Bauplan 160m² Wohnfläche und Sattledach - Verbesserungsvorschläge?

4,00 Stern(e) 9 Votes
N

Neovoalex

Hallo zusammen,

wie findet Ihr unseren Plan?

Bebauungsplan/Einschränkungen



Grösse des Grundstücks
548m² - 19m breit, 24m lang
Hang
nein
GRZ
0,40
GFZ
1,0
Baufenster, Baulinie und -grenze
5m von der Straße entfernt
Randbebauung
Anzahl Stellplatz
2
Geschossigkeit
2 Vollgeschosse
Dachform
Satteldach 35°
Stilrichtung
Ausrichtung
egal
Maximale Höhen/Begrenzungen
7,30m hoch
weitere Vorgaben

Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp
Sattledach, 2 Vollgeschosse
Keller, Geschosse
kein Keller - 2 Vollgeschosse
Anzahl der Personen, Alter
4P - 2x 32 Jahre, 2x 3 Jahre
Raumbedarf im EG, OG
80m² pro Geschoss wegen LBANK
Schlafgäste pro Jahr
3x
konservativ oder moderne Bauweise
modern
offene Küche, Kochinsel
ja, ja
Anzahl Essplätze
6
Kamin
ja - als Vorbereitung
Balkon, Dachterrasse
Terrasse, Dachterrasse auf Garage
Garage


Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
-Planer eines Bauunternehmens
Was gefällt besonders? Warum?
Technikraum nicht im Haus, Mehr Platz für Wohnfläche
Was gefällt nicht? Warum?
Bad, wollte Sauna unterbekommen, dann ist aber zwischen Waschbecken und Wanne nur 66 cm Durchgang (siehe Anhang 3)
Preisschätzung lt Architekt/Planer:
noch keine
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung:
430.000
favorisierte Heiztechnik:
Wärmepumpe

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-können eigentlich auf garnichts verzichten, da schon arg gestrichen

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist? ZB

Das Haus wurde anhand eines größeren von meiner Schwester gezeichnet, mit dem Planer zusammen. Wurde eben auf 160m² Wohnfläche verkleinert.

Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?

wir finanzieren mit LBANK, deswegen dürfen es nur 160m² Wohnfläche sein. Wir haben versucht alles was wir uns wünschen einzubauen.
Was denkt ihr über die Planung? Was kann man ändern oder besser verteilen?


Im dritten Anhang ist das Bad mit Sauna, jedoch Durchgang schwierig. Habt Ihr evtl. Ideen wie man das Bad so gestalten kann, dass alles reinpasst?

Wir sind uns nicht sicher welche Terrassenfenster wir nehmen, deswegen sind oben die Alternativen.

Die Terrasse zeigt zum Garten und nach Westen.

Vielen Dank im Voraus
 

Anhänge

hampshire

hampshire

Der Plan ist kompakt und sieht für mich grundsätzlich ganz gut und fröhlich bewohnbar aus. Die schmale Saunatüre würde mich nicht stören (und ich bin nicht gerade klein). Ähnliche Lösungen habe ich in Ferienhäusern in NL und DK gerne genutzt.
In der Küche würde mir Arbeitsfläche fehlen. Wie man den Ess-Bereich, der sehr offen steht gemütlich bekommt und es schafft, dass dieser nicht im Weg täglicher Laufwege steht muss sich zeigen. Mit dem Rücken zu den Fenstern sitzen finde ich immer etwas schade. Vorschlag: Stelle das Sofa dahin wo im Moment das TV eingezeichnet steht, den Esstisch näher an Küche und Wand, die Glasschiebetüre und Fenster werden getauscht. TV kann entweder mit schlauer Wandhalterung auf Sitzplätze ausgerichtet werden oder man verwendet einen Beamer und Motorleinwand. man sieht, ich finde TV nicht so wichtig - ist natürlich Neigungssache.
Wenn es ums Sparen geht würde ich an die Garage gehen (wenn Du nicht gerade einen schützenswerten Oldtimer hast). Den Technikraum etwas vergrößern, damit Fahrräder darin Platz finden. Ich hab mal bei BMW nachgefragt - die sagen, dass das Auto auch lange hält, wenn es draußen parkt. . Für den Winter gibt es Standheizungen. Wir lassen jedenfalls alle Autos erst mal draußen stehen und bauen lediglich eine Überdachung für das Womo.
 
kaho674

kaho674

- Wie sollen die weißen Stellwände aussehen?
- Durchgang von Küche zu Lager ist wie groß?
- Technik ist außerhalb der Wärmehülle oder wie ist das geplant?
- Flur unten dunkel wie im Bärenarsch -
- Knick für die Badtür im OG nimmt dem Flur das Licht und bringt kaum Gewinn für das Bad - weg damit.
- SZ-Tür schlägt falsch rum auf
- Bitte mal die Ansichten posten - gibt es da irgend ein Konzept?
- Tür von Garage zu Flur ist Quark - lieber Hauseingangsüberdachung bis vor Garage ziehen.
- Gartenfläche hinter dem Technikraum ist verloren. Bei dieser Grundstücksgröße zählt jeder Meter. Dann lieber Garage vergrößern und auf gleiche Höhe ziehen.
- Schneller Zugang zum Technikraum wird Euch für Lagerfläche fehlen
 
ypg

ypg

Kannst Du auch mal den Lageplan einstellen? Wie ist denn die Ausrichtung?
Ich glaube, wenn es die Kantenzuschläge für Maurer nicht mehr gibt, dann werden sie bei diesem Haus wieder neu erfunden.
Schlimm ist, dass die meisten Ecken und schrägen Wänden gar nicht nötig sind. Sie sind kein Gewinn und liegen wahrscheinlich darin begründet, dass ein Laie einen größeren Entwurf verkleinert hat...

Das Haus wurde anhand eines größeren von meiner Schwester gezeichnet, mit dem Planer zusammen. Wurde eben auf 160m² Wohnfläche verkleinert.
.... und anscheinend der Planer es nicht für nötig befunden hat, diese Macken auszumerzen.
SZ- und Bad-Türen können auch in geraden Wänden sein. Mein Augenkrebs spielt da eine geringe Rolle, das Problem wird hier die das Mauern sein, Winkel einzuhalten und später die Möblierung.
Auch der „unabhängige“ Technikraum stellt mich vor einem Rätsel, denn schließlich muss er in der thermischen Hülle sein, was aber nicht für eine Garage gilt.
 
N

Neovoalex

- Wie sollen die weißen Stellwände aussehen?
- was meinst du genau?
- Durchgang von Küche zu Lager ist wie groß?
- der Durchgang wird recht schmal, liegt aber an dem Plan das wie im Anhang zu machen
- Technik ist außerhalb der Wärmehülle oder wie ist das geplant?
- ja ist das ein Problem?
- Flur unten dunkel wie im Bärenarsch -
- an der Treppe ist ein sehr hohes Fenster geplant
- Knick für die Badtür im OG nimmt dem Flur das Licht und bringt kaum Gewinn für das Bad - weg damit.
- hinter die Tür soll ein kleiner Schrank, bzw. Handtuchtrockner. Sonst fehlt uns der Platz.
- SZ-Tür schlägt falsch rum auf
- stimmt, danke
- Bitte mal die Ansichten posten - gibt es da irgend ein Konzept?
- habe noch keine, sobald die da sind poste ist diese
- Tür von Garage zu Flur ist Quark - lieber Hauseingangsüberdachung bis vor Garage ziehen.
- muss ich mal überlegen, finde es eigentlich praktisch nicht mit dem Tor die ganze Kälte hereinzulassen.
- Gartenfläche hinter dem Technikraum ist verloren. Bei dieser Grundstücksgröße zählt jeder Meter. Dann lieber Garage vergrößern und auf gleiche Höhe ziehen.
- wollte ich, darf ich nicht, da die Garage Max. 9m lang sein darf, wenn die zur Nachbarsgrenze steht.
- Schneller Zugang zum Technikraum wird Euch für Lagerfläche fehlen
-verstehe nicht was du meinst


Ansonsten vielen Dank! Hier geht es ziemlich sachlich zu, in einem anderen Forum wird man fast schon beschimpft
 

Anhänge

ypg

ypg

Ich sehe gerade: die Statik ist bei diesem Entwurf auch etwas unbedacht worden:
Ich denke mal, man kann mit einem Standardentwurf eines BUs Geld im 5-Stelligen Bereich sparen, ohne auf Qualität zu verzichten.
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2021
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 1987 Themen mit insgesamt 67560 Beiträgen

Ähnliche Themen
08.04.2015Technikraum in Garage einbauen? Ist dies möglich?Beiträge: 35
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 25
29.07.2015Grundriss Einfamilienhaus mit GarageBeiträge: 18
10.11.2019Fliesen oder Vinyl in Küche und FlurBeiträge: 19
05.05.2015Entwurf EFH mit Garage/Carport - bitte um BewertungBeiträge: 22
18.03.2019Grundrissplanung EFH (190 qm) mit GarageBeiträge: 18
23.07.2015Haus ohne Garage und Keller? Ausbau Dachboden? Fresswarze?Beiträge: 85
29.12.2015Grundriss EFH / Garage im EG?Beiträge: 10
25.06.2018Neubau 220 qm Stadtvilla Walmdach, 2 VollgeschosseBeiträge: 53
18.01.2019Bebauungsplan: Garage auf Grenze (außerhalb Baufenster)Beiträge: 53

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben