Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Temperatur Aufstellort

4,80 Stern(e) 5 Votes
V

Vwgolfcabrio

Hallo,

ich habe in meinem Neubau eine zentrale Lüftungsanlage, mit Wärmerückgewinnung, auf dem Dachboden. Der Dachboden ist gedämmt aber hat nur einen kleinen Heizkörper der bei einer Vorlauftemperatur von ca. 32 Grad nur wenig heizt. Im Winter habe ich auf dem Dachboden ca. 14-15 Grad. Jetzt meine Frage.
Bringt es etwas, wenn ich die Temperatur auf dem Dachboden erhöhe (z.b. durch größere Heizkörper)? Läuft die Anlage dann wirtschaftlicher also wird die abgegebene Temperatur an die Räume erhöht und spare ich somit Heizenegrie?
Vielen Dank.

Gruß, Fabian
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Ob es wirtschaftlicher wird kann man nur anhand der Temperaturen in den Lüftungskanälen ausmachen.
 
R

readytorumble

Wir haben unsere Kontrollierte-Wohnraumlüftung in der ungedämmten Garage stehen. Da es dort im Winter unter 12 Grad kalt ist (12° muss der Aufstellort aut Pluggit mindestens haben), haben wir einen kleinen gedämmten Raum um die Kontrollierte-Wohnraumlüftung gebaut. Darin steht auch noch der Pufferspeicher für Warmwasser. Dieser Raum ist natürlich auch ungeheizt, also ähnliche Situation wie bei dir.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirtschaftlich ist. Der Verbrauch der zusätzlichen Wärmequelle ist meiner Einschätzung nach höher, als der verbesserte Betrieb der Kontrollierte-Wohnraumlüftung.

Auch bei nur 14-15 Grad am Aufstellort ist die Temperatur die ins Haus rein geht gewöhnlich nur 1-3 Grad unter der Temperatur der Luft die raus strömt.

Beispiel: Aktuell zieht die Kontrollierte-Wohnraumlüftung bei uns 18° warme Luft raus, draußen sind es 7°, nach der Wärmerückgewinnung wurde die frische Luft von 7° auf 16° erwärmt die ins Haus geht und die Luft die aus dem Haus geht wurde von 18° auf 11° abgekühlt.

Es ist also nur wenig Spielraum um die Kontrollierte-Wohnraumlüftung noch wirtschaftlicher zu machen. Dann müsste ich Geld für die Heizung ausgeben um statt 16° warmer Luft in dem Moment vielleicht 17° warme Luft ins Haus zu geben.
 
V

Vwgolfcabrio

Wenn ich bei mir die Dachluke auf mache dann steigt die Temperatur auf dem Dachboden an und die Temperatur die ausgeblasen wird steigt auf 20/21Grad an. Wenn die Luke zu ist und der Dachboden nur 15 Grad hat dann ist die Ausgeblasene Temperatur bei 16 Grad. 4Grad Differenz?!
 
V

Vwgolfcabrio

Ich habe da eine Idee. Da der Heizkörper nicht weit von der Lüftungsanlage entfernt ist, könne ich doch eine Heizschleife in die Lüftungsanlage hinein verlegen. Mein Vater ist Edelstahlschweißer, dies wäre kein Problem für ihn. Der Wirkungsgrad müsste doch dadurch erhöht werden können?
 
andimann

andimann

Hi,

Hallo,

ich habe in meinem Neubau eine zentrale Lüftungsanlage, mit Wärmerückgewinnung, auf dem Dachboden. Der Dachboden ist gedämmt aber hat nur einen kleinen Heizkörper der bei einer Vorlauftemperatur von ca. 32 Grad nur wenig heizt. Im Winter habe ich auf dem Dachboden ca. 14-15 Grad. Jetzt meine Frage.
Bringt es etwas, wenn ich die Temperatur auf dem Dachboden erhöhe (z.b. durch größere Heizkörper)? Läuft die Anlage dann wirtschaftlicher also wird die abgegebene Temperatur an die Räume erhöht und spare ich somit Heizenegrie?
Vielen Dank.

Gruß, Fabian
Warum sollte das was bringen? Die Anlage hat eine Wärmerückgewinnung, es wird also die Wärme aus der Abluft gewonnen und der Zuluft zugeführt. Die Umgebungstemperatur der Anlage tut dabei nur wenig zu Sache. Es musst frostfrei sein, damit das Kondensat abgeführt werden kann. Alles andere ist nahezu schnuppe.
Bedingung sind natürlich gut isolierte Lüftungsrohre!

Viele Grüße,

Andreas
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 760 Themen mit insgesamt 11234 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Temperatur Aufstellort
Nr.ErgebnisBeiträge
1Zentrale Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung: Zimmer einzeln regelbar? Beiträge: 20
2Schlafzimmer warm im Haus mit Lüftung inkl. Wärmerückgewinnung Beiträge: 24
3Neubau KfW55 mit Gas Solar und Kontrollierte-Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 43
4Kontrollierte-Wohnraumlüftung ja - Wärmerückgewinnung nein - Begründung im Text! Beiträge: 79
5Lüftungsanlage im Neubau ja oder nein? Beiträge: 39
6KfW 70 - 36er Ytong - Lüftungsanlage Beiträge: 39
7Frage zum Alltag mit einer Kontrollierte-Wohnraumlüftung Beiträge: 58
8Erfahrungen mit zentraler Abluftanlage ohne Wärmerückgewinnung Beiträge: 30
9Kontrollierte-Wohnraumlüftung - Man hört jedes Wort im anderen Raum - Ist das Normal? Beiträge: 59
10Lüften im gedämmten Dachboden Beiträge: 23
11Lüftung mit Wärmerückgewinnung bei Neubau Beiträge: 11
12Kontrollierte Wohnraumlüftung - Ja oder Nein?! Beiträge: 32
13Kontrollierte-Wohnraumlüftung Einfamilienhaus - Planung und Auslegung Helios Easyplan Beiträge: 34
14Erdwärmepumpe mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung oder ohne Beiträge: 18
15Wärmepumpe oder Gas mit Zentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung Beiträge: 16
16Zentrale Lüftungsanlage und Gerüche von Außen Beiträge: 13
17Lüftungsanlage im Neubau Beiträge: 14
18Kontrollierte-Wohnraumlüftung oder Regel Air - Erfahrungen? Beiträge: 14
19Haus ohne Garage und Keller? Ausbau Dachboden? Fresswarze? Beiträge: 85
20Elektrische Fensteröffnung als Alternative zur Lüftungsanlage? Beiträge: 30

Oben