BAFA Förderung Tipps

4,50 Stern(e) 4 Votes
tabtab

tabtab

Hallo,

schaue mir gerade das Antragsformular für die Luft-Wasser-Wärmepumpe Förderung der BAFA an. Da gibt es ja einiges zu beachten, auszufüllen und vorzuweisen.

Inzwischen wird auch nach einem Betriebsjahr ein Wärmepumpen Qualitätscheck gefordert. Bei 1300€ Förderung gehen dann wahrscheinlich geschätzte 300-400€ wieder darauf.

Hat jemand von euch die BAFA Förderung gemacht und kann berichten, wie der Ablauf so war und wie gut das alles vonstatten ging?

Es drängt sich die Frage auf, ob der Aufwand die Förderung lohnt.
 
S

Sebastian79

Was für ein Aufwand? Die paar Blätter füllen und dafür bei Sole 4500 Euro kassieren?

Bei Luftpumpe musst ja noch weniger nachweisen, aber wieso 1300 Euro? Waren doch auch 4 Scheine?

Der QS-Check ist ein Witz - weiß eh keiner, was da gemacht werden soll. Ich lass mir das abstempeln und gut ist.
 
ares83

ares83

Für Luft-Wasser-Wärmepumpe gibt es 1300 für ungeregelte und 1500€ für leistungsgeregelte Exemplare. Bei beiden aber erst ab einer Jahresarbeitszahl ab 4,5. Von einem Check hab ich nichts gelesen.
 
tabtab

tabtab

Doch, steht so im Kleingedrucktem im Anhang. Ich darf hier ja nichts verlinken. Einfach mal nach Bafa Wärmepumpen Qualitätscheck suchen.

4 Scheine wären toll. Sind "nur" 1300 in unserem Fall. Dafür gibt es aber wohl noch mal 500€ on top, bei SG Ready Label und Trinkwasserspeicher. Könnte dann also im Optimalfall 1800€bei uns sein. Schon mal nicht schlecht.
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4859 Themen mit insgesamt 97365 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben