elektrische Rolläden einbauen oder nur vorbereiten lassen

4,70 Stern(e) 3 Votes
D

DerBjoern

450€ ist wirklich derbe. Ich habe pro Fenster bei meinem GÜ 230€ Aufpreis bezahlt. Alles inkl. der Verkabelung und Schalter.
Hatte auch erst überlegt nur nachzurüsten, aber dann hätte ich die blöden Gurtwickler ja schon drin gehabt. Das wollte ich nun wirklich nicht...
 
aytex

aytex

450€ pro Rolladen wären bei uns 8.100€

wow...

also folgendes: unser BT verlangt eigentlich 230€ pro Rolladen. Ich kann nur dazu sagen, dass jemand, der sich mit der Materie auskennt, sich einen ablacht, wenn er diese Preise hört.

Ich habe mir auf einer Internetseite mal (auch auf einen Hinweis hin von jemandem hier aus dem Forum) alles zusammengestellt was ich benötigen würde

Antriebe, Schalter, Zeitschaltuhren, Trennrelais und pauschal mal 300€ für Kabel. Ich komme auf aktuell knapp 1500€ Materialwert für 18 Fenster. Ich würde eigentlich nicht einen Moment zögern und es irgendwie selber machen, nur bei uns gibt’s andere „Abhängigkeiten“ die dazuführen, dass wir das doch direkt beim BT bestellen werden, aber sicherlich nicht zu 230€/Rolladen und bestimmt nicht zu unfassbar übertriebenen 430€ pro Rolladen

Was verbaut der da, selbstlernende Rolladenmotoren die erkennen wann sie was zu machen haben? Unglaublich…
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Hehe meine machen genau das aber eben für weniger...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

Kurt1985

Ja der Preis von 450 Euro ist schon happig. Ich würde einen Kostenvoranschlag von einer anderen Firma holen. Vielleicht verwenden sie auch andere Rollläden, die im Preis günstiger liegen. Aber selbst nachrüsten würde ich nicht, dann lieber komplett.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Das ist aber nur bedingt möglich bei einem GÜ...die Panzer kommen in der Regel vom Fensterbauer...somit auch die Kästen und der Rest der inneren Werte...eigentlich kann man nur den Motor+Lager von jemand anderen beziehen...bzw. sich eben ein Kostenvoranschlag machen lassen.
 
D

DerBjoern

also folgendes: unser BT verlangt eigentlich 230€ pro Rolladen. Ich kann nur dazu sagen, dass jemand, der sich mit der Materie auskennt, sich einen ablacht, wenn er diese Preise hört.

Ich habe mir auf einer Internetseite mal (auch auf einen Hinweis hin von jemandem hier aus dem Forum) alles zusammengestellt was ich benötigen würde

Antriebe, Schalter, Zeitschaltuhren, Trennrelais und pauschal mal 300€ für Kabel. Ich komme auf aktuell knapp 1500€ Materialwert für 18 Fenster. Ich würde eigentlich nicht einen Moment zögern und es irgendwie selber machen, nur bei uns gibt’s andere „Abhängigkeiten“ die dazuführen, dass wir das doch direkt beim BT bestellen werden, aber sicherlich nicht zu 230€/Rolladen und bestimmt nicht zu unfassbar übertriebenen 430€ pro Rolladen
Also ich fand die 230€ bei uns nicht völlig übertrieben. Und selber basteln kommt halt für Leute wie mich die sich bewusst für schlüsselfertige Ausführung vom GÜ entschieden haben sowieso nicht in Frage. Und 1500€ kosten die bei mir verbauten Rolladenmotoren für die 12 Fenster schon allein. Dann noch Schalterwerks, Kabel, Arbeitslohn und 5 Jahre Gewährleistung auf den ganzen Krempel finde ich nicht soo daneben.
 

Ähnliche Themen
21.11.2018Schalter für Rolläden am Fenster oder an der Tür?Beiträge: 39
21.05.2015 Rollläden mit Schalter nachträglich noch per Funk bedienen?Beiträge: 14
15.10.2013elektr. Rollläden / SchalterBeiträge: 18
14.06.2020Holz-Alu-Fenster vs. Kunststoff-FensterBeiträge: 22
06.12.2020Sanierungskosten 1964er Haus, 148.000Euro, 138qm Preis ok?Beiträge: 11
21.07.2015Preis? Stadtvilla 158 m², KfW70, KS+WDVS, "gehobene" AusstattungBeiträge: 29
01.01.2016Kosten Hausanschluss Kabel Deutschland und Telekom?Beiträge: 39
29.12.2019Welche Absturzsicherung für die Bodentiefen Fenster? Vorteile/NacBeiträge: 26
27.02.2015Einbruchsichere Fenster?Beiträge: 33
22.05.2019Schalter / Taster / Doppeltaster / Dimmer / EltakoBeiträge: 19

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben