Vorbereitung für spätere Photovoltaik?

4,00 Stern(e) 16 Votes
D

Detlev69

Für meinen Neubau plane ich zunächst keine Photovoltaikanlage, aber ich möchte mir die Option für die Zukunft so offen wie möglich halten.

Welche Leitungen sollten man vom Zählerschrank zum Dach legen, damit später ggf eine Photovoltaik so kostengünstig und einfach nachinstalliert werden kann wie möglich. Wie viele Leitungen? Welche Querschnitte? Wie viel Platz im Zählerschrank berücksichtigen?
 
H

Heinz2k

Leerrohre 2x M25, eins für die Kabel und eins für die Erdung. Im Zählerschrank Platz für 2 Zähler + 1 Hutschiene frei lassen. Sollte reichen
 
D

Detlev69

2 Zähler? Also 1 zusätzlicher Zähler?

Erdung könnte ich gleich dick hochlegen, ist bestimmt einfacher, als eine dicke Erdung durch ein Leerrohr zu bekommen.
 
L

Lumpi_LE

Warum nicht gleich Photovoltaik mitmachen?
Je nach Art der Photovoltaik und Größe können die 25er knapp werden, kann man auch gleich 40er nehmen, kostet dann 20€ mehr.
2 Zähler braucht man eigentlich nicht, aber idr hätte jeder Schrank Platz dafür.
 
D

Detlev69

Warum nicht gleich Photovoltaik mitmachen?
Überraschenderweise ist es eine Kostenfrage... beim Neubau summiert es sich bei allen Gewerken so zusammen, dass man echt aufpassen muss. Photovoltaik erscheint mir eine der Sachen zu sein, die man am ehesten nachrüsten kann -- vor allem wenn man entsprechend alles vorbereitet hat, was ich ja gerade versuche.

Ich bin bezüglich Amortisierung von Photovoltaik allerdings ohnehin skeptisch und denke, dass weiter fallende Photovoltaik-Preise dies zukünftig eher verbessern als verschlechtern werden. Zusammen mit der Kostenfrage habe ich mich daher entschieden, Photovoltaik erst einmal aufzuschieben.
 
L

Lumpi_LE

Naja, Photovoltaik ist das einzige am Haus, was eine Rendite abwirft, praktisch kann es dafür nicht zu wenig Geld geben, da es deine Ausgaben veringert.
Die Amortisierung wird nicht mehr besser, der Zenit ist schon knapp überschritten. Die Module kosten praktisch nichts mehr aber die Vergütung fällt und fällt möglicherweise bald ganz weg.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 198 Themen mit insgesamt 4744 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Vorbereitung für spätere Photovoltaik?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Abtrennung Leitungen vor Abriss -> Kosten/Erfahrung? 15
2Photovoltaik Anlage: Wie viel kWp reichen bei einem Haus? 81
3Neubau Einfamilienhaus ohne Keller - Notwendiges Tipps Empfehlungen 12
4Welche Heizung und wie mit Photovoltaik / Solarthermie kombinieren? 18
5Photovoltaik Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif 13
6Heizkonzept Neubau - Wärmepumpe vs. Grundofen? 18
7Photovoltaik-Stromspeicher installieren ja oder nein? 53
8Interpretation Bebauungsplan von 1957 <-> Möglichkeiten für Neubau 33
9Photovoltaik Anlage mit Nachspeicheröfen 12
10Vorgehen für Einfamilienhaus Neubau bei vorhandenem Grundstück 179
11Photovoltaik bei Haus mit fünf Wohneinheiten Erfahrungen? 18
12Gasheizung + Photovoltaik ohne Nachweis möglich 15
13Baufinanzierung Neubau + Verkauf Bestandsimmobilie 12
14Bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Photovoltaik überhaupt noch eine Solaranlage? 24
15Ist unser Neubau realistisch finanzierbar?? 89
16Photovoltaik Anlage 120qm Wohnfläche - Dach vollklatschen? 45
17Photovoltaik-Anlage nachträglich in Finanzierung einbringen? 27
18Zusammenarbeit von Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage und Speicher 38
19Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen 57
20Pellets mit Solarthermie oder Photovoltaik? 37

Oben