Erster Entwurf Grundriss EFH (ca. 200qm) - Bitte um Feedback

5,00 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 05.12.2022
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Erster Entwurf Grundriss EFH (ca. 200qm) - Bitte um Feedback
>> Zum 1. Beitrag <<

RobsonMKK

RobsonMKK

Warum nur so ein mickriges Fenster in der Küche?
Was soll auf 10 qm Vorrat alles gelagert werden?
Garderobe mit 7 qm ist stattlich, andere hier im Forum planen das als Büro.
Wie geht ihr in den Garten? Sehe kein bodengleiches Fenster Wohnbereich.
 
H

haydee

Schlafzimmer wenig Platz zwischen Schrank und Bett. Kopfende unter der 1 Meter Linie.
Bad ich finde einen Waschtisch für 4 Personen wenig.

Zum UG und EG schreibe ich nichts, ich kann mich nicht mit dem Grundriss anfreunden.
 
Y

ypg

Sind die Duschen Fantasiemasze oder gibt es die wirklich?
Mir kommt es so vor, als ob alle drei Duschen als Sonderanfertigungen eingezeichnet sind, damit sie überhaupt in den Feuchträumen passen.
Ich seh gerade: im EG eine Wanne?

Nun, ich würde mal einen Fachmann ranlassen, schon allein das SZ ist vermurkst (Schrank vor Fenster, kein Raum zw Bett und Schrank, wenn Bett begehbar gestellt wird)
Warum wird da so eine kurze Stiege im DG eingezeichnet? Wenn das eine feste Treppe sein soll, sollte sie über der Hauptttreppe liegen... dann klappt das auch mit dem SZ.
EG ist mir ein Rätsel.




Gruß, Yvonne
 
11ant

11ant

Warum wird da so eine kurze Stiege im DG eingezeichnet? Wenn das eine feste Treppe sein soll, sollte sie über der Hauptttreppe liegen... dann klappt das auch mit dem SZ.
... nur leider nicht mit der Stiege selbst, denn ihr Antritt sollte ja im 2m-Bereich und liegen und ihr Austritt den Spitzboden treffen. So würde es gehen:

erster-entwurf-grundriss-efh-ca-200qm-bitte-um-feedback-200802-1.PNG
 
Y

ypg

... nur leider nicht mit der Stiege selbst, denn ihr Antritt sollte ja im 2m-Bereich und liegen und ihr Austritt den Spitzboden treffen. So würde es gehen:

Anhang anzeigen 14125
So detailliert war das auch gewiss nicht gemeint, da durch solch eine Vorgehensweise der Entwurf verschlimmbessert wird.
Es geht um die Grundsätzlichkeit, eine Treppe (platzsparend) zu setzen. Die Treppe stell ich aber eh hier in Frage, weil schon der Keller Nutz- und Abstellfläche vorweist und eine feste Treppe hier grundlegend nicht gebraucht wird.

Detaillierte Vorschläge zu diesem Thread mache ich hier nicht, weil ich den Entwurf nicht sinnvoll erachte oder aber der TE hält mit Informationen zurück, die zB in Richtung er ist Jäger oder Moslem, der Tiere im Raum Vorrat Schlachten will.
Für mich ist der zu große Vorratsraum (und auch andere Räume) nur eingezeichnet, weil er durch die Treppenpositionierung entstanden ist, irgendwie sieht hier alles nur "mal so" aufgemalt aus.
 
S

SupaCriz

Hallo,

Danke für die Hinweise. Hier einige Erläuterungen/Nachfragen:

1. Möblierung SZ: Danke. Gut, dass euch das aufgefallen ist. Wir müssen tatsächlich das Bett etwas weiter nach vorne rücken. Die Wände und der Schrank müssen dann 20-40cm nach hinten verschoben werden, damit wir unsere jetzigen Platzverhältnisse im SZ nachbilden, mit denen wir zufrieden sind.
Das Fenster darf sich natürlich nicht mit dem Schrank überschneiden. Das haben wir den Planern bereits gesagt und wird demnächst korrigiert.

2. Fenster: Ihr habt natürlich Recht, in die Küche müssen mindestens 2 und vor allem größere Fenster. Ich schrieb oben deswegen ja schon, dass wir bislang die Fenster praktisch noch nicht angegangen sind und definitiv insgesamt mehr und größere Fenster reinkommen.
Unsere Baufirma baut - wie einige schon richtig angemerkt haben - sehr klassische Häuser. Deswegen müssen wir jedes Fenster selbst einplanen - und sind hierbei über weitere Vorschläge sehr froh.
Im WZ wollen wir z.B. eines dieser großen außenliegenden Fenster bauen, bei denen die Fensterbank als Sitzbank dient.

In die Küche kommt z.B. ein großes Fenster nach Süden zum Garten hin und zusätzlich eins nach Osten über der Arbeitsfläche. Hat jemand Erfahrungen bezüglich schmaler Fenster zwischen Unterbauschrank und Wandhängeschrank in der Küche?

Auch im restlichen Haus kommen größere und mehr Fenster hin und oben mehrere Doppelflügelfenster. Im Bad überlegen wir gerade, ob sogar nur 1-2 Doppelflügelfenster ausreichen würden und das seitliche Fenster wegfällt, um den Blickkontakt zu den Nachbarn in diesem Bereich zu minimieren und mehr Platz z.B. für die Dusche zu schaffen.

Zugang zur Terrasse erfolgt über den fälschlicherweise als Freizeitraum gekennzeichneten unteren zusätzlichen Wohn-,Gast-, Spielbereich.

3. Bäder: Die Planung ist ein allererster Entwurf der Hausbaufirma, wir werden hier sicherlich andere Lösungen wählen. Wichtig war uns für den Moment, dass alles benötigte reinpasst.
Die "Wanne" im EG stellt eine längliche Dusche dar und wird von uns nicht so gebaut werden. Wir wollten hier schauen, ob notfalls Platz für Waschbecken, WC, Bidet, Waschmaschine und Dusche wäre. Voraussichtlich kommen weder Waschmaschine noch Dusche rein.
Für die Duschen im gesamten Haus wollen wir uns demnächst umsehen, was es gibt und was für Maße diese haben, dann werden wir mit den konkreten Maßen anstatt dieser Platzhalter weiterplanen.

4. Vorrat/Abstellzimmer im EG:
ich kann euch beruhigen. Der einzige Grund für die große Vorratskammer/Abstellraum für Staubsauger etc. ist, dass dieses Zimmer das unattraktivste im ganzen Haus ist (Nord- und Straßenausrichtung, angrenzende Garage verhindert Fenster nach Osten, wegen Treppenhaus würde es bei direktem Zugang noch deutlich größer ausfallen).
Wir haben noch mal Varianten mit anderen Treppenhäusern durchgespielt - dabei benötigt man im OG aber immer mehr wertvollen Platz für Treppe und Flur (bedingt durch Dachschräge und praktisch nicht möglichem Drempel) und wir haben deswegen davon abgesehen.
Die jetzige Lösung ist OK, weil wir im Keller nicht sehr viel Abstellraum haben und Sachen wie Getränkekisten, Konserven, Staubsauger etc. auch im EG mehr Sinn machen.

5. Garderobe: Die ist gegenüber dem letzten Entwurf etwas kleiner geworden. Wir haben hier jetzt eine Eckschranklösung eingeplant, die insgesamt ca. 4 m Schrankfläche für Schuhe, Jacken, Spielzeug etc. bietet und zusätzlich Abstellfläche für den Kinderwagen. Das ist aus unserer Sicht nicht überdimensioniert sondern genau das, was uns aktuell fehlt.
Wir haben ja im OG auch keine Möglichkeit für einen begehbaren Kleiderschrank, wobei wir ohnehin die jetzige Lösung bevorzugen, weil es einfach praktisch ist, Dinge wie Schuhe, Jacken, Kinderwagen etc. nahe des Eingangs zu haben.

6. Treppe zum Spitzboden: Das ist tatsächlich ein Raumproblem. Wie 11ant geschrieben hat, ist es aufgrund der Dachschrägen nicht ganz trivial. Wir würden gerne eine feste Treppe haben, weil der Spitzboden u.U. mal als Arbeitszimmer, Rückzugsort für Teenager, etc. herhalten muss. Wir wollen uns diese Optionen offenhalten und möchten deswegen den Zugang nicht nur über eine ausklappbare Treppe lösen.

Danke für eure Rückmeldungen!
 
Zuletzt aktualisiert 05.12.2022
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2144 Themen mit insgesamt 74075 Beiträgen

Ähnliche Themen
28.11.2021Grundriss-Entwurf für Haus am Hang in zweiter Reihe - Seite 3Beiträge: 20
18.08.2020Grundriss EFH ohne Keller/SZ und Bad im EG - Seite 4Beiträge: 27
31.12.2018Idee Schlafzimmer - Bett / Schrank Anordnung Beiträge: 32
13.11.2013Grundriss erster Entwurf - Meinungen erwünscht - Seite 2Beiträge: 21
23.10.2021Entwurf Grundriss EFH (als ZFH im Alter möglich) in Hanglage - Seite 7Beiträge: 53
24.09.2018Stadtvilla mit gerader Treppe, offene moderne Bauweise, 140m² - Seite 2Beiträge: 18
25.11.2021Grundriss-Änderung EFH 150 m² aufgrund von Treppe Beiträge: 36
07.07.2017Haus-Entwurf EFH - Zukünftig als Zweifamilienhaus trennbar - Seite 6Beiträge: 72
11.01.2019Grundrissplanung / Entwurf EFH Flachdach mit Doppelgarage Beiträge: 87
19.10.2016EFH als Reihenmittelhaus an Hanglage - Entwurf - Seite 3Beiträge: 18

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben