BAFA Innovationsförderung Luft-Wärmepumpe

4,50 Stern(e) 8 Votes
G

gnika77

so verstehe ich das auch, aber dazu bräuchte man ja eine Berechnung der Systemeffizienz.oder?
Jaein... Bei LWPs wird im wesentlichen nur ein Anlagenkonzept gefördert...
https://WWW.BAFA.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/ee_waermepumpen_innovationsfoerderung_anlagenkonzepte.pdf?__blob=publicationFile&v=3 schrieb:
2. Luft/Wasser-Wärmepumpe mit ergänzender Wärmequelle Solarstrahlung
Kombination einer förderfähigen Luft/Wasser-Wärmepumpe mit der ergänzenden Wärmequelle
Solarstrahlung. Die eingesetzten Kollektoren müssen gemäß den geltenden Richtlinien förderfähig sein. Diese
sind so einzubinden, dass eine Erhöhung der Wärmequellentemperatur und dadurch eine Effizienzsteigerung
der Wärmepumpe erreicht wird. Die Leistung der Kollektoren muss mindestens 1/3 der Norm-Heizlast des
versorgten Gebäudes betragen.
Es gelten folgende weitere Bedingungen:
Für die verwendeten Kollektoren darf eine Heizleistung von 0,2 kW je m² Bruttokollektorfläche angesetzt
werden.
  • Die Bivalenztemperatur darf nicht über -6 °C liegen, es sei denn, das beheizte Gebäude verfügt über eine Anlage zur Bereitstellung von Wärme aus Biomasse.
  • Bei (Hybrid-)Wärmepumpen, bei denen konstruktionsbedingt die Nutzung eines Elektroheizstabsausgeschlossen ist, darf der Bivalenzpunkt 0 °C nicht überschreiten.
  • Es muss mindestens eine System-Jahresarbeitszahl (SJAZ) von 3,9 nachgewiesen werden. Der Nachweis erfolgt durch Vorlage einer Simulationsberechnung.
Aus meiner Sicht ist dieses Anlagenkonzept, technisches und finanzielles Overkill. Die Förderung deckt nicht einmal die Mehrkosten wirklich ab. Da würde ich eher auf die Förderung verzichten und einfach PV verbauen. Der Nutzen der PV auf der gleichen Fläche ist deutlich höher. Außerdem finanziert sich die PV zu 100% selber. Die PV könnte ca. 30% des WP-Bedarfs decken, zusätzlich andere Geräte mit Strom versorgen und die Überschüsse werden außerdem vergütet. In Summe ist es dann deutlich wirtschaftlicher als die überdimensionierte ST aus dem Anlagenkonzept.

Grüße
Nika
 
G

Grantlhaua

So werden wirs wohl machen. Wir bekommen so oder so eine PV Anlage auf die Garage. Die zusätzliche Solar hätte dann aufs Hausdach kommen sollen.
 
G

gnika77

2000€ gibts doch bloß Max. oder?

Und wie bereitest du dann Frischwasser? Eine Frischwasserstation braucht ja einen gewissen Puffer, aus dem die Wärme gezogen werden kann?
2000€ ist korrekt. Ich habe da noch an ST gedacht. Da gibt es nicht 500€ Kombibonus. Aber wie schon erwähnt, WP+ST ist kontraproduktiv. Deshalb wären es in der Tat "nur" 2000€.

Zu Frischwasserstation:
1. Der Hinweis, dass ein Puffer kontraproduktiv ist, bezieht sich auf Heizungspuffer. Für WW braucht man natürlich einen WW-Puffer, z.B. einen "normalen" Brauchwasserpuffer, einen Puffer mit Durchlaufprinzip oder sogar eine Frischwasserstation. Welcher der sinnvollste ist, kommt auf persönliche Wünsche und Anforderungen an. Ich bevorzuge möglichst simple Lösungen, also eher "normaler" Brauchwasserpuffer.
Kombipuffer habe ich explizit nicht aufgelistet, da dieser bei einer WP ein Effizienzkiller ist.

2. Persönlich finde ich eine FWS nicht so optimal bei einer WP, da die Wärmeübertragung insgesamt zwei Wärmetauscher erforder. Ein richtig dimensionierter Brauchwasserspeicher wäre effizienter. Nichtsdestotrotz hat eine FWS auch Vorteile. Es gibt WP-Spezialisten, die die Vorteile einer FWS deutlich höher bewerten als die Nachteile durch den zweiten Wärmetauscher. IMHO sollte das jeder gemäß seinen Vorlieben/Wünschen/Anforderungen entscheiden. Solange der Mehrpreis einer FWS nicht zu sehr schmerzt, spricht aus meiner Sicht nichts relevantes dagegen.

Grüße Nika
 
G

gnika77

Die zusätzliche Solar hätte dann aufs Hausdach kommen sollen.
Ich empfehle die Wirtschaftlichkeit der ST genau durchzurechnen. Im Allgemeinen ist ein Verzicht auf diese wirtschtaftlicher als deren Einbau. Aushnahme: hohe Fördersummen. Aber auch bei hoher Förderung ist üblicherweise eine PV dann rentabler.Deshalb wäre es u.U. sinnvoller auch aufs Hausdach PV zu machen, wenn überhaupt...

Grüße Nika
 
L

Lumpi_LE

Ich würde das "Im Allgemeinen" durch Immer ersetzten.
In welcher Kombination soll sich denn eine ST lohnen? Eigenbau nicht betrachtet.
 
G

gnika77

Ich würde das "Im Allgemeinen" durch Immer ersetzten.
In welcher Kombination soll sich denn eine ST lohnen? Eigenbau nicht betrachtet.
Ich wollte nicht so kategorisch sein. Das provoziert nur unnötig Widerspruch. Jetzt habe ich es aber genau anders rum Es gibt aber in der Tat Förderungen, sodass eine ST für 0€ hingestellt werden kann. Aber auch dann ist eine PV wahrscheinlich wirtschaftlicher...

Grüße Nika
 
G

gnika77

Zur Berechnung der JAZ... Leider ist dieses Forum sehr strickt, was Links angeht. auch wenn diese keine Werbung oder ähnliches erhalten. :-( Naja, Regeln sind Regeln, auch wenn dadurch der Nutzen des Forums sehr eingeschränkt wird.

Jedenafalls kann man die rechnerische JAZ nach VDI der meisten WPs sehr leicht online selber berechnen. Diese Rechnung kann direkt bei BAFA eingereicht werden, sofern diese von einer berechtigten Person unterschrieben wurde. Einfach bei der bevorzugten Suchmaschiene "JAZ Rechner" eingeben.

Grüße
Nika
 
U

United98

P.P.S Bei einer WP auf keinen Fall einen Heizungspuffer verbauen.
Wieso denn keinen Puffer? Ich bin grad am überlegen ob ich nicht einen Nachrüste zu meiner Stiebel Eltron LWZ 504 um die SG Ready Funktion besser zu nutzen und die Wärme "wegzuspeichern".
Gibt es da noch Nachteile, ausser dem Wärmeverlust (der ja aber eh im Haus bleibt) die ich übersehe?
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Erneuerbare Energie gibt es 308 Themen mit insgesamt 5699 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.01.2020JAZ-Berechnung für Förderung (Parameter und Tool für Berechnung) - Seite 3Beiträge: 29
30.09.2018BAFA Förderung LWWP bei Neubau - Wie läuft das ab? Beiträge: 30
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit Solarthermie - Seite 5Beiträge: 39
08.07.2021Klima-Anlage nachrüsten --> KFW Förderung weg? Beiträge: 82
07.10.2016BAFA Förderung Tipps - Seite 2Beiträge: 38
14.04.2022Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt. - Seite 29Beiträge: 416
15.02.2020KFW55 Förderung + BAFA Förderung - Seite 2Beiträge: 57

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben