Dacheindeckung - Ton oder Beton?

4,80 Stern(e) 5 Votes
H

hetjam9

Hallo, wir hatten jetzt unsere Baubesprechung und folgende Dacheindeckung steht zur Auswahl:

Dacheindeckung mit Tondachpfanne Nelskamp F 7 altschwarz
engobiert

oder

Dacheindeckung mit Betondachstein Nelskamp
planum schwarz longlife matt


beide sind preisgleich. Die Betondachsteine gefallen uns auf Grund ihrer Form wesentlich besser, nur wissen wir nicht wie es dort mit der Haltbarkeit aussieht bzw. Befall mit Grünzeug etc.

Wie sind eure Erfahrungen bzw. Meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Y

ypg

Das Problem mit dem Befall von Grünzeug, Moos und anderen Schmutz und auch somit Haltbarkeit beschäftigt die Häuser, die die Generationen vor uns gebaut haben.
Heutzutage sind die Betondachpfannen gleichwertig in der Qualität wie Ton.

Unsere Eltern, Tanten und Grosseltern meinen es zwar immer gut, aber viele Sachen und Meinungen sind halt heutzutage "überarbeitet" und nicht mehr zweitgemäss, somit sollte man immer die Mythen überprüfen, die uns erzählt werden oder was wir selbst an älteren Häusern sehen. Wir bauen ja im Jetzt mit Materialien, die heutzutage produziert werden.
Zum Thema Heizungstechnik siehts ja ähnlich aus: vor 20 Jahren war Solar noch unbezahlbar und in den Kinderschuhen.

Es gibt aber immer noch das Prestige-Denken und nimmt dann Ton-Pfannen - zum sagen: ich habe ein Tondach, kein Betondach
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Na das würde ich nicht unterschreiben...wir haben hier 6 Häuser, welche über 3 Jahre vom gleichen GÜ gebaut wurden...4 mit Ton 2 mit Beton

Die Tondächer sehen aus wie Neu...die Betondächer werden, wenn auch nur gering an den Ecken grünlich...
 
H

hetjam9

Vielen Dank für eure Antworten ... glaubt man dem Hersteller sind doe Betonsteine mit Longlife eine gute Sache und haben nicht mehr die negativen Aspekte die man Beton zuspricht, ich glaub wir entscheiden uns für die Optik und vertrauen auf den "neuen" Beton
 
E

Explosiv

Hi
entscheidend ist die Oberfläche. Ton Natur setzt genauso Moos an wie Beton Natur. Engobierte oder anders behandelte Oberflächen sind da besser. Bei Ton gibt es da lange Erfahrungen, bei Beton noch nicht so lange. Wir haben uns für Ton entschieden, engobiert. Und ja, im Nachbarneubaugebiet sieht man einen Unterschied zwischen Tonziegeln und Betonziegeln, die alle einen grünen Ansatz haben.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Dach gibt es 763 Themen mit insgesamt 6488 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Dacheindeckung - Ton oder Beton?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Anbieter Nelskamp Dach-Pfannen Vergleich 26
2Gibt es Polygonal-Platten aus Beton auf dem Markt? 13
3Einbaudosen Beton verbinden | DALI Schaltung 10
4Bodenplatte, Zu wenig Zement im Beton 19
5Y-Tong vs Beton ohne extra Dämmung in der Praxis (Heizkosten) 38
6Zaunpfähle aus Beton verbreitern 18
7Risse in Keller-Beton-Außenwand festgestellt wie ist vorgehen 33
8Roststellen Beton - Decke zu Wand - Neubau 12
9Neubau mit Keller | WU-Beton plus Ringdrainage 21
10WU-Beton +Unterputzdosen im Wohnkeller - wie kann man das lösen? 37
11Fliesen auf Beton entfernen 16
12Decke zum DG - Holz oder Beton günstiger? 10
13Beton unter Dachrinnen-Fallrohr 13
14Regen auf Beton Betonplatte schädlich? 12
15Pflastersteine aus Beton selbst gießen 12
16Keller aus WU-Beton - Schalterproblem 12
17Kosten Rohbau&Dacheindeckung/-Dämmung - Festpreisangebot ok? 25
18Welche Dacheindeckung für flaches Pultdach? 11
19Geschossdecke: Beton oder Holzbalkendecke - Vor und Nachteile!? 20
20 Fugen voller Moos 11

Oben