Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
8
Gäste online
425
Besucher gesamt
433

Statistik des Forums

Themen
29.586
Beiträge
381.364
Mitglieder
47.226

Sonderwünsche/Bemusterung: Anzeige Grunderwerbssteuer beim FA

4,00 Stern(e) 15 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ich bin ja ein großer Freund von Ironie, ... Aber so manchmal schafft ihr mich!

Gehe ich korrekt in der Annahme, dass hier natürlich niemand jemals zu einer Straftat (Steuerhinterziehung) aufrufen würde - aber man doch von Bekannten und Dritten öfters hört, dass sie die Meldung vergessen haben?
Wurdest Du über solch einer Nachmeldung informiert?
Sofern ich weiß, gibt es das nicht. Das nacktes Haus ist der Erwerb. Darum geht es bei der Steuer. Es geht nicht um die Ausstattung.
Man stelle sich vor, dass man nach 30 Jahren endlich/ seine edlen Fliesen verlegen will, das hat nichts mit Grunderwern zu tun ;)
 
Die Sonderwünsche werden durch die Märchensteuer beglückt . Lass es solange die Sonderwünsche nicht 375.000€ betragen
 
Bei uns muss das der Bauträger gemeldet haben. Wir haben auf jeden Fall eine Rechnung zur Nachzahlung bekommen. Ich kann mir vorstellen, dass die dazu verpflichtet sind.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Danke für die ganzen Antworten. Info am Rande: auf dem Angebot vom BT steht, dass darauf die Steuer zu zahlen ist und ich verpflichtet bin es dem FA zu melden.
 
Wenn man bestand kauft, nimmt man doch auch oft alles mögliche als Inventar im Kaufvertrag raus, und darauf wird keine Steuer gezahlt. Ist doch quasi das gleiche.
 
Steuerbetrug wird gefühlt härter verfolgt und bestraft als totschlag. da würde ich eher betrunken Auto fahren als den Fiskus bescheißen.

allerdings: kreative Auslegung ist kein betrug. nicht melden, obwohl man es melden muss, geht natürlich nicht. aber ist schon diskussionswürdig ob ein Waschtisch elementarer Bestandteil der Immobilie ist, oder zu werten ist wie ein Kleiderschrank oder Bett. dann wäre da natürlich keine Grunderwerbsteuer darauf fällig.

würde da mit dem FA offen umgehen, denen die Rechnung schicken, und gleich dazu schreiben was alles teil der Immobilie ist, und was nicht. und dann mal abwarten.

spannend in dem fall auch, ob du auf den Waschtisch schon Mehrwertsteuer gezahlt hast. dann müsstest du die ja zurück bekommen vom FA, wenn der Waschtisch grunderwerbssteuerfähig wäre.

hat der Bauträger bei der aufmusterung die MwSt mit angegeben?
 

Ähnliche Themen
12.05.2016Individuelle Badplanung trotz Bauträger (und Geld sparen...)Beiträge: 14
10.09.2016Baufinanzierung und Vertrag mit dem BauträgerBeiträge: 24
18.02.2014Massive Probleme mit Bauträger - Vertragsauflösung möglich?Beiträge: 34
05.10.2016Kosten Aufmusterung Bauträger/Selbsteinkauf/Ware/Montage - ok?Beiträge: 40

Oben