Mann sagen das wir ein dreiköpfiger Haushalt sind. Naja wie gesagt wir werden uns jetzt erstmal Gedanken machen wie sinnvoll das ganze ist.
 
Ja verstehe dich. Aber 400k ist heutzutage nichts mehr. Das Geld ist nicht mehr viel wert, siehst du doch wie der Staat damit umgeht. Sehr bald wird kein EFH mehr unter 1 Mio. mehr möglich sein inkl. Grundstück. In manchen Regionen ist es aktuell schon so, aber es wird flächendeckend so kommen. Denke max. in 10 Jahren.

Immomarkt wird nicht einbrechen, im Gegenteil.
 
Ja wenn man das sicher wüsste würde ich mein Budget auf 500k erweitern da wir min. 100k eigenkapital haben ( je nach Verkauf der aktuellen Immobilie). Aber irgendwie bin ich zu ängstlich für diesen Schritt.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Angst davor sich so hoch zu verschulden. Wir reden dann schließlich von 350-400k Schulden. Da hab ich schon großen Respekt vor. Wenn dann einer von uns seinen Job verliert wird es evtl schon eng. Und momentan sieht es nicht so aus als ob sich die Wirtschaft so schnell von dem ganzen erholt.
 
Hmmm also Gedanken haben wir uns schon gemacht. Folgende Punkte stehen beim Keller ganz oben:

Wäscheküche für Waschmaschine und trockenraum
Hauswirtschaftsraum nicht im EG
Hobbykeller (Werkstatt)
Hobbykeller Multimedia

Das alles in einem 125qm Haus unterzubringen sehe ich fast unmöglich ohne Keller. Dazu muss Mann sagen das wir ein dreiköpfiger Haushalt sind. Naja wie gesagt wir werden uns jetzt erstmal Gedanken machen wie sinnvoll das ganze ist.
Wäscheküche mit Waschmaschine/Trockner und Trockenraum bekommt man locker in einem normalen HWR unter. Das kann man selber mit Ikea Möbeln super planen. Wichtig ist, dass bei der Zeichnung bereits alles gut geplant ist und man sich Musterhäuser anschaut um ein Gefühl für die Größe zu bekommen.
Warum HWR nicht im EG? Man kann ihn auch im Dachboden unterbringen, aber es sind m.M. nach unnötige Kosten. Wenn die größeren Komponenten wie E-Verteilung, Heizung, Lüftungsanlage gut geplant sind verschenkt man kaum Platz, weil die ohnehin oben an der Wand hängen. Darunter ist genügend Platz für Schränke.
Werkstatt kann man doch locker in der Garage/Schuppen unterbringen.
In der Regel hat ein Standard-EFH 2 KiZi und noch ein Gästezimmer. Falls keine weiteren Kinder geplant sind wär ein Zimmer für ein Multimediaraum frei. Oder halt der ausgebaute Dachboden.


Angst davor sich so hoch zu verschulden. Wir reden dann schließlich von 350-400k Schulden. Da hab ich schon großen Respekt vor. Wenn dann einer von uns seinen Job verliert wird es evtl schon eng. Und momentan sieht es nicht so aus als ob sich die Wirtschaft so schnell von dem ganzen erholt.
Nicht vergessen, dass ihr einen Gegenwert bekommt, der - zumindest aktuell noch - stetig steigt. Es ist ja nicht so, dass ihr euch ne Firma kauft, die dann komplett Pleite gehen kann. Angst sollte man nicht haben. Wenn irgendwie möglich sollte die Hütte auch mit einem Gehalt getragen werden können. Auch wenn man dafür die Rate nach unten drückt.
 
Oben