[ wohnungen] in Foren - Beiträgen

KfW BEG Förderung gestoppt 261, 262, 263, 264, 461, 463, 464

[Seite 140]
... ein Semester in einer kleinen Siedlung gewohnt, die aus den 20er Jahren und genossenschaftlich war. Gartenstadtprinzip, dreigeschossig, mit drei Wohnungen pro Etage. Zwischen den meisten Häuserzeilen war keine Straße, sondern der kommunale Bereich mit kleinen Gärten und Plätzen. Im jedem Haus ...

[Seite 150]
... dringend jeden Euro... Siehe 100MRD für die Bundeswehr (mMn zu recht!), Tankrabatt etc... Bei 30k Förderung wären es rund 33400 Häuser/Wohnungen von der Milliarde... Aktuell ist die Anzahl derer denen der Kraftstoff/Wärmepreis die Luft abschnürt deutlich höher und deshalb eindeutig zu ...

[Seite 173]
Eine heftige Sache ist, dass München zB nur noch knapp 3000 geförderte Wohnungen gibt, Stuttgart hat zB knapp 30 000. Das ist Not. Wenn vierköpfige Familien in 2 Zimmer Wohnungen wohnen. Und ja, es ist natürlich für die betroffenen Bauwilligen eine Katastrophe, nicht mehr bauen zu können, aber der ...

[Seite 15]
... der Standard sind. Aber ich weiß es wirklich nicht. Weil Menschen, die in ihre eigenen Häuser umziehen, Wohnungen frei machen? Oder weil auch die Mittelschicht sich selbst und andere subventioniert und somit vielleicht auch das Recht auf Vergünstigungen hat? (Ich ...

[Seite 156]
... sehr froh, dass wir, allen Widerständen zum Trotz, ein Einfamilienhaus bauen. Vielleicht wird es Entlastung geben, wenn die versprochenen 400.000 Wohnungen pro Jahr gebaut werden, aber gegenwärtig möchte ich nicht darauf angewiesen sein, eine bezahlbare, ordentliche Wohnung für uns finden zu ...

[Seite 62]
... zum Beispiel: Wer eine Fabrik besitzt, der soll Menschen Arbeits-Plätze anbieten. Er soll sie gut bezahlen. Wer viele Häuser hat, der soll Wohnungen vermieten. Dann können andere Menschen da wohnen. Wer viel Geld hat, der muss auch Steuern zahlen. Mit Geld von den Steuern kann der Staat dann ...

[Seite 71]
... wird, vorher waren da oft Einfamilienhaus drauf. Aber es ist natürlich klar dass ein Investor nichts zu gewinnen hat wenn er die Wohnungen dann für 4000€ verkauft wenn der Markt viel mehr hergibt, der höhere Standard aber gar nicht so viel mehr kostet. Dem könnte man durch ein ausreichendes ...

[Seite 192]
... das), sollten ausgeschlossen sein. Oder....Voraussetzung...Subvention wird auf den Kauf-/Mietpreis angerechnet. Beispiel: 8-Parteien-Haus, Wohnungen von 35m2-62m2 (alles 2 Zimmer-Wohnungen). Haus gebaut für 1,5 Mio (2021) davon über 300k Fördergelder abkassiert. Wohnungen wurden für 250k ...

[Seite 84]
In den Städten kommen so oder so keine bezahlbaren Wohnungen. Das hat die letzten Jahre auch nicht geklappt. In München hat gerade wieder mal ein Investor ein Wohnhaus mit 10 Wohnungen abgerissen und statt neuen Wohnungen baut er jetzt ein Hotel. Grund: bei Wohnungsbau hätte er 10 Stellplätze ...

[Seite 53]
Dir ist klar, dass die überwiegende Mehrzahl an Wohnungen in D von privaten Vermietern gehalten werden? Altersvorsorge und so. Das wird zur Verwahrlosung von Wohnungen führen und zig Menschen in den Ruin ...


Baukosten gehen aktuell durch die Decke

[Seite 447]
Neue Wohnungen? Über sozialen Wohnungsbau zum Beispiel. Der ist subventioniert vom Staat. Muss ja nicht Plattenbau sein, das könnte man auch gehobener gestalten. Wer nicht im sozialen Wohnungbau wohnen will, der kann ja selbst bauen oder eine Wohnung kaufen. Im Forum gab es vereinzelt Zahlen zu ...

[Seite 110]
Dafür bekam die Gemeinde für einige Wohnungen auch ein Belegungsrecht und kann damit über SozialWohnungen verfügen. Und der Rest der Bewohner hatte bislang eh nur prekäre Chancen auf dem Wohnungsmarkt; er verfügt nun teilweise zum ersten Mal überhaupt über eine eigene Wohnung. Da lässt sich leicht ...

[Seite 111]
Man könnte auch die Fehlbelegungsabgabe wieder einführen, die viele Städte bei den geförderten Wohnungen abgeschafft haben. Eine Freundin ist als Studentin vor 20 Jahren in eine geförderte Wohnung eingezogen - 60 qm perfekt sanierter Altbau in allerbester Innenstadtlage in einer ehemaligen ...

[Seite 498]
... hen, dass man ein Einfamilienhaus nur schwer zu 2.500€/qm bauen kann (aktuell), wenn noch nicht einmal die Wohnanlage mit 400 (durchschnittlichen) Wohnungen in diese Richtung kommt (in einer strukturschwächeren Gegend

[Seite 109]
Wie sollte der Staat denn hier eingreifen? Bloß weil er angenommener weiße Wohnungen subventionieren würde wären diese ja auch nicht billiger, es zahlt nur jemand anders (mit). Und Löhne erhöhen kann der Staat gleich zweimal nicht außer bei den eigenen Leuten- indem er die Gewerkschafsforderungen ...

[Seite 525]
... mal von Wohnungsmangel gehört? Betrifft vermutlich schwach besiedelte, ländliche Gebiete weniger, es gibt auch noch Geflüchtete: "Bis zu 500 000 Wohnungen für geflüchtete Ukrainer nötig" (SZ 15.03) + die 100Tausende, die aufgrund der Enährungskrise in Afrika und Nahost im Aufbruch begriffen ...

[Seite 528]
Nein, du solltest fernab von der Stadt wohnen - denn die Kinder brauchen diese Wohnungen dringend zum studieren! Ach, aus dem Einfamilienhaus mit 200qm musst du ja auch raus. Hm, vielleicht dann noch weg aus Deutschland, auf die Rentnerinsel? Vielleicht findet man das ja dann moralisch richtig ...

[Seite 559]
Hmmm also destatis weiß zu berichten Von den insgesamt rund 256 000 fertiggestellten Wohnungen im Jahr 2019 entstanden zwar 40 % in Ein- und Zweifamilienhäusern. Doch der Trend war in den vergangenen Jahren rückläufig... 2019 wurden rund 14 400 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt rund 143 000 ...

[Seite 560]
Doch, 40% von 256.000, also 102.500 Wohnungen in Einfamilienhaus und ZFH. Später findet man noch die Angabe von 83.800 Wohnungen in Einfamilienhaus, also 83.800 Einfamilienhaus. Dann kommen also 18.700 Wohnungen in ZWH bzw. rund 9.400 ZFH (ob jetzt echte oder Einfamilienhaus mit Pseudo-ELW für ...

[Seite 496]
... Baukosten - reine Baukosten: Projekt in einer Mittelstadt Stadt am Rhein in NRW - Mehrfamilienhaus-Anlage, normale Ausstattung und z.T. geförderte Wohnungen - € 2.700/qm Wohnfläche Projekt im Ruhrgebiet, Mehrfamilienhaus Anlage (1/3 gefördert) - € 2.600/qm Wohnfläche Und wir reden über größere ...

[Seite 226]
Ich bin anderer Meinung, aber davon lebt ein Forum ja Ja, es wird zu Erbschaften und sicherlich auch zu Veräußerungen von Häusern/Wohnungen kommen. In welchem Zustand befinden die sich dann in den meisten Fällen? In der Regel gilt es dann ordentlich zu investieren, um das Ding wieder komfortabel ...

[Seite 526]
... zwei Doppelhaushälfte hergegeben, der Bebauungsplan schon gar nicht. Ich sehe meinen Bekannten als Vorbild, der baut ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen um der Wohnungsnot (äh, ich mein natürlich seiner chronischen Geldnot *g*) beizukommen. Ich will jetzt auch keinesfalls deine Eltern ...



Oben