Neubau Einfamilienhaus 160-170qm, 3 Kinderzimmer

4,10 Stern(e) 12 Votes
M

morph3us

Hallo liebes Forum,
nachdem ich neulich schon einmal eine Frage zu unserem Grundstück gestellt hatte, möchte ich mich nun mit Frage zu den Grundrissen unseres geplanten Hauses an Euch wenden.
Wir sind aktuell noch zu zweit, 2-4 Kinder sind aber "geplant" (ja, ist nicht planbar, vll. sagen wir nach 1-2 auch es reicht, aber der Wunsch nach mehr als zwei ist da und der Platz muss entsprechend vorhanden sein). Aus diesem Grund planen wir aktuell im DG mit 4 Schlafzimmer und im EG mit einem Arbeits/Gästezimmer.


Bebauungsplan/Einschränkungen
Größe des Grundstücks: 1050qm
Hang: auf der westlichen Seite fällt das Grundstück ca. 5m vor der Grenze um 2m ab.
Grundflächenzahl: NA
Geschossflächenzahl: NA
Baufenster, Baulinie und -grenze: 15m Abstand zur Straße
Randbebauung:
Anzahl Stellplatz: 2
Geschossigkeit: NA
Dachform: NA
Stilrichtung:NA
Ausrichtung: Weitblick nach Westen
Maximale Höhen/Begrenzungen:
weitere Vorgaben: §34

Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp
Keller, Geschosse: kein Keller, 1.5 (evtl 2) geschossig
Anzahl der Personen, Alter: 36 und 30, noch keine Kinder. Platz für mind. 3 Kinder einplanen
Raumbedarf im EG, OG: Gäste/Arbeitszimmern, 3 Kinderzimmer, Schlafzimmer + Ankleide, 1 Familienbad, 1 Gästebad mit Dusche
Büro: Familiennutzung oder Homeoffice? beides, 1-2 Tage pro Woche HO
Schlafgäste pro Jahr: unklar, ~ 10 Tage
offene oder geschlossene Architektur: offen
konservativ oder moderne Bauweise: modern
offene Küche, Kochinsel: offene Küche, gerne mit Insel
Anzahl Essplätze: 6-8
Kamin: ja
Musik/Stereowand: ja
Balkon, Dachterrasse: nein, aber wenn es sich anbietet gerne nach Westen
Garage, Carport: Doppelcarport mit Schuppen
Nutzgarten, Treibhaus: nicht zwingend
weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf, gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
- Wir sind mit Ideen aus verschiedenen Grundrissen zu einigen GUs gelaufen, aus der Diskussion und unserem Input ist dann dieser Entwurf entstanden.
Was gefällt besonders? Warum?
- Ausrichtung nach Süden und Westen (freier Blick über Wiesen und kleinen Fluss)
- Absenkung des Wohnbereichs um Haus zum Hang hin zu öffnen, wenn man den Raum betritt
Was gefällt nicht? Warum?
- Wir sind uns nicht sicher mit der Treppe. 3 seitiges Podest ist evtl. oben unpraktisch und im EG läuft man gegen die Treppe wenn man die Tür öffnet
- Hauswirtschaftsraum zu klein
- Schlafzimmer/Ankleide zu klein (für z.B. zwei Reihen Schränke)
- Treppe/Flur oben zu eng?
- Drempel zu niedrig
Preisschätzung lt Architekt/Planer:
- Angebot ~340k + Nebenkosten
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung:
- 410k inkl Nebenkosten (incl. Kläranlage/Küche), Zuwegung ist angelegt, Grundstück auch vieles, Terrasse + Carport ggf. on Top
favorisierte Heiztechnik:
- aktuell Gas, Wärmepumpe eigentlich nur wenn Erdwärme darstellbar ist
Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten:
- ich tendenziell auf die Mitteltreppe, meine Frau nicht
-könnt Ihr nicht verzichten:
- vier Zimmer oben
Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist?
Ein Gemisch aus vielen Beispielen aus der von uns in Iterationen mit GU umgesetzt wurde. Treppe z.B. von Viebrockhaus Jette Joop, da sind aber 2m mehr Platz vor der Treppe.
Maße in den Zeichnungen sind nicht auf dem Zentimeter genau.

Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
Unten sind wir auf den ersten Blick ganz zufrieden. In der Küche möchten wir eine Insel haben. Das wird bei 360cm evtl. eng (60cm Schrank, 110 cm Insel -> Max 190 für die beiden Durchgänge.
Garderobe ist unten bewusst um die Ecke, uns aber zu klein.

Ideen die wir haben:
- Arbeitszimmer wegnehmen, dafür Garderobe (Tür fällt weg) und Wohnzimmer größer. Wenn das Haus wirklich voll wird, könnten wir dann den Teil des WZ wieder als Arbeitszimmer abtrennen.
- Treppe: Entweder 1m Eingangserker um mehr Platz zu schaffen oder normale gerade Treppe. Dann Flur schmaler und mehr Platz für Hauswirtschaftsraum/Küche
- Oben: Drempel auf > 150cm anheben und dafür Dach von > 40 Grad auf <25 Grad, dafür dann kein Dachboden mit Stehhöhe (Das müssten wir dann erst mal mit dem Amt abstimmen)


Wir freuen uns auf Eure Ideen und Anregungen
neubau-efh-160-170qm-3-kinderzimmer-358135-1.png

neubau-efh-160-170qm-3-kinderzimmer-358135-2.png

neubau-efh-160-170qm-3-kinderzimmer-358135-3.png
 
H

haydee

Ohne ne massakrierte Jette.

Warum diese lange Zufahrt?

Woher kommen die 2m Hang am Ende?

Die Treppe ist furchtbar unpraktisch und wird für unfreiwillige Purzelbäume sorgen.
Andere Treppe mehr Platz für eine große Garderobe. 6 Köpfe brauchen Platz.

Warum nicht 2 geschossig für 4 Köpfe und ein Satteldach als Ausbaureserve für Kind 3-4?

Unbedingt die gewünschten Möbel im Maßstab einzeichnen.

Der Haustechnikraum ist zu klein für Technik und Wäsche.
Kinder produzieren Tonnen an Wäsche. Bei 6 Köpfen laufen täglich mehrere Wäschen durch. Getränkekästen, Lebensmittelvorräte, Werkzeug wo soll das alles hin?
 
H

hampshire

Warum nicht 2 geschossig für 4 Köpfe und ein Satteldach als Ausbaureserve für Kind 3-4?
Das erscheint mir die beste Lösung zu sein um einerseits im Budget zu bleiben und andererseits den Familienzuwachs sukzessive zu managen.

Derzeit geht 1-2 Tage Homeoffice auch in einem der künftigen Kinderzimmer, später taugt die Ausbaufläche "Dach". Irgendwie spannend, dass Menschen, die ein straffes Baubudget haben und eine große Familie wünschen (das finde ich übrigens toll) so viel Geld "für den Arbeitgeber" investieren.

Das Leben als Großfamilie erfordert Einiges an Arbeits- und Stauraum. In der Praxis wird das Arbeitszimmer zu einer unbefriedigenden Abstell- und Wäschekammer werden. Wenn das bereits zu Beginn abzusehen ist, kann man auch gleich mit dem nötigen Raum planen: Hauswirtschaftsraum wesentlich größer.

So eine Treppe kann wirklich schön aussehen. In Anbetracht des Budgets und der Raumökonomie würde ich sie anders bauen. Auch der "Purzelbaumhinweis" ist beachtenswert.
 
Y

ypg

Ich würd noch etwas warten mit dem Bau eines großen Hauses und überhaupt mal schauen, ob da hinsichtlich Familienplanung überhaupt was positives passiert
Ein Haus mit zwei leeren Kinderzimmern bekommt man mit Hobbys und Gästen gefüllt, aber 3 Kinderzimmer plus Ausbaureserve sind ja schon eine Marie...
 
Y

ypg

P. S.
Entwurf selbst gefällt mir aufgrund der Schneckenflure im EG gar nicht.
Die Symmetrie wird durch einen asymmetrischen Luftraum gebrochen.
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2320 Themen mit insgesamt 80916 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Neubau Einfamilienhaus 160-170qm, 3 Kinderzimmer
Nr.ErgebnisBeiträge
1Einfamilienhaus 1,5-Geschosser ca. 150qm Grundrissplanung Do-It-Yourself Entwurf 23
2Erste Grundrissplanung auf Karopapier: Hang, Keller + 2 Geschosse. 80
3Grundrissplanung für schmales Grundstück, 2. Versuch. 14
4Einfamilienhaus, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen 420
5Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus 348
6Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller, 3 Kinderzimmer und Büro 18
7 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, Hauswirtschaftsraum unter Treppe 25
8Grundstück in Hanglage: erste Grundrissidee & bitte um Feedback 63
9Einfamilienhaus Entwurf - ca. 160-170qm / Innovatives Satteldach 71
10Ausrichtung Haus auf Grundstück 12
11Hausbau 2.0 - erster Grundriss-Entwurf 155
12Grundriss Einfamilienhaus auf schmalem Grundstück 24
13Einfamilienhaus ca. 185qm - Erster Entwurf - Verbesserungsvorschläge? 17
14200m2 Einfamilienhaus für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem Grundstück 67
15180qm Nicht-Anstatt-Haus, beste Anpassung ans Grundstück? 79
16Grundriss-Planung Einfamilienhaus auf großem Grundstück mit Hanglage 25
17Grundriss-Entwurf für Einfamilienhaus 135 qm - Ideen und Ratschläge gesucht 29
18Entwurf für Anbau/Umbau von Einfamilienhaus zu ZFS 17
19Grundriss 3 Kinderzimmer Einfamilienhaus - Potenziale? 42

Oben