Neuplanung Bad und Schlafzimmer. Raumgrössen noch leicht variabel.

4,50 Stern(e) 4 Votes
K

knalltüte

Hallo,

ich habe anscheinend Wünsche die zumindest ich nicht in eine vernünftige
Planung umsetzen kann ops:

Mein Badezimmer im EG hat planlinks die Haustrennwand. Diese darf nicht
geschlitzt werden!) Deswegen, wenn dort Elemente geplant werden, müssten
diese zusammen mit einem entsprechenden Vorwandelement eingeplant werden.

Meine Wünsche: Freistehende Badewanne ca. 170-175 x 75, WalkIn Dusche gerne
100 x 140 (oder etwas mehr), ca. 60cm breiter Waschtisch (mit Auftischwaschbecken
+ Unterschrank mit Schublade), darüber ein Spiegelschrank.

Ein WC mit Platz für später optional anbringbare Armstützen. Ein Wandheizkörper
(elektrisch) möchte ich zumindest vom Platz vorsehen.

Im Schlafzimmer habe ich nicht viele Wünsche, Bett mit 140x210, ein Kleiderschrank
+ Kommode müssen reinpassen - fertig . (Das Schlafzimmer ist für mich ähnlich
wie ein Hotelzimmer im Urlaub recht "unwichtig", da bin ich einfach nur zum schlafen
drin und um ein paar Klamotten aufzubewahren... )

Ich bekomme so langsam den Eindruck das für die freistehende Wanne der Platz
im Bad nicht ausreicht. Deswegen wäre ich bereit wenn möglich auf etwas Platz im
Schlafzimmer zu verzichten. Die Trennwand zwischen den beiden ist noch variabel,
käme auch der engen Türsituation zum Abstellraum entgegen die man dadurch
etwas entzerren könnte?

Hat jemand schöne Ideen für mich ?
 

Anhänge

K

knalltüte

... ganz vergessen die Maße extra aufzuschreiben da die Maßketten nicht mit abgebildet sind.
Die Räume sind jeweils 3.21m tief, das Bad ist aktuell 2.93m breit, das Schlafzimmer 3.99m
 
K

knalltüte

so sieht übrigens meine aktuelle Planung aus mit 320cm Breite.

Das blaue ist die geplante Rohrführung der KWL aus dem externen Technikraum in den HWR.
Nur gehen mit durch die ca. 22cm tiefen Vorwandelemente im Bad ca. 1.4m² "verloren" ops:

Das bei der kleinen WE ist etwas schade und ich würde das gerne vermeiden, finde aber keine
bessere Lösung.
 

Anhänge

K

knalltüte

Hallo, ja. Bodenaufbau ist ca. 24cm hoch ab OK BP. Nur die KWL durch den Boden zu führen ist wohl schwierig mangels genügend Überdeckung.
Schön wären natürlich kurze Leitungswege. Wasser kommt von Norden Nähe Haustrennwand (ext. Technikraum). Abwasser ganz egal wo.
 
P

pagoni2020

Ich würde wohl auf diese freistehende Wanne verzichten. MMn sollte so eine Wanne richtig Platz haben außenherum, oftmals jedoch sehe ich Lösungen (so in meiner früheren Nachbarschaft), wo so ein Ding recht nah an der Wand stehen muss und dann die Armaturen noch dfaziwchengequetscht sind.
Da wäre mir eine schick eingemauerte Wanne deutlich lieber. Mein Gefühl sagt mir, dass es so etwas eng wirken würde, lieber würde ich dafür 180 oder 190cm nehmen.
Wie wäre es, wenn Du links nach der tür die Wanne stellst und planoben links die Dusche, die dann ja auch wirklich die gewünschte Größe haben könnte, also WC und Dusche gegenüber.
 

Ähnliche Themen
09.10.2015Grundrissplanung EFH für junge FamilieBeiträge: 25
19.06.2020EFH ca. 160 qm Flachdach - Optimierung / PlanungBeiträge: 74
09.12.2019Badewanne im Schlafzimmer - was haltet ihr davon?Beiträge: 37
03.11.2020EFH mit KfW55/KWL oder Enev-Standard - Erfahrungen-Meinungen?Beiträge: 22
17.03.2020Planung KWL Zehnder Q350 so in Ordnung??Beiträge: 35
28.09.2015Badaufteilung eines 4,5qm EG-Bad mit DuscheBeiträge: 14
09.02.2018Verbindung Schlafzimmer / Ankleidezimmer / BadBeiträge: 16
04.04.2021Bad Bilderthread - Zeigt her eure Badbilder!Beiträge: 306
14.05.2019Grundriss Bad mit ca 12,5 qm - wir kommen nicht weiterBeiträge: 10
26.04.2018KWL - Auf was alles bei der Anschaffung achten?Beiträge: 30

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben