Statistik des Forums

Themen
29.816
Beiträge
341.479
Mitglieder
45.398
Neuestes Mitglied
degriech

Weishaupt (Split) oder Kermi (Monoblock)

4,40 Stern(e) 5 Votes
Hallo Zusammen,

wir stehen gerade vor der Entscheidung, ob wir uns für eine Weishaupt LS 8 LWWP als Splitgerät entscheiden sollen, oder doch lieber zu einer Kermi x-change dynamic ac 8 AW E als Monoblock greifen sollen.

Die Kermi soll effizienter sein und auch den Solarstrom "intelligent" nutzen können, hat aber einen Aufpreis von knapp 5k. Sicher ist, dass ich die 5k nicht durch einen effizienten Betrieb reinhole, aber eventuell sind die Wartungskosten geringer, die LWWP ist leiser etc.

Zu was würdet ihr tendieren und wieso? Was sind eurer Meinung nach Pro-/Cons zu den beiden Geräten?

Danke und beste Grüße
M.G.
 
Die Kermi soll effizienter sein und auch den Solarstrom "intelligent" nutzen können, hat aber einen Aufpreis von knapp 5k. Sicher ist, dass ich die 5k nicht durch einen effizienten Betrieb reinhole, aber eventuell sind die Wartungskosten geringer, die LWWP ist leiser etc.
Ich hab jetzt seit ein paar Wochen die Kermi und die ist schon extrem leise... Die PV ist schon drauf aber noch nicht am Netz, daher kann ich noch nichts zur "intelligenten" Nutzung sagen.

Außerdem sieht eine IDM oder Kermi einfach viel viel besser aus als ne Viessmann oder ne Weißhaupt :D
 
Glückwunsch! Meine PV ist schon drauf, aber leider noch nicht angeschlossen, weil der Stromanschluss noch nicht da ist.

Wieso hast du dich für die Kermi entschieden? Bzw. was war es dir Wert den deutlich höheren Preis zu bezahlen? Bisher habe ich auf der Pro Seite: Lautstärke, Effizienz, Optik, PV-Option. Auf der anderen Seite aber die hohen Anschaffungskosten und die Gefahr, dass im Winter die Leitung einfriert.

Wie sieht es mit der Wartung aus? Ist die Kermi Wartungsintensiv, oder eher Wartungsarm?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wieso hast du dich für die Kermi entschieden? Bzw. was war es dir Wert den deutlich höheren Preis zu bezahlen? Bisher habe ich auf der Pro Seite: Lautstärke, Effizienz, Optik, PV-Option. Auf der anderen Seite aber die hohen Anschaffungskosten und die Gefahr, dass im Winter die Leitung einfriert.

Wie sieht es mit der Wartung aus? Ist die Kermi Wartungsintensiv, oder eher Wartungsarm?
Ich hab nicht weit zum Kermi Hauptsitz und die IDM hätte mich fast genau das selbe wie die Kermi gekostet. Was anderes ist für mich auch nicht in Frage gekommen, da ich Wert auf Qualität und auch ein bisschen auf Optiv gelegt habe. Ich hab mir die WP auch bei Kermi direkt im Werk angeschaut.
Wieso sollte die Leitung im Winter einfrieren? Wir haben hier ein Fernwärmerohr verlegt und die Anschlüsse werden nochmal gedämmt und dann dieser Aludeckel drüber geschoben. Da sollte eigentlich nix einfrieren. Ich hab mir auch die X-Center Base und die Kermi Schaltaktore/Raumtermostate dazu gekauft. Außerdem die Kermi Zentrale Lüftungsanlage, sodass ich alles in einem System habe.

wie Wartungsintensiv die Kermi ist kann ich noch nicht sagen, da sie erst 3 Wochen läuft...

Ich hoffe ich krieg jetzt dann endlich meine Zähler, damit die PV ans Netz kann...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ja das hat was, hier kommen grad trotz vieler Wolken 8 kW an, den tiefen Temperaturen sei dank :D.
Die Pumpe macht schön warm wasser, der Geschirrspüler läuft und es werden noch 6,5kW eingespeist.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben