Baufirma im Großraum Stuttgart gesucht!

4,70 Stern(e) 23 Votes
T

Trademark

Das klingt ja fast wie eine Drohung/Warnung. Immer langsam mit den jungen Pferden. Bisher habe ich viele BLBs und Angebote erfolgreich eingesammelt. Da bilde ich mir dann meine Meinung und entscheide ganz entspannt mit wem ich vertiefende Gespräche und Verhandlungen führe.
Ich glaube was Nida sagen will ist, dass du mit deiner eher analytischen Herangehensweise an Grenzen stoßen wirst. Du versuchst da etwas, was möglicherweise nicht funktioniert und ich glaube deine Ausschlusskriterien sind halt für einige irritierend -> da z.B. F2F bzw. Firmenbesichtigungen Ausschlusskriterien sind. Du hast halt andere Schubladen.

Und dann gibt halt Dinge für die du dumme Sprüche kassierst: Du möchtest etwas so komplexes wie einen Hausbau, effizient und schnell gestalten. Gleichzeitig hast du gemessen an Region und Ansprüchen dann doch ein eher überschaubares Budget. Und das alles in der jetzigen Situation, in der es halt kein Käufermarkt ist. Da ist die Warnung vielleicht einfach ein Hinweis, dass es für dich schwierig werden könnte mit deiner Herangehensweise.
Und 11ant hält halt manchmal ein Stöckchen hin. Ich arbeite mit einem Autisten zusammen und die Selbsteinschätzung bzw. Analyse mittels Farben ist nicht ungewöhnlich: Blau hat halt nen Hang zur Datenaffinität und Analyse ;) Ich finde es eher irritierend Autismus als Herabsetzung anzusehen.
 
T

Trademark

Ich finde es wirklich toll, wie du reagierst, Nida. Andere hätte gleich wieder gepoltert. Die übliche Herangehensweise ist also Umhören und dann 2-3 Anbieter auswählen und Einzelgespräche führen, nehme ich an?
Ich halte euch gerne auf dem Laufenden. Finde ich eine feine Sache, wenn man das hier zu schätzen weiß.
Ich will noch was ergänzen. Für uns haben sich während der Sanierung zwei-drei Dinge als sehr wichtig herauskristallisiert:

1. Ehrlichkeit -> Es kann immer irgendwas irgendwo doof laufen und wo Menschen arbeiten passieren Fehler. Wir hatten nur da Problem wo jemand Fehler vertuscht hat oder einfach nix gesagt hat

2. Verlässlichkeit -> die haben alle viel zu tun. Ich hasse es wenn mir einer sagt, dass er Montag anfängt aber Freitag noch nicht ist. Dann lieber jemanden, der sofort sagt, dass das dauert.

3. Mitdenken -> Am Ende war es unsere Rohbau/Trockenbau/Hilfsarbeiter Truppe, die an vielen Stellen einfach mal eine gute Idee hatte bzw. vorarbeiten etc. für andere Gewerke mitgemacht hat. Andere Gewerke denken nur nach mir die Sintflut.

All das findest du in keiner BLB. Für uns war unser alteingesessener Bauleiter Gold Wert, der einfach mit sehr guten Handwerkern zusammenarbeitet.
 
N

Nida35a

Ergänzend,
unseren GU hätten wir mit deiner Methode nie gefunden,
so klein, der flutscht durch jedes Suchnetz.
Und auch bei uns haben alle mitgedacht und jedes Gewerk wusste, was die anderen Gewerke erwarten.
So sind wir nach dem Richtfest zu einer nicht vorher geplanten Galerie gekommen.
Die ist jetzt das Lieblingszimmer der Enkel.
 
H

HoisleBauer22

@Trademark: Vielen Dank für deinen nüchternen, klaren und vermittelnden Post (https://www.hausbau-forum.de/threads/baufirma-im-grossraum-stuttgart-gesucht.28802/post-535307), das kann ich tatsächlich auch so stehen lassen.
All das findest du in keiner BLB. Für uns war unser alteingesessener Bauleiter Gold Wert, der einfach mit sehr guten Handwerkern zusammenarbeitet.
100% Zustimmung. Allerdings: Die sehr guten Handwerker kosten ihren Preis nehme ich an, und wenn die Grundstücke in städtischen Randgebieten heute schon genauso viel kosten wie das Haus samt Nebenkosten, dann kann man sich die schwerlich leisten oder opfert sehr viel Hausgröße und den Keller. Ein lokale Baufirma, die wohl mit lokalen Handwerkern arbeitet, wollte ca. 150 000€ mehr für unser Massivhaus als ein großer Massivschlüsselfertighausanbieter. Soviel dazu :)
Für mich ist es sehr schwierig zu sagen welche Baufirma Arbeiterkolonnen aus Osteuropa anheuern würde und Gewerke quasi europaweit ausschreibt oder welcher Anbieter einen Bauleiter hat, der nur mit ganz lokalen sehr guten Handwerkern zusammenarbeitet.
Ferner arbeiten diese Kolonnen nicht zwangsläufig schlechter als lokale Firmen. Auch wenn es wahrscheinlicher ist.
Und was wenn der Spitzen-Bauleiter z.B. aus Krankheitsgründen wechselt oder kündigt? Das kann einem auch passieren.
Und dass die sehr guten Handwerker mal abspringen oder aus Zeitgründen ein anderer genommen werden muss, der dann viele Fehler macht, z.B. in einem sehr wichtigen Gewerk, ist auch möglich.
Vielleicht ist es einfach Glück, wenn so ein Bauvorhaben rundum gelingt. So ein alteingessener Bauleiter - war der von einem schlüsselfertig-Anbieter geschickt oder vom Architekten direkt beauftragt? - gehört auf jeden Fall dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
11ant

11ant

Die übliche Herangehensweise ist also Umhören und dann 2-3 Anbieter auswählen und Einzelgespräche führen, nehme ich an?
Ich bin seit etwa vierdreiviertel Jahren hier, zuzüglich etwa eines Jahres, um das ich bei meinem Eintritt zurückgeblättert habe, und auch in anderen Foren unterwegs. So weit ich das daher überblicke, gibt es die typische übliche Herangehenweise nicht. Wohl hingegen kann man, so denke ich, Deine Herangehensweise als typisch unüblich bezeichnen, die Angebote der Angeschriebenen zu persönlichen Dialogen rundweg auszuschlagen. Das nicht zu tun, ist nach meinem Überblick so ziemlich die wesentliche Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Herangehensweisen aller Anderen.
Eine ziemlich häufige Herangehensweise ist, in Hausausstellungen und ins Internet zu gehen, dort so etwa drei bis vier Big Names zu "sammeln", zusätzlich in Pausengesprächen mit Kollegen noch einen weiteren Anbieter (regionaler GU, meist á la "da war mein Schwager recht zufrieden mit") aufzuschnappen, und dann bei denen ähnlich wie Du rundzufragen. Aber eben mit dem wesentlichen Unterschied zu Deiner Herangehensweise, deren Gesprächseinladungen dann anzunehmen.
Und 11ant hält halt manchmal ein Stöckchen hin. Ich arbeite mit einem Autisten zusammen und die Selbsteinschätzung bzw. Analyse mittels Farben ist nicht ungewöhnlich: Blau hat halt nen Hang zur Datenaffinität und Analyse ;) Ich finde es eher irritierend Autismus als Herabsetzung anzusehen.
Ich halte keine Stöckchen hin. Ich habe die Verständnisfrage gestellt, ob ich es hier mit einem Nur-Blau-Typen oder mit einem Blau-Typen und Autisten zu tun habe. Denn es gibt auch viele Blau-Typen, die keine Autisten sind. Und natürlich habe ich mich dabei auf die Typisierung nach Farben beschränkt: Blau-Typ und Rot-Typ gehen bei der Auswahl ihrer Baupartner signifikant zueinander unterschiedlich vor - vergleichbar unterschiedliche Methodiken zwischen Cholerikern und Phlegmatikern sind mir zumindest noch nicht aufgefallen oder bekannt.
Ein lokale Baufirma, die wohl mit lokalen Handwerkern arbeitet, wollte ca. 150 000€ mehr für unser Massivhaus als ein großer Massivschlüsselfertighausanbieter. Soviel dazu
Das genannte Delta spricht leider für einen Apfel-Birnen-Vergleich zwischen einem ehrlichen Preis des lokalen GU und einem schöngerechneten "Bodenplatte bauseits, Baustellentoilette geht extra" Aktionsangebot eines Big Names. Oder es war ein Abwehrangebot, weil ein Anbieter lieber nachgesagt bekommt, sein Angebot wäre zu teuer gewesen, als er würde mit der offenen Absage "Oberstudienräte bedienen wir nicht" Diskriminierung betreiben.
 
H

HoisleBauer22

Oberstudienräte bedienen wir nicht
Das ist ja ein Ding. Jetzt werden schon bestimmte Berufsgruppen ausgegrenzt. Das kannte ich noch nicht. Gibt es weitere Berufsgruppen, die man so diskriminiert in dieser üblen Branche?
Bzgl. Abwehrangebot: Das klingt ja, als hätte ein potentieller Kunde den Hausanbieter so aggressiv um ein Angebot bedrängt, das dieser sich "wehren" muss...also das glaube ich weniger. Die könnten ja einfach schreiben: Wir haben keine Kapazitäten mehr und wollen unsere Kunden weiterhin gut betreuen usw.
 
Zuletzt aktualisiert 20.01.2022
Im Forum Bauplanung gibt es 4476 Themen mit insgesamt 86943 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.02.2020Muss Baufirma die Kosten je Gewerk auflisten? Beiträge: 13
07.04.2017Feedback zu "Haus der Handwerker" Beiträge: 40
27.04.2015Anbieter für Baugrunduntersuchung im Raum Hannover Beiträge: 11
17.12.2014Handwerker verlangt "Mitanpacken" Beiträge: 22
07.12.2021Wie wählt ihr Handwerker aus bzw. holt ihr mehrere Angebote ein? Beiträge: 10
11.12.2017Fertighaus in Massivbauweise - Welche Baufirma - Seite 4Beiträge: 27
15.09.2019Fertighausangebot: Preis realistisch? - Seite 2Beiträge: 15
10.02.2014Zusagen vom Bauleiter - Vertrauensverhältnis - Seite 2Beiträge: 14
14.02.2020Türhersteller/Anbieter, gehts besser ? Beiträge: 22
24.01.2021Baufirma - Baubeginn, Kommunikation. Tipps, Erfahrungen? Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben