Grundriss für Doppelhaus an Hanglage - Optimierungsideen?

4,00 Stern(e) 3 Votes
RomeoZwo

RomeoZwo

Hallo,

anbei ein Grundriss für ein Doppelhaus (nur eine DHH dargestellt) in Hanglage mit Bitte um Kommentare.
Das Doppelhaus soll auf einem Grundstück gebaut werden, beide Hälften sollen vermietet werden.
Derzeit gehört das Grundstück noch zum Außenbereich. In unmittelbarer Nachbarschaft (nördlich, sowie auf dem Grundstück östlich) sind in den letzten Jahren Häuser vergleichbarer Größe (Höhe, GRZ, GFZ) mit Ausnahmegenehmigung gebaut wurden. Die informelle Bauvoranfrage an die Gemeinde zu den Bedingungen läuft, ich stell mich aber eher auf eine längere Diskussion ein.

grundriss-fuer-doppelhaus-an-hanglage-optimierungsideen-283931-1.JPG grundriss-fuer-doppelhaus-an-hanglage-optimierungsideen-283931-2.JPG

Folgende Überlegungen wurden getroffen:
- Breite Max 14m (Grundstücksbreite etwas >20m)
- 3 vergleichbar große (Schlaf-)Zimmer mit mindestens ca. 15m2
- 3. Zimmer wichtiger als Garage (Grenzbebauung der Garage aufgrund Hanglage vermutlich nicht möglich)
- Carport als Ersatz für Garage
- Studioraum falls es genehmigt wird, ansonsten flaches Walmdach oder begrüntes Dach
- Wohnzimmer/Küche in der "Eingangsebene"

Folgende Fragen stellen sich mir noch, bzw. gefällt mir nicht wirklich:
- Wohnzimmer/Küche evtl. doch im UG mit Ausgang zum Garten?
- Falls die Dachterrasse genehmigt wird, verzicht auf den Balkon am Wohnzimmer?
- Form des Wohnzimmers schwierig zu möblieren. (Ziel: Fernsehen und Blick in den Garten vom Sofa)
- Doch lieber eine Garage als das 3. Zimmer? (Vermietbarkeit)
- Keine (wenig) Platz für Garderobe/Schuhschrank im Flur (Breite ca. 1,35m)
- zu viele Fenster? (Wir haben das so in unserem Haus, weil wir es lieben! Hier geht es aber auch um Vermietbarkeit)
- Planung bisher als Doppelhaus mit Haustrennwand. Wäre evtl. auch als Haus mit 2WE und "normaler" Schallschutzwand möglich. Vorteile? Nachteile?

Wenn die Grundlagen mit der Gemeinde geklärt sind wird natürlich ein Architekt beauftragt - und hoffentlich einer mit eigenen kreativen Ideen, da beharre ich sicherlich nicht auf meiner Skizze .

Basis für meinen Entwurf sind die Erfahrungen aus langen, spannenden Diskussionen mit dem Architekten zur Planung unseres Wohnhauses. Durchaus vorhandenes räumliches Vorstellungsvermögen als Dipl.Ing. und Erfahrung im Bereich Grundriss für VIP Flugzeuge (Ja, der Scheich, der sein Wohn,- Schlaf,- Audienzzimmer in Flugzeugen haben möchte, die normalerweise 300 Passagiere in den Urlaub fliegen). Entschuldigt bitte auch die Verwendung dieser "Malsoftware" (man kann die DHH Nichtmal spiegeln). Hab die langweiligen Abende auf Dienstreise genutzt und musste auf ein Online-Tool zurückgreifen. Mal schauen ob ich für einen Entwurf in Catia die Zeit finde ...

Vielen Dank für alle kritischen Kommentare :p

Holger
 
H

haydee

Ich würde Kochen/Essen/Wohnen ins UG nehmen.

Im EG würde ich das Eck beim Carport rausnehmen.
Eingangsbereich mit Gäste-WC und Garderobe planen

3. Zimmer fände ich besser als Garage.

Studio mit Dachterrasse wäre der Hammer.
 
ypg

ypg

Wie kommt man zur Tür, wenn das Auto im Carport steht?
Ich würde auch unten Küche und Wohnen machen.
HWR/Abstell würde ich auf beide Geschosse aufteilen.
Die beiden Zimmer im Süden haben wenig bzw schlechte Stellmöglichkeiten.
 
S

sco0ter

Hier ein paar Punkte, die mir aufgefallen sind:


- Der Flur EG gefällt mir nicht: zu schmal und zu lang und wie du sagst, keine Garderobenmöglichkeit. Hier würde ich entweder auf die Dusche im Gäste WC verzichten oder es verkleinern (wir werden auch mit <3qm inkl. Dusche auskommen, man braucht dort keine 1,40m Dusche) oder das Zimmer 3 etwas verkleinern und dort noch so eine Garderoben-Nische einbauen.

- Der rechte Bereich in der Diele KG erscheint mir sinnlos (da wo das Fenster ist über der Badewanne). Lieber das Bad vergrößern? Oder ist das ein zweiter Eingang?

- Etwas viele Fenster, oder zumindest zu breite Fenster. Schön, aber evtl. auch unpraktisch.

- Haustür evtl. zu schmal?

- Zimmer 3 könnte evtl. gut als Eltern Schlafzimmer genutzt werden. Plant es so, dass ein Doppelbett und ein großer Schrank rein passt!

Ansonsten gefällts mir gut!
 
11ant

11ant

Durchaus vorhandenes räumliches Vorstellungsvermögen als Dipl.Ing. und Erfahrung im Bereich Grundriss für VIP Flugzeuge (Ja, der Scheich, der sein Wohn,- Schlaf,- Audienzzimmer in Flugzeugen haben möchte, die normalerweise 300 Passagiere in den Urlaub fliegen).
Hier scheint das nichts zu nützen, oder man merkt es nicht. Landgebäude brauchen solche schmalen Rümpfe nicht, und das Dachstudio - was immer man da auch studieren soll - würde mich auch nicht damit versöhnen. Bau´ lieber ein gescheites Zweifamilien-plus-Einlieger-Haus ins Gesamtbaufenster, dann wird eher ein Schuh draus.

Wie kommt man zur Tür, wenn das Auto im Carport steht?
Was ja leider keine philosophische Frage ist.

Hab die langweiligen Abende auf Dienstreise genutzt und musste auf ein Online-Tool zurückgreifen. Mal schauen ob ich für einen Entwurf in Catia die Zeit finde ...
An konzeptionellen Mängeln ändert eine Planungssoftware nichts.

Genieße den Vertreib der Langeweile und plane ein ernsthaftes Haus lieber anders.
 
RomeoZwo

RomeoZwo

Hallo zusammen,

und als erstes schon mal vielen Dank für die Kommentare. Ohne den Entwurf verteidigen zu wollen, möchte ich auf einige Punkte eingehen - vielleicht ergibt sich daraus ja eine bessere Lösung ...

1. Kochen / Wohnen / Essen im UG hatte ich am Anfang favorisiert. Im Bekanntenkreis hab ich dazu zu Meinungen gefragt und fast alle sagten, dass es komisch wäre als Gast direkt eine Treppe in den "Keller" gehen zu müssen. Aber vielleicht nehm ich das noch mal auf.

2. Der Bereich des Carports ist 3,3m breit. Da sollte man an einem normalen Auto vorbei kommen. Aber schön ist es nicht, das stimmt.

3. Der Bereich KG Diele rechts ist ein Ausgang in den Garten. Die Idee ist, dass man nicht durch eines der (Schlaf-/Kinderzimmer) muss um in den Garten zu kommen.

4. Der Flur EG ist > 1,3m. Die Haustüre wäre > 1,1m. Ist das zu klein?

5. Zimmer 3 ist tatsächlich als Schlafzimmer gedacht, falls es ein 4 Personen Haushalt sein sollte. Die Südwand dieses Zimmers hat deswegen zu Fenster und Tür 70cm Abstand um hier komplett einen Kleiderschrank einstellen zu können. Deswegen würde ich auch ungern diesem Raum die Garderobe abziehen und auf die Dusche im EG verzichten.

6. Mehr als 2WE ist sicher nicht möglich. Die Idee mit 2 Wohnungen hatte ich auch schon. Mein Problem dabei ist, dass die kleinere Wohnung im KG (vermutlich 2 Zi. Whg.) einen 800m2 Garten hat während die größere Wohnung oben (Familienwohnung) keinen Garten hat. Meine Erfahrung ist auch, dass ein schöner Garten bei einem Haus bzw. DHH auch in der Miete gewürdigt wird. Bei einer (kleinen) Wohnung für Single oder Pärchen jedoch den potenziellen Mietern kaum Mehrwert bringt. Gedanklich (und auf Papier mit Bleistift) spiele ich gerade mit versetzten Maisonette-Wohnungen, also die eine hat unten mehr breite, die andere oben. Beide haben Gartenanteil.

P.S.: Der Seitenhieb auf die Flugzeugrümpfe stimmt natürlich - da ist alles schmal und lang ... und trotzdem geben die ganz schön Reichen da ein Haufen Geld für aus. Aber einen Seitenhieb auf die Berufsgruppe der Unternehmensberater muss ich mir jetzt schon schwerlich verkneifen .

VG Holger
 

Ähnliche Themen
03.06.2018Neubau einer ca. 8x11 DHH, Einschätzung Grundriss und FensterBeiträge: 35
10.02.2020Haus/Garage auf dem Grundstück platzierenBeiträge: 103
16.09.2019Neubau als DHH (an Bestand) auf Mini-Grundstück mit GefälleBeiträge: 16
15.01.2019Quadratischer Grundriss für ein Doppelhaus gesucht - Ideen?Beiträge: 87
23.06.2020Grundrissoptimierung | DHH am Hang mit 192m² WohnflächeBeiträge: 54
24.10.2019EFH (10x8,8qm²) auf 437qm² Grundstück in MünchenBeiträge: 48
09.04.2013Neubau/EFH inkl. Carport und Garage /reale Kostenschätzung?Beiträge: 12
31.05.2020Garage, Carport oder beides?Beiträge: 12
29.05.2019Planung EFH in Hanglage - Grundstück optimal ausnutzenBeiträge: 23

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben