Mehrgenerationenhaus baut alte Scheune um (200m2 auf 3,5 ha Grund).

4,80 Stern(e) 9 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Auf den Bildern sieht man doch das sich das Dach nicht komplett selbst trägt, sondern Stützbalken vom Boden zum Dach gehen. Aber nicht nur ein einfacher gerader Balken (wie bei uns), sondern es sind an dem Balken weitere "Schrägbalken" Richtung Dach. Diese "Schrägbalken" fangen nicht nur last von oben (Dachfirst), sondern auch last durch Wind (seitlich Dachfläche) ab und müssen deswegen so bleiben wie sie sind.

Bezüglich der Mauer, ist diese scheinbar schief. Um das auszugleichen, wird sie neu aufgebaut. Hier war/bin ich unsicher, ob die TE meint die ursprüngliche Mauer wird abgerissen. Auf Grund des beschrieben Höhenunterschiefes gehe ich aber davon aus, dass die sie meint, dass quasi innen eine neue Wand zumindest vorgesetzt ist. Damit bleibt die Dachhöhe gleich, die wandhöhe verändert sich aber, und aus 30x 18 Grundfläche wird also 30x17, 4 (bei 60cm Versatz).

Richtig derclaus?
Sehr gut und fast alles richtig. Wunderbar.

Die Mauer wird so nach innen gesetzt wie Du sagst und wir gewinnen Deckenhöhe und verlieren ein wenig Grundfläche. Wichtig ist dabei nur anzumerken, dass wir bei diesem Bau nicht die 30m verwenden dürfen as die Südseite betrift, sondern bei 16m Schluss sein sollte.

Was die Pfeiler und Stützbalken betrifft ist es einzig nur so (siehe auch Zeichnung): die Stützbalken gen Dach können weg. Die gehen gen Süden und spielen beim Nordwind keine Rolle. Der dicke Stützbalken vom Pfeiler aus (Richtung Norden) bleibt. Und das bei beiden Pfeilern, jeder Pfeiler hat einen solchen Stützbalken. Notiz: wenn man das Bild genau betrachtet gibt es sogar noch jeweils zwei Stützpfeiler von den Balken gen Osten und Westen. Diese hatte ich jedoch gar nicht erwähnt, denn die kommen auch weg. Was grün ist, bleibt sozusagen. Ich hoffe, das Bild macht alles klarer...

Danke nochmal für das Mitdenken deinerseits. :)
 
Du hattest kein Raumprogramm zu solchen Nebenräumen wie Schleuse oder so erwähnt..,
Ok, das mit "Raumprogramm" ist mir nicht so ganz ein Begriff, aber vielleicht hilft das weiter: dieser Raum muss kein klassischer HWR-Raum sein, da wir die Heizung im Haupthaus haben. Auch Wäschemaschine oder Trockner können z.B. im Badezimmer oben stehen. Dieser Raum kann eine Mischung aus Speiskammer und HWR-Raum sein. Und gerne mit einer Tür gen Scheune, damit wir mit den dreckigen Stallschuhen nicht stetig den Eingang benutzen müssen.
 
Dein eingebauter Rohbau kann doch die Stuetzlasten des Dachs uebernehmen. In welcher Hoehe ist die Pfette im Bild?

Mir wuerden die Stuetzpfeiler eher als Design Element dienen. Natuerlich darf man dann nicht genau eine Tuer davor installieren.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Witzigerweise, meine ich zu verstehen, was die TE meint. Was wiederum beweist, das Kommunikation auf Augenhöhe (hier dann zwei Laien) einfacher ist
Ja, das ist schön, wenn das so funktioniert. Ihr beiden Laien gewissermaßen als Landsleute mit der gemeinsamen Muttersprache Laiisch. Da kann ich mich als Semifachmann ja beruhigt zurückziehen bis es um Fenster geht *smile*
 
Kannst Du mal erklären, was das für eine gestrichelte Linie ist? Ist das die 2-Meter-Linie?
Bildschirmfoto 2021-02-12 um 16.46.42.png

Ich habe unten mal etwas herumgespielt, bin aber jetzt dabei, von oben die Wände nach unten einzubeziehen... das sieht dann natürlich unten etwas anders aus, dennoch will ich Dir die Idee nicht vorenthalten.
Bildschirmfoto 2021-02-12 um 15.56.07.pngBildschirmfoto 2021-02-12 um 15.55.56.pngBildschirmfoto 2021-02-12 um 16.05.00.png

Da die Dachneigung und der entstehende Drempel eine maßgebliche Rolle spielt, müsste wohl tatsächlich eine kleinere Treppe eingebaut werden, damit oben Raum entstehen kann. 3 Kinderzimmer und ein Büro/Gastzimmer plus Bad nimmt Fläche ein.

Welche Dachneigung ist das? 50 Grad ist richtig?

P.s.: Möbel sind nur Platzhalter... also nicht die schönsten. Treppe habe ich auch eine recht große genommen, damit es später nicht verzwickter wird.
 
Oben